< Zurück zur Übersicht

Neues Firmengebäude des Umwelttechnik-Spezialist Ceatec in Eberschwang fertig gestellt

03. Dezember 2018 | 10:05 Autor: Wier PR Startseite, Oberösterreich

Eberschwang (A) Die Ceatec aus Eberschwang zählt im Bereich der Umwelttechnik zu den führenden Anbietern. Das Innviertler Unternehmen plant und produziert Filteranlagen für die Reinigung industrieller Abluft für Kunden aus der Holzwerkstoff-, Eisen- und Stahlindustrie und liefert in 5 Kontinente. Aufgrund der Rekordauftragslage wurde ein Ausbau am Firmenstandort dringend notwendig. Der Neubau für die Sparte Automatisation ist jetzt nach 8 Monaten Bauzeit fertig gestellt worden.

„Insgesamt wurden in den Neubau 2 Millionen Euro investiert. Wir haben neben dem bestehenden Firmengebäude ein neues modernes Bürogebäude errichtet und eine vorhandene Lagerhalle adaptiert“, so Geschäftsführer Jürgen Jobst. Nähere Informationen unter www.ceatec.at

Die Ceatec ist mit ihren Produktinnovationen am Weltmarkt erfolgreich. Die optimale Auftragslage und die ständige hohe Auslastung vor allem im Bereich Automatisation und Elektrotechnik haben einen Ausbau des Firmensitzes in Eberschwang notwendig gemacht. Die Ceatec hat den Neu- und Umbau in Rekordzeit realisiert, am neuen Areal ist ein neues Bürogebäude und eine 600 m² große neue Montagehalle entstanden. Im neuen Firmengebäude hat in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Firmengebäude die „Ceatec Automatisation“ Einzug gehalten. Die Übersiedlung in den neuen Standort ist bereits erfolgt. „Aufgrund der kurzfristig umgesetzten Erweiterung sind wir jetzt in der Lage, den starken Auftragseingang zu bewältigen“, informiert Eigentümer Werner Griesmaier.

Die Auftragsbücher der Ceatec sind voll: Aktuell werden zwei Großprojekte in den USA realisiert. In Clarion im US-Bundesstaat Pennsylvania wird ein Trockner für die MDF-Produktion installiert. Aus den Mitteldichten Holzfaserplatten werden ganze Möbelserien gefertigt. “Das Auftragsvolumen liegt alleine bei diesem Auftrag bei rund 12 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für Ende erstes Halbjahr 2019 geplant”, betont Jürgen Jobst. In Eastaboga/Alabama wird von einem Kunden der Ceatec ein großes Spanplattenwerk errichtet. Von der Ceatec werden ein Nasselektrofilter, die Absaug- und Förderanlage und die Automatisierung geliefert. Der Umsatz für das Innviertler Unternehmen liegt hier bei rund 9 Millionen Euro.

Die mehrheitlich im Besitz der POS Industries (900 Mitarbeiter, 140 Millionen Euro Umsatz) mit Sitz in Linz stehende Ceatec wächst massiv und erwartet 2018 einen neuen Rekordumsatz von 34 Millionen Euro (gegenüber 20 Millionen Euro 2017). Die globale Präsenz des Unternehmens wird weiter verstärkt.

  • uploads/pics/Foto_1_-_Ceatec_02.jpg
  • uploads/pics/Foto_3_-_Ceatec_01.JPG
  • uploads/pics/Foto_4_-_Ceatec_02.JPG

Ceatec Engineering GmbH

Antiesen 15, 4906 Eberschwang
Österreich
+43 7753 35800-00

Details


< Zurück zur Übersicht