< Zurück zur Übersicht

Andreas Ladich (Präsident Marketing Club Österreich und Andreas Perotti (Director Marketing & Communications FACC AG) zeigen das autonome Fluggerät EHang 216 "Flugtaxi“ aus nächster Nähe. (Foto: Andreas Maringer)

"Wir bleiben schneller, besser und innovativer als der Mitbewerb"

04. Oktober 2021 | 14:02 Autor: MCÖ Startseite, Wien, Oberösterreich

Ried/Wien (A) Marketing Club Österreich Exkursion am 29. September 2021 zur FACC AG in Ried im Innkreis: der Global Player in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Luftfahrttechnologien für die Aerospace-Industrie lud zur Werksbesichtigung.

Vergangenen Mittwoch waren die Mitglieder und Gäste des Marketing Club Österreich und Linz auf gemeinsamer Exkursion bei der FACC AG. Andreas Perotti, FACC Director Marketing & Communications, erlaubte am Technology Campus tiefe Einblicke ins Unternehmen und seine innovativen Kompetenzfelder. Die anschließende Führung in einem der Fertigungswerke zeigte beispielsweise die gesamte Produktionskette von der Anlieferung der Materialien bis zur Endfertigung und Auslieferung anhand von sogenannten "Translaving Sleeves". Sie sind auch bekannt als Schubumkehrsysteme der Triebwerke für die Flugzeuge Airbus A350 und Boeing 787.

State of the Art im Bereich Urban Air Mobility
Doch ein besonderes Highlight war die Besichtigung des autonomen Fluggeräts EHang 216 aus nächster Nähe. Das senkrecht startende und landende, autonome „Flugtaxi“ ist aktuell State of the Art im Bereich der Urban Air Mobility und wird von sechzehn leistungsstarken Elektromotoren an acht Doppel-Rotorarmen emissionsfrei angetrieben. Es ist für zwei Passagiere konzipiert und bietet sich beispielsweise auch für Flüge zum Transport dringender Notfallgüter oder risikoreicher Einsätze aus der Luft bei Umweltkatastrophen an.

Marketing hat eine hohe Relevanz
Industriemarketing geht auch anders, wie die Teilnehmer der Exkursion eindrucksvoll von Andreas Perotti erfahren durften. „Innovationsmarketing heißt für uns als Unternehmen in entsprechend hoher Taktung innovativ zu sein. Für das Marketing bedeutet das, dass auch das CD-Manual Innovation ausstrahlen muss, wir innovative Themen setzen und über die Zukunft sprechen“, so Perotti, der 2017 von der Telekom-Branche zur FACC AG gewechselt und das Marketing im Unternehmen neu aufgestellt hat. Das Marketing sei in der FACC AG ein zentraler Bereich, der weit über die klassisch operativen Tätigkeiten einer Marketingunit hinausgehe. „Marketing hat eine hohe Relevanz: von der Strategie bis hin zum Sales und Kundenbeziehungsmanagement.“ Laut des Marketingexperten richte sich das Unternehmen in seiner Gesamtheit sehr stark nach der Marke aus. „Die Marke prägt alle Bereiche, egal, ob intern oder extern und besticht durch ein stringente Markenführung.“ Um die Expertise weiß auch Katharina Sigl, Leiterin der Unit Industrie des Marketing Club Österreich: „Andreas Perotti und sein Team beweisen, dass Industriemarketing auch anders gehen kann. Gerade für Unternehmen, die sich international positionieren müssen, ist ein scharfes Profil und eine Impact-starke, kreative Umsetzung gefragt.“

Vertikale Integration gewinnt an Bedeutung
„Trotz den aktuellen Herausforderungen bekennen wir uns zu 100% zu Aerospace. Das kennen und können wir. Da bleiben wir“, weiß Perotti um die Stärken seines Unternehmens: „Gleichzeitig sehen wir große Veränderungen in dem Bereich. Vertikale Integration, also neue Kompetenzen ins Unternehmen zu  holen, gewinnt an Bedeutung. Das ist beim klassischen Passagierflugzeug und noch mehr in New Business-Segmenten wie Drohnen notwendig. Global gesehen sind wir Midsize und stehen im Wettbewerb mit Unternehmen, die vielfach größer sind. Nur wenn wir schneller, besser und innovativer bleiben, sind wir wettbewerbsfähig.“ Wichtig sei die richtige Wahl des Marketingansatzes, so Perotti. „Bei FACC verfolgen wir mit Account Based Marketing (ABM) eine sehr zielgerichtete Strategie. Wir konzentrieren uns auf eine sehr kleine Gruppe von Ziel-Accounts mit hohem Umsatzpotenzial und passen die eigene Marketingstrategie jeweils individuell an, um jeden Account optimal zu bedienen.“

Insgesamt begaben sich knapp 40 Teilnehmer auf die Reise zum innovativen Aerospace-Konzern. Nach so vielen Informationen technischer Errungenschaften folgte ein gemütlicher Ausklang im Wirtshaus eines nahegelegenen Bio-Bauernhofs. Diesen nützten die Teilnehmer selbstverständlich zum angeregten Austausch und Networking. Die Zeit verging wortwörtlich wie im Flug.

  • Andreas Ladich (Präsident Marketing Club Österreich), Katharina Sigl (Leiterin MCÖ Industrie-Unit, Redstep) sowie Andreas Perotti (Director Marketing & Communications FACC AG) ermöglichten tiefe Einblicke ins Innovationsmarketing. (Foto: Andreas Maringer)
    uploads/pics/C990187_Foto_1_MCOe_bei_FACC_01.jpg
  • Staunende Blicke: das autonome Fluggerät EHang 216 "Flugtaxi“ zog die Besucher in seinen Bann. (Foto: Andreas Maringer)
    uploads/pics/C990187_Foto_2_MCOe_bei_FACC_01.jpg

MCÖ | Marketing Club Österreich

Piaristengasse 8, 1080 Wien
Österreich
+43 1 4816667-0
[email protected]marketingclub.at
www.marketingclub.at

Details

FACC AG

Fischerstraße 9, 4910 Ried im Innkreis
Österreich
+43 59 616-0
[email protected]facc.com
www.facc.com

Details


< Zurück zur Übersicht