< Zurück zur Übersicht

Elisabeth und Robert Guschlbauer

Schwieriges Marktumfeld für Backwarenspezialist Guschlbauer: Verändertes Konsumverhalten bringt neue Chancen

08. April 2021 | 08:01 Autor: Prizovksy & Partner Startseite, Oberösterreich

Waizenkirchen (A) Erwartungsgemäß schwierig verlief für Guschlbauer Backtradition das vergangene Geschäftsjahr 2020. Die corona-bedingten Rahmenbedingungen sorgten beim Waizenkirchner Backwarenspezialisten für Produktionseinschränkungen und einen moderaten Umsatzrückgang. Mit zahlreichen Produktneuentwicklungen wollen die Verantwortlichen 2021 die sich bietenden Chancen am Markt nutzen.

Vor allem in dem sich verstärkenden Trend zu nachhaltigen und gesunden Lebensmitteln sieht Geschäftsführer Robert Guschlbauer für sein Unternehmen gute Chancen. „Das führt letztendlich zu einem veränderten Konsumverhalten, von dem wir natürlich profitieren wollen.“ So haben die Backspezialisten das Vorjahr genutzt, um Produkte zu entwickeln, die dem verstärkten Bedürfnis nach Gesundheit und Sicherheit Rechnung tragen. Etwa ein veganer Riegel, der bei seiner Markteinführung in Deutschland ungemein positive Reaktionen hervorgerufen hat. „Wir müssen bei solchen Produktentwicklungen natürlich alle Aspekte der Nachhaltigkeit – von den verwendeten Rohstoffen bis zu den Lieferwegen – berücksichtigen. Bei einem solchen Produkt sind ja mehr als zehn Lieferanten von notwendigen Rohstoffen und Zutaten eingebunden“, erklärt der Backprofi. Auch im Bereich der pikanten Produkte wird Guschlbauer im heurigen Jahr mehrere Neuentwicklungen am Markt bringen.

Wirtschaftlich erwartet man bei Guschlbauer für das heurige Jahr ein ähnliche Entwicklung wie im Vorjahr. „Für eine echte und dauerhafte Erholung sind noch zu viele Unsicherheitsfaktoren am Markt – etwa im Bereich der Gastronomie und Hotellerie. Der Einbruch im Tourismus und das die damit entfallenden Verkaufsstellen an Hochfrequenz-Plätzen wie Flughäfen oder Bahnhöfe sorgte beim Waizenkirchner Unternehmen für einen Umsatzrückgang von rund 15 Prozent auf 25,2 Millionen Euro. Guschlbauer: „Dank unserer sehr flexiblen Produktionsstrukturen und der guten Lagerund Kühlinfrastruktur konnten wir die Turbulenzen des Vorjahres gut abfedern. Auch unseren MitarbeiterInnen-Stand hielten wir konstant.“ Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die Backexperten mit einem vergleichbaren Umsatzgröße zum Vorjahr.

Auswirkungen bringt die derzeitige Situation auch für die geplante Großinvestition mit einem Gesamtvolumen von 18 Millionen Euro mit sich. Bereits im Vorjahr hätten die Bauarbeiten für die Erweiterung der Produktionskapazitäten starten sollen. „Wir beobachten derzeit genau die Nachfrage am Markt nach bestimmten Produktgruppen. Die sich abzeichnenden Veränderungen können dazu führen, dass wir noch entsprechende Veränderungen bei der Planung der Produktionslinien durchführen“, erklärt Guschlbauer. Die baurechtlichen Verhandlungen für das Projekt laufen wie geplant weiter.

Fakten & Daten 2020
• Umsatz 25,2 Millionen Euro
• MitarbeiterInnen rund 100

  • uploads/pics/R_C902383_Produktion__1_.jpg

Guschlbauer Backwaren GmbH

Hueberstraße 24, 4730 Waizenkirchen
Österreich
+43 7277 2360

Details


< Zurück zur Übersicht