< Zurück zur Übersicht

v.l.: Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl und Vorstandsvorsitzender Georg Kirchmayr im Gespräch im Rahmen des Betriebsbesuchs bei der TGW Logistics Group in Wels.

Wachstums- und investitionsfreundliches Klima in Oberösterreich

02. März 2016 | 16:28 Autor: Land Oberösterreich Österreich, Oberösterreich

Wels (A) Oberösterreich steht in einem immer intensiveren Standortwettbewerb. Daher bedarf das Ziel, sich als Wirtschaftsstandort in den Top-Wirtschaftsregionen Europas nachhaltig zu etablieren, größter Anstrengungen: „Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist ein wachstums- und investitionsfreundliches Klima in unserem Bundesland. Weiters müssen wir entsprechende Rahmenbedingungen schaffen sowie konkrete Impulse setzen. Daher steht heuer eine Gründungsoffensive im Mittelpunkt der Landes-Wirtschaftspolitik“, unterstreicht Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl.

Weitere zentrale Maßnahmen sind unter anderem die Weiterentwicklung von Wirtschaftsparks und Interkommunalen Betriebsbaugebieten, die Umsetzung der Strategie für Kleine und Mittlere Unternehmen sowie Familienbetriebe, die Fortsetzung des OÖ Konjunktur- und Wachstumsprogrammes, das Vorantreiben des flächendeckenden Breitbandausbaus bis 2022 sowie Deregulierungs- und Entbürokratisierungsmaßnahmen.

Aufgrund der nach wie vor schwierigen Situation auf dem Arbeitsmarkt hat die aktive Arbeitsmarktpolitik auch heuer wieder absolute Priorität in der Landespolitik: „Mit dem ‚Pakt für Arbeit und Qualifizierung 2016‘ wurde auch heuer wieder ein umfassendes Maßnahmenpaket für den Kampf gegen Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel geschnürt. Von den Pakt-Partnern AMS OÖ, Land OÖ und Sozialministerium-Service OÖ werden dafür 251,8 Millionen Euro aufgewendet. Seitens des Landes OÖ wurde das Budget für den Pakt für Arbeit und Qualifizierung für das heurige Jahr um 2,7 Millionen Euro erhöht“, betont Wirtschafts-Landesrat Strugl.

Bezirkstour 2016 gestartet – Betriebsbesuche im Mittelpunkt

Auch heuer wird Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl im Rahmen einer Bezirkstour alle Bezirke Oberösterreichs besuchen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Bezirkstage werden Betriebsbesuche stehen: Landesrat Strugl will im direkten Gespräch mit Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren Beschäftigten über die aktuellen wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen im jeweiligen Bezirk und darüber hinaus im Bundesland disktuieren: „Ich will mich vor Ort bei den Betroffenen über ihre Anliegen und Probleme informieren und mir so aus erster Hand wertvolle Anregungen für meine landespolitische Arbeit holen“, erklärt Wirtschafts-Landsrat Strugl.

Den Auftakt der Bezirkstour 2016 bildet der heutige Bezirkstag in Wels-Stadt und Wels-Land. Dabei besucht Wirtschafts-Landesrat Strugl drei unterschiedliche Unternehmen:

  • TGW Logistics Group in Wels – ein weltweit führender Systemanbieter von hochdynamischen, automatisierten und schlüsselfertigen Logistiklösungen
  • Linde Gas in Stadl-Paura – Produktion und Verkauf von einem breit gefächerten Angebot an Gasen für Industrie und Gewerbe, Medizin, Umweltschutz sowie Forschung und Entwicklung
  • W.T.G. Thallinger GesmbH in Lambach – Meisterbetrieb, Anfertigung hochwertiger Innentüren aus Holz

Aktuelles zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Wels und Wels-Land
Die Wirtschaft in Wels-Stadt profitiert von der optimalen Anbindung an regionale und überregionale Verkehrswege. Die Messe Wels ist ein starker regionaler Werbeträger und ein Impulsgeber für den Standort Wels. Weiters weist Wels einen guten Branchen- und Größenmix der mittelständischen Wirtschaft sowie einen hohen Anteil an Firmen mit Weltmarktführung und Technologievorsprung auf. Immer mehr spürbar wird allerdings der Fachkräftemangel.

Auch der Bezirk Wels-Land weist viele mittelständische Unternehmen mit hoher Innovation- und Exportorientierung auf. Positiv wirkt sich auch die Nähe zu international agierenden Logistikunternehmen aus. In Wels-Land wird aber ebenfalls sichtbar, dass sich der Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte weiter verschärfen wird.

474 Unternehmensgründungen und Übernahmen in Wels und Wels-Land

474 Unternehmens-Neugründungen sowie Übernahmen (exklusive Personenbetreuer) hat es im vergangenen Jahr in Wels-Stadt und Wels-Land gegeben. Diese Gründungen bedeuten nicht nur viele neue Arbeitsplätze in der Region, sondern tragen auch wesentlich zum Strukturwandel und zu Innovationen bei.

Konkret gab es 207 Unternehmens-Neugründungen und Übernahmen 2015 im Bezirk Wels-Stadt. Die meisten entfielen auf die Sparte Handel mit 72, gefolgt von Gewerbe und Handwerk mit 61, Information und Consulting mit 34 und Tourismus und Freizeitwirtschaft mit 33 sowie Transport und Verkehr mit 7.

Im Bezirk Wels-Land gab es 2015 insgesamt 267 Unternehmens-Neugründungen und Übernahmen. Die meisten entfielen auf die Sparte Gewerbe und Handwerk sowie Handel mit jeweils 92 , gefolgt von Information und Consulting mit 43, Tourismus und Freizeitwirtschaft mit 27 und Transport und Verkehr mit 13.

  • v.l.: TGW-Logistic-Group-Vorstandsvorsitzender Georg Kirchmayr präsentierte Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl sein Unternehmen im Rahmen eines Betriebsbesuchs. (Fotos: Land OÖ / Stinglmayr)
    uploads/pics/C128221_Foto_2_Kirchmayr_Strugl_Land_OOE_Stinglmayr.jpg

Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

Landhausplatz 1, 4021 Linz, Österreich
+43 732 7720-0

Details


< Zurück zur Übersicht