< Zurück zur Übersicht

Markus Wiesner, Geschäftsführer der Wiesner-Hager Möbel GmbH

Wie man Büros in Schwung bringt - Wiesner-Hager Möbel auf der Orgatec in Köln

22. Oktober 2014 | 13:44 Autor: Wiesner-Hager Möbel Oberösterreich

Altheim (A) Der Dauerkrise in der Büromöbelbranche setzt der oberösterreichische Bürospezialist Wiesner-Hager einen konsequenten konzeptorientierten Marktauftritt entgegen: Statt immer noch billiger werden zu wollen, ergänzt das Unternehmen sein Produktportfolio um innovative, gestalterisch hochwertige Produkte und erweitert seine Geschäftsfelder um die Bereiche Office Consulting und Innenarchitektur.

"Wir begleiten Kunden bei der Gestaltung effizienter Büros, in denen sich die Menschen in ihrem Arbeitsumfeld zudem wohlfühlen. Natürlich ist es auch ein Ziel, mit dem Büro die Unternehmenskultur zum Ausdruck zu bringen", erläutert Markus Wiesner, Geschäftsführer der Wiesner-Hager Möbel GmbH.

Im Geschäftsfeld Office Consulting entwickeln und planen Spezialisten Büroräume, erarbeiten Raum- und Funktionskonzepte und beraten bei der Auswahl der richtigen Standorte - von der Gebäudepotentialanalyse bis zum Umzugsmanagement. "Der Kunde profitiert von einem durchdachten Gesamtkonzept, das auf Basis der Organisations-Anforderungen des Kunden alle wichtigen Gewerke in Einklang bringt", fasst Wiesner zusammen. Zu den Consultingkunden zählen u.a. die Brau Union, Herold, Karriere.at, Oberbank, Pöttinger, TÜV Austria oder Hypo Oberösterreich.

Das Geschäftsfeld Innenarchitektur deckt die gestalterische Konzeption von Büros ab. Die Anforderungen an die Raumgestaltung unterliegen gerade einem grundlegenden Veränderungsprozess: Der klassische Bürobereich wird tendenziell kleiner und reduzierter - mit wenig Spielraum für Kommunikation und Rückzug. Flächeneffizienz steht im Vordergrund. Als Ausgleich dazu würden neue Gemeinschaftszonen für Kommunikation, für mobiles, temporäres Arbeiten und auch für den kurzen privaten Rückzug entstehen. "Da genügt es nicht, einfach nur Möbel hineinzustellen, sondern es geht darum, den Mitarbeitern und Besuchern ein angenehmes, kreatives Bürofeeling zu bieten", betont Markus Wiesner. Innenarchitektur-Projekte aus der jüngsten Vergangenheit konnten u.a. bei AMAG, Voest Alpine, FH Technikum Wien, HTL Braunau oder Vialit umgesetzt werden.

Bezogen auf das Produktportfolio stellt Wiesner-Hager zur diesjährigen Orgatec - Europas größter Büromöbelmesse - eine Reihe innovativer, gestalterisch hochwertiger Produkte vor: paro_2, ein Relaunch von Österreichs meistverkauftem Bürostuhl, nooi, ein eleganter Reihenstuhl mit intelligenter Gestellverkettung, oder skill, ein innovatives Klapp-/Rolltischsystem.

Stabile Unternehmensentwicklung
Die Konzeptausrichtung hat sich für Wiesner-Hager zum wichtigsten Erfolgsfaktor in einem nach wie vor sehr schwierigen Marktumfeld entwickelt. Während der europäische Büromöbelmarkt 2013 um 5 % schrumpfte, konnte Wiesner-Hager im Wirtschaftsjahr 13/14 den Umsatz um 2 % auf 32,6 Mio Euro steigern und sowohl in Österreich als auch auf Konzernebene positive Ergebnisse erwirtschaften: Das EBITDA betrug 1,985 Mio Euro, das EBIT 0,72 Mio Euro und das Ergebnis vor Steuern (EGT) 0,36 Mio Euro.

Auch wenn die konjunkturelle Erholung in 2014 ausgeblieben ist, rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung von 4 % über alle Märkte. Die Exportquote wird wieder knapp über 50 % liegen.

Dass Wiesner-Hager mit der 'Concept-Strategie' auf dem richtigen Weg ist, belegen auch die ganz aktuellen Projekterfolge: In Österreich konnten neu die Fa. Pöttinger in Grieskirchen, Styria Media Group in Graz, OÖ Versicherung in Linz und WIFI Wien gewonnen werden. International zählt Wiesner-Hager die KPMG in Dublin, die Hotelgruppe Pullmann in Frankreich, die Sparkassenakademie in Stuttgart, die Stadtwerke ULM und Gore München zu den neuen Kunden.

  • paro_2, das Update von Österreich's beliebtestem Bürostuhl, wird auf der Orgatec präsentiert
    uploads/pics/wiesner-haber-bueromoebel-paro2-altheim-wirtschaftszeit.jpg

Brugger-Dengg Public Relations

Praterstraße 74, 1020 Wien,
+43 (0) 4929633
[email protected]bruggerdengg.at

Details


< Zurück zur Übersicht