< Zurück zur Übersicht

Oberbank stellt über 600 m2 für Kinderbetreuung zur Verfügung

13. Oktober 2021 | 08:20 Autor: Oberbank Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Wie sich Familie und Beruf nachhaltig vereinen lassen, zeigt die Oberbank in Linz mit der neu eröffneten Krabbelstube „Kinkis Nest“. Insgesamt stehen den Kindern ab sofort über 600 m2 Indoor- und Outdoorfläche in der Linzer Zentrale zur Verfügung.

Bedarfsorientierte Öffnungszeiten, kleine Gruppengrößen sowie eine wesentliche Zeitersparnis erleichtern den Oberbank MitarbeiterInnen zukünftig den Alltag. Insgesamt investierte die Bank rund 500.000 Euro für den Umbau und die neue Einrichtung.

Am Weg zur familienfreundlichsten Bank Österreichs
„Mit der Krabbelstube kommen wir unserem Ziel, die familienfreundlichste Bank Österreichs zu werden, einen großen Schritt näher. Unser Angebot reicht vom individuellen Karenzmanagement sowie flexiblen und individuellen Teilzeitmodellen über eine finanzielle Unterstützung für die Kinderbetreuung bis zu betreuten Ferienwochen für die Kinder. Erfreulich, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das wachsende Angebot der Oberbank so zahlreich annehmen. Besonders freue ich mich darauf, zukünftig immer wieder mal ein Kinderlachen in der Oberbank zu hören“, unterstreicht Oberbank Generaldirektor, Dr. Franz Gasselsberger, das rege Interesse.   

Familienbund als Partner
Unterstützt wird die Oberbank bei der Betreuung der Kleinen vom OÖ Familienbund, der mit rund 40 Unternehmen in der Kinderbetreuung kooperiert. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Vor allem die Leidenschaft, das Engagement und die kompetente Betreuung haben uns dabei überzeugt. Die Kinder können sich auf eine Atmosphäre der Geborgenheit freuen“, so Franz Gasselsberger. „Der Trend zu betrieblichen Kinderbetreuungsangeboten hält an und immer mehr Unternehmen entscheiden sich für eine Kinderbetreuung des OÖ Familienbundes. Es freut uns sehr, dass wir die Oberbank mit unserer Expertise und unserem Know-how die nächsten Jahre auf dem Weg zur familienfreundlichsten Bank Österreichs begleiten

dürfen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Entlastung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen können“, so OÖ Familienbund Landesobmann Mag. Bernhard Baier. „Betriebliche Kinderbetreuung entlastet Eltern und stärkt die Bindung an den Arbeitgeber – beide Seiten profitieren. Ich gratuliere der Oberbank zur neuen Krabbelstube und freue mich für die Arbeitnehmerinnen sowie Arbeitnehmer und vor allem für die Kinder, die hier künftig betreut werden“, erklärt Bildungsreferentin und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

Familienfreundlichkeit bestätigt
Zum vierten Mal in Folge und somit durchgehend seit 2011 ist die Oberbank vom „Audit berufundfamilie“ kürzlich erneut als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert worden. Vor allem für die Frauenförderungsprogramme sowie die konsequente strategische Familienorientierung wurde die Oberbank ausgezeichnet.

Allgemeine Information zur Oberbank
Die Oberbank AG wurde 1869 als Bank für Oberösterreich und Salzburg gegründet und ist eine unabhängige, österreichische Regionalbank mit Sitz in Linz. Ihr Filialnetz umfasst 176 Filialen (Stand 31.12.2020) und erstreckt sich über Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei und Ungarn. Die Oberbank AG ist sowohl für PrivatkundInnen als auch für FirmenkundInnen tätig und stellt ihren KundInnen die Komplettpalette an Finanzdienstleistungen zur Verfügung. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 24,4 Milliarden Euro (Stand 31.12.2020).

    Oberbank AG

    Untere Donaulände 28, 4020 Linz
    Österreich
    +43 732 7802-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht