< Zurück zur Übersicht

Nachhaltige Erfolgsmodelle sorgen für anhaltendes Wachstum bei RUBBLE MASTER

17. August 2015 | 16:05 Autor: Reichl und Partner Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Mit dem Geschäftsmodell des mobilen und nachhaltigen Bauschuttrecyclings hat RUBBLE MASTER den internationalen Markt erobert. Mit einer Exportquote von 92% im Geschäftsjahr 2014, konnte das oberösterreichische Unternehmen einen Gesamtumsatz von 44,8 Millionen Euro erwirtschaften. Damit steigerte sich der Umsatz um 12% gegenüber 2013. Und auch die Zwischenbilanz für 2015 zeigt in diese positive Richtung.

Für RUBBLE MASTER hat der heimische Markt einen sehr hohen Stellenwert. Der direkte Kontakt zu den Endkunden und die jahrelangen kontinuierlichen Rückmeldungen haben maßgeblich zur internationalen Entwicklung des Unternehmens beigetragen. So versteht es der Linzer Baumaschinen-Hersteller am heimischen Markt und vor allem international zu punkten, trotz lauer Stimmung in manchen Bereichen der Bauwirtschaft. Mit der erfolgreichen Bearbeitung neuer Märkte ist die Exportquote mittlerweile auf 94% gestiegen. Einen Wachstumsschub gab es vor allem im Vereinigten Königreich und mit zwei neuen Vertriebspartnern zeichnet sich für die USA und Kanada ebenfalls ein sattes Plus ab.

Fokus auf erfolgreiche Märkte und langjährige Partnerschaften
Der internationale Erfolg von RUBBLE MASTER und den Tochterunternehmen zeigt, dass sie die Flexibilität in der Marktbearbeitung mitsamt den interkulturellen Herausforderungen gut gemeistert haben. Zurzeit fungieren zusätzlich zu den mehr als 60 Vertriebspartnern auch 3 Töchterunternehmen als Vertriebspartner. Diese Internationalität wird im September bei der Hausmesse den RM Xperience Days intensiv spürbar, wenn wieder rund 200 Kunden und Vertriebspartner aus aller Welt in Linz im RM Headquarters zu Gast sind. Dort werden neue Produkte präsentiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Mit starker Marke neue Vertriebspartner in USA und Kanada
Vor allem im nordamerikanischen Markt sieht RUBBLE MASTER großes Potential. Die Etablierung der Marke als vertrauenswürdiger und loyaler Partner erlaubt es RM sich gegen große Mitbewerber durchzusetzen. Ein Hub im Memphis für Maschinenteile und Service sowie sechs Mitarbeiter, die in den gesamten USA und Kanada tätig sind, verbreiten das bewährte Geschäftsmodell in der neuen Welt. Mit starken Vertriebspartnern und einem sukzessiven Ausbau des Memphis Hubs will RUBBLE MASTER das Potential des Marktes ausschöpfen. Erst im Laufe der vergangenen Wochen wurden zwei weitere kompetente Vertriebspartner ins Boot geholt, die nun die Maschinen aus Oberösterreich und das dazugehörige Geschäftsmodell verbreiten. „Dass wir in schwierigen Zeiten den Markt nicht verlassen haben, macht sich nun durch das Vertrauen unserer Partner bezahlt.“ Erklärt CEO Gerald Hanisch, wir streben 25 % in Nordamerika an und sind auf dem guten Weg dahin.

Der erfolgreiche Markteintritt in Südamerika vor zwei Jahren schlägt sich bereits mit einem Umsatzanteil von knapp 10 % nieder.  „Die Verlässlichkeit unserer Maschinen – z.B. beim Einsatz in 5000 m Seehöhe - wird auch in Südamerika sehr hoch geschätzt“, erklärt Günther Weissenberger, CFO von RUBBLE MASTER, „aber auch die Finanzierungslösungen zur Anschaffung spielen auf diesem Markt eine große Rolle.“ 

RUBBLE MASTER: Solider Geschäftspartner mit starkem Service
Als Erfinder des Geschäftsmodells „Recycling vor Ort“ genießt RUBBLE MASTER ein hohes Ansehen und Vertrauen bei Kunden und Vertriebspartnern. Die Marke ist etabliert und rund 25 Jahren Markterfahrung haben exzellenten Service und Kundendienst hervorgebracht. Eine 24h-Service-Hotline bietet rund um die Uhr technische Unterstützung und Ersatzteillager bei allen Vertriebspartnern sorgen für rasche Lieferung von Verschleißteilen. „Unsere Kunden wissen, dass wir immer für sie da sind und sie sich auf uns verlassen können. Egal welches Anliegen, wir finden die beste Lösung für sie“, sagt Hanisch. „Wir zeigen diese Zuverlässigkeit in allen unseren Tätigkeiten. Wir haben seit Jahren eine konsistente Preispolitik und investieren nun verstärkt in Kundenbindungsprogramme“, bestätigt Günther Weissenberger.

Viele Initiativbewerbungen in Linz
Innovationen und zukunftsorientierte Projekte spielen bei  RUBBLE MASTER eine wichtige Rolle. Dazu zählen die klassischen Forschungs- und Entwicklunsprojekte aber vor allem  Kooperationen mit FHs und Universitäten. Dass die Investitionen in Markenkommunikation und Mitarbeiterzufriedenheit Wirkung zeigen, lässt sich auch an der Zahl und vor allem der Qualität der Initativbewerbungen ablesen meint Hanisch „Wir freuen uns, dass wir als verlässlicher Arbeitgeber wahrgenommen werden.“ 

Über RUBBLE MASTER HMH GmbH
RUBBLE MASTER hat sich mit der gewinnbringenden Wiederaufbereitung von Baumaterialen weltweit einen Namen gemacht. Begonnen hat alles 1991 mit einer Idee von Gerald Hanisch, dem Gründer von RUBBLE MASTER. Das Unternehmen beschäftigte sich intensiv mit der Entwicklung mobiler Brecher, welche Bauschutt optimal aufbereitet, und hat mit einem innovativen Konzept einen Markt kreiert: Recycling vor Ort! Durch das Aufbereiten von verschiedensten Materialien wie Bauschutt, Beton, Asphalt oder Industrieabfällen wie Ziegel, Glas etc., wird hochwertiges Wertkorn erzielt. Beim Brechen von Naturstein erhalten Anwender Endkorn in Top-Qualität.

Heute ist RUBBLE MASTER mit einer Exportquote von mehr als 90 Prozent weltweit erfolgreich tätig, und über 1800 begeisterte Kunden setzen auf die Maschinenlösungen aus Österreich. RM Anlagen arbeiten daher nicht nur im Kernmarkt Europa, sondern zum Beispiel auch auf der wohl berühmtesten Baustelle der USA, dem Ground Zero in New York, in den Bergen Südamerikas auf über 5000 m Höhe, in Russland, Saudi-Arabien, China und Südafrika.

Mit umfassendem After Sales Service, dem Life Time Support, und weltweiter Versorgung mit hochwertigen Ersatzteilen unterstützt RM seine Anwender.

  • CEO Gerald Hanisch (Fotos: RUBBLE MASTER)
    uploads/pics/C57425_Gerald_Hanisch__1_.jpg

Rubble Master HMH GmbH

Im Südpark 196, 4030 Linz
Österreich
+43 732 737117-360

Details


< Zurück zur Übersicht