< Zurück zur Übersicht

Die erste Turmstrom Tankstelle in Neumarkt

Doppler Gruppe eröffnet erste Turmstrom-Tankstelle in Neumarkt

03. November 2021 | 15:47 Autor: Reichl und Partner Startseite, Oberösterreich, Steiermark

Wels/Neumarkt (A) Die Doppler Gruppe erweitert ihr ganzheitliches Energiekonzept und eröffnet die erste Turmstrom Tankstelle in Neumarkt in der Steiermark. Damit setzt sich der oberösterreichische Tankstellenbetreiber weiter für den flächendeckenden Ausbau der E-Mobilität vor allem in den ländlichen Bereichen in Österreich ein.

Die Elektromobilität gewinnt in ganz Österreich weiter an Bedeutung. Bis September 2021 registrierte der Bundesverband Elektromobilität Österreich dieses Jahr einen Zuwachs von mehr als 24.000 neuzugelassenen PKW-Elektroautos, somit gibt es bis dato 67.824 E-Autos in Österreich. Auch bei Doppler nimmt diese kontinuierlich wachsende Sparte eine immer größere Rolle ein, was sich auch in den Absatzzahlen von Turmstrom abbildet. So wurde bis Ende September ein Zuwachs von 86 Prozent der bezogenen Ladeenergie im Vergleich zum gesamten Vorjahr verzeichnet.

„Qualität, Innovation & Wachstum sind der Antrieb für unseren unermüdlichen Einsatz und unser vorausblickendes Agieren hinsichtlich neuer Energieformen.Bereits seit2018bietet Doppler deswegen unter der Marke Turmstrom an ausgewählten Tankstellen Schnell- und Standard-Ladestationen für E-Fahrzeuge“, so Dr. Bernd Zierhut, Geschäftsführer Doppler Gruppe. Langfristiges Ziel sind allumfassende E-Mobility Center basierend auf einem ausgereiften, kunden- und energiefreundlichen Konzept, die auch Zusatzservices wie Waschen & Pflegen sowie die Kraftstoff-Versorgung von Hybrid- und Verbrenner-Fahrzeugen beinhalten.

Flächendeckender Ausbau des E-Netzes
Mit der Eröffnung der ersten Turmstrom Tankstelle in Neumarkt geht Doppler den ersten Schritt in diese Richtung. „Wir haben uns bei unserer ersten Turmstrom Tankstelle bewusst nicht für den urbanen Raum entschieden, da wir auch unseren Kunden im ländlichen Raum die Möglichkeit der Elektromobilität eröffnen möchten. Ganz nach dem Motto ‚wir kommen mit dem Strom zu unseren Kunden‘ freuen wir uns deswegen auf die erste Turmstrom Tankstelle in Neumarkt in der Steiermark“, erklärt Dr. Zierhut die Platzierung der Station.

Gelegen ist die Tankstelle an der B317 in der Wiener Straße 19 in Neumarkt. Betreiber der Tankstelle ist Familie Radauer vom Autohaus Radauer, bei dem die Kunden sämtliche Informationen zu Elektro-Autos aus erster Hand bekommen können.

Neben der neueröffneten Turmstromtankstelle in Neumarkt sind momentan im Dopplernetz 15 bemannte und 5 unbemannte Tankstellen mit E-Ladestationen ausgestattet. In Summe stehen dem Kunden damit aktuell 58 Ladepunkte über das Turmstrom Netzwerk zur Verfügung. Bis Ende 2021 wird das Ladenetzwerk auf 87 erweitert. Aktuell befinden sich zwei weitere Tankstellen in Wels, Salzburgerstraße und Purgstall in NÖ in Planung, die auf Turmstrom umgebrandet und erweitert werden sollen.
 
Maximaler Komfort und Rundumbetreuung
Vorteil der neuen Turmstrom Tankstelle ist, dass an der Station mehr Ladepunkte mit jeweils mehr Ladeleistung zur Verfügung stehen, wodurch die Verweildauer der Kunden so gering wie möglich gehalten wird. „Mittels modernster Ladetechnologie können wir so Ladegeschwindigkeiten von bis zu unter sieben Minuten pro 100 Kilometer erreichen“, freut sich Franz Joseph Doppler, Geschäftsführer Doppler Gruppe.

Die Tankstelle ist neben den E-Lademöglichkeiten, in Form von Schnellladern mit integrierten Wallboxen, zusätzlich mit Tankautomaten ausgestattet. Im Detail finden Stromtanker vor Ort zwei 150 kW Ultra-Highspeed-Ladepunkte, einen 75 kW DC Ladepunkt, einen 50 kW DC sowie einen 22 kW AC Ladepunkt. Das Laden ist über alle gängigen Ladesteckertypen (CCS, CHAdeMO, Typ 2) möglich.
Für maximalen Komfort beim Laden sorgt das innovative Ladeverwaltungs-system von SMATRICS, wodurch entweder bequem mit QR-Code und Kreditkarte, SMATRICS-App oder per SMATRICS-Ladekarte bzw. Ladekarten aus dem Partnernetzwerk von SMATRICS bezahlt werden kann.

Für kompetente Rundumbetreuung der Kunden sorgt tagsüber das Personal der Betriebsstätte sowie die 24 Stunden-Servicehotline von SMATRICS, die als zuverlässiger Ansprechpartner bei Fragen zum Laden rund um die Uhr erreichbar ist.

Um die Verweildauer der Kunden während des Ladevorgangs so angenehm wie möglich zu gestalten, verfügt die Tankstelle darüber hinaus über ein Café mit Sitzmöglichkeiten, das zum Zeitvertreib und Entspannen einlädt. Auch mobiles Arbeiten wird so während des Tankens möglich. Der tägliche Einkauf kann im dazugehörigen Tankstellen-Shop erledigt werden, mit dem ein breites Sortiment an Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs zur Verfügung stehen. „Mit der Kombination von unseren leistungsstarken Ladern, den einfachen und bequemen Abwicklungsmöglichkeiten und dem zusätzlichen Komfort, den der Tankstellen-Shop und das Café bringen, können wir unseren Kunden eine absolute Rundumversorgung garantieren. Mit der neuen Turmstrom Tankstelle wird das schnelle Laden für Zwischendurch zum Kinderspiel!“, berichtet Dr. Zierhut.
 
Saubere Energie dank Fotovoltaik Anlagen
Um die Tankstellen sowie die Ladestationen österreichweit so weit wie möglich mit sauberem Strom versorgen zu können, initiierte Doppler im Frühjahr 2021 ein neues Projekt, bei dem ausgewählte Tankstellen mit Photovoltaik Anlagen ausgestattet werden. Damit nimmt die Doppler Gruppe als verantwortungsbewusstes Energieunternehmen eine Vorreiterposition in Bezug auf nachhaltige und saubere Energie ein. Der eigens produzierte Strom wird für den Betrieb der Tankstellen inklusive der E-Ladestationen verwendet, überproduzierter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist.

Mittlerweile wurden 8 Turmöl Tankstellen in Österreich mit Photovoltaik Anlagen ausgestattet, bis Ende des Jahres folgen mindesten zwei weitere. „Wir beobachten die Entwicklung am Energiesektor sehr genau und reagieren umgehend auf die Marktbedürfnisse. Unser ambitionierter Plan für die Zukunft sieht vor, dass wir das Kundenangebot stetig erweitern und als sauberer Stromanbieter auftreten – das bringt uns unserem Ziel zum umfassenden Energieanbieter am Markt ein gutes Stück näher!“, erklärt Doppler abschließend.

  • Franz Joseph Doppler, GF Doppler Gruppe; Bernhard Radauer, GF Autohaus Radauer; Ing. Matthias Damberger, Geschäftsfeldleiter alternative Energien bei Doppler; Dr. Bernd Zierhut, GF Doppler Gruppe; Bernhard Radauer Senior, GF Autohaus Radauer (Foto: Alexej Sigalov)
    uploads/pics/Doppler_Gruppe_und_Tankstellen_Betreiber_Fam._Radauer.jpg

Doppler Mineralöle GmbH

Vogelweiderstr. 8 , 4601 Wels
Österreich
+43 7242 249-0

Details


< Zurück zur Übersicht