< Zurück zur Übersicht

Mag. Thomas Ziegler

LIVA und Design Center Linz gehen gemeinsame Wege - Thomas Ziegler in neuer Funktion als Dualgeschäftsführer

08. März 2016 | 16:08 Autor: DESIGN CENTER LINZ Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Nach sechs Monaten Doppelspitze mit Thomas Ziegler (kaufm. Direktor) und Prof. Hans‐Joachim Frey (künstl. Direktor) ist die Neuausrichtung der LIVA bereits spürbar, die noch stärker als Holding strukturiert werden soll. Die dadurch geschaffene Position der zentralen Unternehmenskommunikation übernimmt Dr. Maria Dietrich, die gleichzeitig mit der Präsentation der neuen Homepage des Brucknerhauses den Weg in Richtung digital publishing einschlägt.

„Starke Emotionen, große Gefühle, Barrieren abbauen, auf Musik neugierig machen und interessante Geschichten erzählen – das hatten wir im Kopf, als wir diese Website konzipierten. Der Ticketverkauf ist dann der angenehme Nebeneffekt einer gut gemachten Homepage“, so Dr. Maria Dietrich, neue Leiterin der Unternehmenskommunikation der LIVA. Mit responsive design, Social Media Einbindungen, Videos und Audio‐Beispielen ist brucknerhaus.at eine Site auf dem letzten Stand der Technik. „In der jüngsten Umfrage haben wir erfahren, dass das Brucknerhaus einen Bekanntheitswert von 98% in Linz und Oberösterreich hat. Das erreicht sonst nur der Landeshauptmann. Das spiegelt sich allerdings nicht in den Auslastungszahlen wieder, was den Schluss zulässt: Menschen haben Berührungsängste. Daher schafft die neue Website viele Möglichkeiten unser Angebot auszuprobieren.“ Darüber hinaus bietet die Website den Service einer KünstlerInnen‐Datenbank, die derzeit rund 300 Biografien von MusikerInnen, Kulturschaffenden, Orchestern und Chören beinhaltet, die alle bereits auf den Bühnen des Brucknerhauses gestanden haben oder deren Werke hier gespielt wurden.

Fast ein Jahr lang wurde an dieser Website gearbeitet. „Wir haben damit eine kleine digitale Revolution eingeläutet, aber seien Sie sicher: Die Website war erst der Startschuss, da kommt noch mehr!“, so Dr. Maria Dietrich. Dem schließt sich Prof. Hans‐Joachim Frey, künstlerischer Leiter LIVA, an: „Seit ich bei der LIVA bin, wollte ich eine neue Website. Nun ist uns ein Quantensprung gelungen. Wir können damit unseren BesucherInnen noch mehr Service anbieten, unsere ganze Kompetenz präsentieren und neue Schichten ansprechen. Wir erneuern uns nun Schritt für Schritt.“ So soll zeitnah noch eine englische Version folgen. Danach sollen weitere LIVA Seiten einen Relaunch erhalten.

LIVA & Design Center: Ein Zusammenschluss mit Alleinstellungsmerkmal
Die LIVA zu einem modernen Unternehmen mit Alleinstellungsmerkmal zu machen – das ist das ambitionierte Ziel von Thomas Ziegler, dem neuen kaufmännischen Direktor, der gleichzeitig Geschäftsführer des Design Center in Linz ist: „Die Konstellation, ein veranstaltendes Unternehmen mit hohem Dienstleistungscharakter, mit Eventtechnik und Eventmarketing in der Kombination mit Sport, Kultur, Association und Company Business, gibt es sonst in ganz Österreich nicht. Dadurch schaffen wir ein Unternehmen mit Alleinstellungsmerkmal und erhöhen gleichzeitig die Zugkraft.“

Das Design Center ist zudem in vielen Netzwerken verankert, die für die LIVA Neuland sind und nun aber voll genutzt werden können. Zudem bringt das Design Center Know‐how in Richtung „Blue Meetings“ und „Green Events“ ein, was eine Zukunftsvision der LIVA ist und auch vom Tourismusverband sehr positiv aufgenommen wurde. „Wir werden uns mit neuen B2B‐Salesmodellen am Markt präsentieren. Unter dem Motto ‚Kultur trifft Wirtschaft‘ können wir attraktive Sponsorpakete mit Angeboten aus der gesamten LIVA schnüren. Für die Akquise können wir auf die Expertise und die Erfahrung der Sales‐Abteilung im Design Center zurückgreifen. Koordiniert werden diese Maßnahmen von der neu geschaffenen Position der LIVA Unternehmenskommunikation“, so Ziegler.

Volle Unterstützung von Bürgermeister Klaus Luger
Volle Unterstützung erhält Thomas Ziegler in seinen Ambitionen von seinem Kollegen Prof. Hans‐Joachim Frey, Künstlerischer Vorstandsdirektor der LIVA, sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden Bgm. Klaus Luger: „Die Zusammenführung der LIVA mit dem Design Center durch einen kaufmännischen Direktor hat sich bewährt. Die vergangenen 6 Monate zeigen, dass wir innerhalb der Unternehmensgruppe Linz viele Synergien nutzen können. Diese Ausrichtung ist zukunftsweisend und entspricht dem Weg eines modernen Unternehmens sowie der Weiterführung der Magistratsreform. Mit der heute präsentierten Homepage setzen wir ein Zeichen in Richtung Innovation sowie hohe Nutzerfreundlichkeit für die Kundinnen und Kunden. Hier gilt der Dank an das gesamte Team des Brucknerhauses, im Besonderen an den kaufmännischen Direktor Thomas Ziegler sowie an die neue Leiterin der Unternehmenskommunikation Maria Dietrich.“

Prof. Hans‐Joachim Frey schätzt die neuen Impulse, die Thomas Ziegler in das Unternehmen bringt. „Thomas Ziegler und ich denken sehr stark in die gleiche Richtung. Er hat sehr schnell analysiert, worum es in der LIVA geht. Seine neuen Überlegungen der Strukturierung sichert auf der künstlerischen Seite ebenfalls mehr Raum um frei arbeiten zu können. Wir legen nur dort etwas zusammen, wo es eine Verbesserung bringt und müssen dort Autonomie erhalten, wo diese sehr gut funktioniert. Die Herausforderung liegt in der richtigen Balance“, so Frey.

Seit einem halben Jahr führen Thomas Ziegler und Prof. Hans‐Joachim Frey die LIVA als Doppelspitze. Nach der ersten gemeinsamen Klausur mit allen Führungskräften der LIVA‐Häuser Posthof, Kuddelmuddel, TipsArena, Stadion und Brucknerhaus hat man sich auf den neuen Weg geeinigt, der in Richtung Holding geht: „Die LIVA ist ein Unternehmen gewachsener Strukturen. Wir richten die Struktur aller Häuser so aus, dass wir ein zukunftsfähiges und modernes Unternehmen am Markt sind, das den internationalen Vergleich nicht zu scheuen hat“, so Ziegler. Dafür wird in den kommenden Jahren auch kräftig investiert: Der Posthof wird mit einer neuen Dachkonstruktion ausgestattet, die Sanitäranlage im Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel werden erneuert, das Dach der Kletterhalle im Sportpark Auwiesen wird saniert, rund 2.800 m2 neuer Teppichboden werden im Brucknerhaus verlegt und etwa 12.000 m2 Kunstrasen im Stadion sowie im Sportpark Auwiesen.

Balance zwischen Internationalität und regionaler Verankerung
Die LIVA werde demnach stärker einer Holding‐Struktur angeglichen und verstärkt mit dem Schwester‐Unternehmen Design Center verschränkt. Das fängt mit der gemeinsamen Beauftragung der Schneeräumung für alle Häuser – Kuddelmuddel, Posthof, TipsArena, Brucknerhaus, Design Center – an, geht über einen gemeinsamen Technik‐ und Personalpool und reicht bis zur übergeordneten Marketing & Sales Strategie. Dadurch wird es möglich, kosteneffizienter und effektiver zu arbeiten, sich am Markt stärker und deutlicher zu positionieren sowie neue SponsorInnen anzusprechen. Ein strahlendes Beispiel erfolgreicher Zusammenarbeit lieferte bereits die GalaNacht des Sports, bei der die gesamte Eventtechnik, Inszenierung und Veranstaltungsorganisation als ein Zusammenwirken der gesamten LIVA mit dem Design Center organisiert wurde: „Zum ersten Mal hat die Beleuchtung des Brucknerhauses die Donaulände dominiert!“, so Thomas Ziegler.

Ziel ist es das Know‐how aller Häuser gut zu bündeln und zielgerichtet zusammenzuziehen. „Unsere Häuser sind alle in sich starke Kompetenzzentren, jetzt gilt es Brücken zu diesen Inseln zu schlagen und die Familie unter dem Dach LIVA zusammenzuführen“, so Prof. Hans‐Joachim Frey und ergänzt weiter: „Gemeinsam wollen wir den Weg weitergehen, eine gute Balance zwischen internationaler Ausrichtung und regionaler Verankerung zu finden. Aus dieser Ausbalancierung werden kreative Freiräume erhalten, Kräfte gebündelt und somit Kosten gespart und die Effizienz gesteigert.“

LIVA Angebot ein Leben lang
Um die Vernetzung der Häuser zu fördern werden zentrale Stellen innerhalb der LIVA mit mehr Kompetenzen ausgestattet. Außerdem wird ein Technik‐ und Personalpool geschaffen, um interne Ressourcen besser nutzen zu können. Neu gibt es nun innerhalb der LIVA eine zentrale Unternehmenskommunikation, die die bisherigen Pressesprecherin des Brucknerhauses, Dr. Maria Dietrich, übernimmt: „Bisher gibt es die LIVA hauptsächlich in Form einer Zeitung, der LIVA live, an der Sie aber sehr gut sehen können, wie vielfältig und lebendig dieses Unternehmen ist. Die LIVA hat das Potential und das passende Angebot, allen Altersgruppen ein schönes Stück Lebensqualität zu geben – in Form eines wundervollen Konzertes, eines spannenden Workshops, eines aktiven Mitmach‐Theaters, einer sportlichen Aktivität oder in der fulminanten Inszenierung der Klangwolke. Dieses breite Angebot wollen wir mehr in den Fokus nehmen. LIVA live heißt dann in diesem Fall, LIVA‐Angebot ein Leben lang.“

  • uploads/pics/C130728_PK_LIVA_Design_Center.jpg

Design Center Linz

Europaplatz 1, 4020 Linz
Österreich
+43 732 6966-0
[email protected]design-center.at
www.design-center.at

Details

Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH

Untere Donaulände 7, 4010 Linz
Österreich
+43 (0) 732 76 12-0

Details


< Zurück zur Übersicht