< Zurück zur Übersicht

Freuen sich über den Einsatz von Bioenergie aus eigenen Hackschnitzeln: Diakonie-Geschäftsführer Johann Stroblmair und Klaus Dorninger (r., Geschäftsführer Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH).

Energie AG: Diakoniewerk erweitert bestehende Anlagen um Contracting-Heizwerk in Alberndorf

15. Februar 2016 | 09:10 Autor: Energie AG Österreich, Oberösterreich

Alberndorf (A) Mit dem über Jahrzehnte hinweg aufgebauten Experten-Know-how kann die Energie AG zahlreiche, auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse angepasste Energiedienstleistungen anbieten. Vor allem im Bereich der Wärmeversorgung bieten Contracting-Modelle den Kunden Vorteile, die anders nicht verwirklicht werden könnten. Langjähriger Kunde ist das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen, das jetzt seine bestehenden Anlagen um ein Contracting-Heizwerk in der Gemeinde Alberndorf erweitert hat.

Nach einer intensiven Vorbereitungs- und Planungsphase seit Jahresbeginn erhielt die Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH im Mai den Zuschlag, die ca. 30 Jahre alten Ölkesselanlagen für die Wärmeversorgung des ehemaligen Gästehauses, des Mitarbeiter-Wohnhauses und des Betriebsobjektes für Landwirtschaft und Gewerbe in der Ortschaft Weikersdorf, Gemeinde Alberndorf, zu erneuern. Die alten Ölheizungen wurden durch eine Biomasse-Doppelkesselanlage abgelöst. Diese konnte bereits zu Beginn der Heizperiode im Oktober in Betrieb genommen werden.

Die neue Heizanlage versorgt mit einer Leistung von 380 kW die Gebäude am Areal und liefert jährlich rund 481 MWh umweltfreundliche Wärme. Diese Menge entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von rund 40 Niedrigenergiehäusern. Die für den Betrieb notwendige Biomasse kommt aus dem forstwirtschaftlichen Betrieb des Diakoniewerkes, die bei der Waldbewirtschaftung und in den Christbaumkulturen anfällt. Somit kann eine doppelte Wertschöpfung für das Diakoniewerk erreicht werden.

Nachhaltige Heizung, nachhaltige Beschäftigung
Mit der Jahrzehntelangen Erfahrung aus dem Bereich des Contractings hat die Energie AG die Biomasse-Anlage errichtet und wird diese über die Vertragslaufzeit von 20 Jahren betreiben. Die Refinanzierung des 361.000 Euro-Investments erfolgt über die Vertragslaufzeit über Grund- und Arbeitspreis.

Für Klaus Dorninger, Geschäftsführer der Energie AG Power Solutions, ist das Gemeinschaftsprojekt mit dem Diakoniewerk eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges und der bisherigen Zusammenarbeit: „Wir können maßgeschneiderte Lösungen zu attraktiven Preisen anbieten. Die langjährige und partnerschaftliche Zusammenarbeit ist auch ein Beweis für die Zufriedenheit unserer Kunden.“ Für Johann Stroblmair, Geschäftsführer des Diakoniewerks Oberösterreich steht auch das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt: „Mit der Möglichkeit eigenes Holz aus den Wäldern des Diakoniewerkes zu verfeuern, gehen wir konsequent den Weg der Nachhaltigkeit weiter. Gleichzeitig sichert dies auch die Möglichkeit für Menschen mit Behinderung im landwirtschaftlichen Bereich tätig zu sein.“

    Energie AG Oberösterreich

    Böhmerwaldstrasse 3, 4021 Linz, Österreich
    +43 5 9000-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht