< Zurück zur Übersicht

v.l.: Michael Wallner und Andreas Stieber (Brau Union Österreich), Michael Donhofer (Starcom), Johanna Knaus (McCann), Markus Liebl (Brau Union Österreich), Christof Sigel und Dieter Pivrnec (McCann) (Foto: Thomas Jantzen)

Effie Award in Gold für Gösser

02. November 2015 | 09:47 Autor: Brau Union Österreich Österreich, Oberösterreich

Linz (A) Für die „Früher hätt’s das nicht gegeben!“ Kampagne wurde Gösser mit dem effie award in Gold, dem bedeutendsten österreichischen Werbepreis, ausgezeichnet.

Über eine der weltweit anerkanntesten und begehrtesten Auszeichnungen für Werbung und Marktkommunikation, den IAA effie award in Gold, darf sich Gösser für seine Kampagne unter dem Motto „Früher hätt’s das nicht gegeben“ freuen. Das Austrian Chapter der International Advertising Association hat den Preis 2015 bereits zum 31. Mal ausgeschrieben. Insgesamt wurden 81 Kampagnen eingereicht und 24 Awards vergeben.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere österreichweite Kampagne für das innovative Gösser Kracherl die Jury überzeugt hat. Mit charmantem österreichischem Humor schlagen wir bei dem Namen des Produkts sowie in der dazugehörigen Werbung eine Brücke zwischen Generationen – wir sind stolz, dass wir damit so gut ankommen“, zeigt sich Brau Union Österreich Marketinggeschäftsführer Andreas Stieber erfreut über die Auszeichnung, die er gemeinsam mit Markus Liebl, Generaldirektor Brau Union Österreich, dem Markenverantwortlichen Michael Wallner sowie Vertretern von den Agenturen Starcom und McCann entgegennahm. Mit dem effie award ausgezeichnet werden jene Kampagnen, die unter Berücksichtigung klar definierter Ziele eine bemerkenswerte wirtschaftliche Relation zwischen Kommunikationsaufwand und Kommunikationserfolg – d.h. besondere Effizienz – erkennen lassen.

Gösser Kracherl: bekannt und geschätzt schon nach kürzester Zeit

Seit Jahrzehnten steht Gösser für Brautradition, Natur und höchste Produktqualität. Anfang 2014 hat die Marke mit dem ersten alkoholfreien Bierkracherl für Erwachsene frischen Wind in den heimischen Getränkemarkt gebracht. Dieser frische Wind wurde in TV-Spots von der erfrischend sympathischen Michaela Kirchgasser symbolisiert, die gemeinsam mit den bekannten Gösser Botschaftern  Hans Knauß und Michi Walchhofer für diese Innovation wirbt.

Damit konnten – wie von den Effie-Awards jetzt honoriert wurde – tolle Erfolge generiert werden: Die ungestützte Werbeerinnerung liegt bei starken 42%, auch die ungestützte Markenbekanntheit konnte weiter erhöht werden.

Andreas Stieber, Marketing-Geschäftsführer der Brau Union Österreich: „Die neuen Spots unterstreichen, wofür die Marke Gösser steht: Die Tradition einerseits – zum Ausdruck gebracht unter anderem durch unsere langjährigen Partner Hans Knauß und Michi Walchhofer – und das Neue, Frische und Sympathische andererseits – bei der Marke ist das die Innovation Gösser Kracherl, im Spot die junge, sympathische Michaela Kirchgasser. Wir sind stolz, dass unsere Bemühungen nun auch von der Jury so positiv bewertet wurden.“

Früher hätt’s das nicht gegeben: Gösser Kracherl ist jung, frech, zeitgemäß – und passt immer

Mit dem Gösser Kracherl hat man bei Gösser völlig neues Terrain betreten: Ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk auf Bierbasis mit erfrischend fruchtigem Zitronengeschmack – eine perfekte „erwachsene“ Alternative zu Limonaden und gespritzten Fruchtsäften, das auch den ganzen Tag über ein perfektes Getränk darstellt.

Basierend auf langjähriger Erfahrung und der bekannten Marktführerschaft des Gösser NaturRadler brachte die Marke Anfang 2014 das neue alkoholfreie Erfrischungsgetränk auf Bierbasis mit erfrischend fruchtigem Zitronengeschmack auf den Markt. Egal ob in der Pause, zum Mittagessen, nach dem Sport oder einfach Zwischendurch als perfekter Durstlöscher. „Mit dem neuen Gösser Kracherl bieten wir eine „erwachsene“ Alternative zu Limonaden und gespritzten Fruchtsäften und erweitern die Bierkategorie an sich. Wir sehen inzwischen schon, dass wir damit goldrichtig lagen“, betont Stieber.

Über Gösser
Gössers Siegeszug beginnt 1860, als der Unternehmer Max Kober Teile des Stiftes Göss erwirbt und die dortige Klosterbrauerei reaktiviert. Heute ist Gösser mit einer spontanen Bekanntheit von 74 Prozent die bekannteste Biermarke Österreichs, mit einem nationalen Marktanteil von 15,5 Prozent (Quelle: Nielsen, Wert, 2014). Damit ist Gösser das meistverkaufte und beliebteste Bier Österreichs. Für die Biererzeugung verwendet die Gösser Brauerei ausschließlich heimische Naturprodukte: Brauwasser aus dem eigenen Quellschutzgebiet, Braugerstensorten aus dem Osten Österreichs und Hopfen aus dem südsteirischen Leutschach. Gösser trägt dafür das AMA Gütesiegel.

    Brau Union Österreich AG

    Poschacherstraße 35, 4020 Linz, Österreich
    +43 732 6979-0
    office@brauunion.com
    www.brauunion.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht