< Zurück zur Übersicht

Jan Radanitsch, CEO smec - Smarter Ecommerce

smec – Smarter Ecommerce sichert sich Topplatzierung als bester Arbeitgeber 2020

09. April 2020 | 14:43 Autor: smec Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Nachdem smec – Smarter Ecommerce im Februar offiziell als Great Place To Work® zertifiziert wurde, konnte sich das heimische Softwareunternehmen heute eine weitere Auszeichnung sichern. Mit dem dritten Platz in der Kategorie Medium (100 bis 249 MitarbeiterInnen) untermauert der smarte Innovationstreiber aus Linz sein Image als einer der besten Arbeitgeber Österreichs.

Mit zusätzlichen Standorten in Wien und London sowie den mehr als 140 Mitarbeitern aus 25 Nationen zählt smec – Smarter Ecommerce zu den beliebtesten Arbeitgebern Österreichs. Zwar konnte das große Finale im März dieses Jahr aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen leider nicht stattfinden, die Freude über die Platzierung bleibt jedoch auch im Home Office ungetrübt. Immerhin konnte sich der Spezialist für bezahlte Werbeanzeigen im Online-Bereich gegen namhafte Konkurrenten durchsetzen und so seinen exzellenten Ruf als moderner, weltoffener Arbeitgeber noch weiter ausbauen.

Darüber hinaus zeigt sich gerade in herausfordernden Zeiten, wie es um die eigene Unternehmenskultur beschaffen ist. Bei Smarter Ecommerce setzt man aber auch sonst auf volle Transparenz bei Managemententscheidungen, momentan wird das durch tägliche Videoupdates durch den smec-CEO Jan Radanitsch höchstpersönlich zum Ausdruck gebracht. Aber auch eine starke IT-Infrastruktur ist jetzt gefragter denn je, da mehr als 140 Mitarbeitende aus 25 Nationen aktuell von Zuhause aus tätig sind. Unter dem neugegründeten Hashtag #sharingiscaring werden im firmeninternen Chat jetzt kleine Annehmlichkeiten des Alltags im Home Office ausgetauscht, über Videokonferenzen verabreden sich einzelne smecies nicht nur zum Business-Meeting, sondern auch zum gemeinsamen virtuellen Lunch.

Dabei wissen Außenstehende oftmals gar nicht, was smec – Smarter Ecommerce eigentlich ganz genau macht. Konkret geht es um die Automatisierung von Werbeanzeigen, die auf den Suchergebnisseiten von Google und Microsoft angezeigt werden. Zusätzlich werden hier auch Beratungsleistungen und Services zur Optimierung der Werbeausgaben im Paid-Search-Bereich angeboten. So sparen sich Online-Retailer und all jene Unternehmen, die auf Werbung im Netz setzen, jede Menge Geld und manuellen Arbeitsaufwand. Und das steigert die Performance von großen Onlinehändlern wie BILLA, Schäfer Shop und Co – als strategischer Partner für Kunden in mehr als 20 Nationen weltweit.

Damit ist Smarter Ecommerce für die Zukunft bestens gerüstet, denn Umsätze wie auch Budgets im Online-Marketing steigen kontinuierlich an. Dass sich dieser Trend weiter fortsetzen wird, ist erwartbar, und daher arbeitet man bei smec schon jetzt fleißig an neuen Lösungen für den Retail-Bereich – und wie der Name vermuten lässt, geht es auch hierbei vor allem darum, Produkte und Solutions für Onlinehändler im wahrsten Sinne des Wortes noch smarter zu gestalten.

Über smec – Smarter Ecommerce
smec – Smarter Ecommerce mit Sitz in der Tabakfabrik Linz ist einer der weltweit wichtigsten Softwarehersteller (SaaS+) im Online-Marketing und auf die Automatisierung von Text- und Shoppinganzeigen für Google und Microsoft spezialisiert. Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrung werden wir von Online-Händlern als strategischer Partner geschätzt. Wir blicken auf zwölf erfolgreiche Jahre zurück, in denen wir die Paid-Search-Kampagnen von 500+ nationalen wie internationalen Kunden wie BILLA, Thalia (DACH-Region) oder Mountain Warehouse (UK) effizienter managen konnten – mit einem Werbebudget im Wert von 350+ Mio. Euro jährlich. Inzwischen gehen rund 140 Mitarbeitende aus 25 Nationen ihrer beruflichen Leidenschaft an unseren Standorten in Linz, Wien und London nach.


    smec | Smarter Ecommerce GmbH

    Peter-Behrens-Platz 9, 4020 Linz
    Österreich
    +43 732 997002-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht