< Zurück zur Übersicht

Bezirksvorsitzender Christian Reich und Stellvertreterin Jacqueline Enzlmüller.

Neues JW-Ried-Team der WKOÖ stellt Programm vor

30. Jänner 2020 | 08:13 Autor: WKOÖ Startseite, Oberösterreich

Ried (A) In den letzten zehn Jahren sind im Bezirk Ried pro Jahr im Schnitt 217 neue Unternehmen — 190 Neugründungen und 27 Betriebsübernahmen — entstanden. „Jährlich legten wir damit beim Mitgliederstand im Schnitt um 2,1 Prozent zu“, sagt WKO-Ried-Obmann Josef Heißbauer. 2009 zählte man 3160 Unternehmen im Bezirk Ried, mit 1. Jänner waren es fast 3840. „Unser Bezirk ist also ein fruchtbarer Boden für neue Unternehmen“, so Heißbauer. Damit das Selbständigwerden eine Erfolgsgeschichte bleibt, dafür steht die Junge Wirtschaft als überparteiliche Plattform für die Interessen von Jungunternehmern, Gründern und Start-ups.

Junge Wirtschaft für Beteiligungsfreibetrag
Man habe in der jüngsten Vergangenheit einiges erreicht, so Bernhard Aichinger, Landesvorsitzender der JW OÖ. Als Beispiele nennt er die Ausweitung der Kleinunternehmergrenze (Befreiung von Ust.-Erklärungen bei einem Jahresumsatz bis 35.000 Euro) oder die Erhöhung der Abschreibgrenze von geringwertigen Wirtschaftsgütern mit 1. 1. 2020 von 400 auf 800 Euro und noch heuer auf 1.000 Euro. Aichinger plädiert genauso wie Christian Reich, neuer Bezirksvorsitzender der JW Ried, für einen Beteiligungsfreibetrag in Höhe von 100.000 Euro für private Investoren. Aichinger: „Der Beteiligungsfreibetrag ist ein wesentlicher Beitrag zur Finanzierung innovativer, somit risikoreicherer Projekte, aber auch eine interessante Alternative und Ergänzung zur Fremdfinanzierung.“

Neben der Interessenvertretung ist der JW-Fokus grundsätzlich stark auf Gemeinschaftsbildung ausgerichtet. In diesem Kontext hat das neue JW-Ried-Team um Christian Reich zwei Neuerungen umgesetzt. Zum einen die Fokussierung auf die Altersgruppe bis 40. Reich: „Unseren Erfahrungen nach profitieren die Jüngeren am meisten von den Leistungen der Jungen Wirtschaft.“ Zum anderen wurde eine digitale Biet-Plattform für JW-Sponsoren umgesetzt, bei der Unternehmen Pakete für Veranstaltungen erwerben können. Reich: „Mit der Premiere einer derartigen Bieterplattform sind wir zufrieden. Wir haben Gebote erhalten, die teilweise das Mindestgebot weit überstiegen.“

Das neue Aktiv-Team der JW Ried ist zudem so zusammengestellt, dass es ein informelles Kompetenzzentrum für aktuelle und künftige JW-Mitglieder ist. Das JW-Team besteht aus dem Vorsitzenden Christian Reich (Technologieengel Consulting GmbH), seiner Stellvertreterin Jacqueline Enzlmüller (Fa. Prestige Kosmetik) sowie Florian Angermayr (Fa. Angermayr), Florian Hamminger (Fa. First Class Holz), Theresa Fill (Fa. Fill) und Stefanie Riegler (Oberbank Ried).

Fotos: Ziegelböck

  • Das JW-Team (v. l.): Florian Hamminger, Florian Angermayr, Bezirksvorsitzender Christian Reich, Stellvertreterin Jacqueline Enzlmüller, Theresa Fill, Stefanie Riegler
    uploads/pics/49449516588_c0494dab0e_o.jpg

Wirtschaftskammer Oberösterreich

Hessenplatz 3, 4020 Linz
Österreich
+43 5 90909-0

Details


< Zurück zur Übersicht