< Zurück zur Übersicht

Dr. Bernd Zierhut (Foto: Doppler)

Doppler Gruppe auf dem Weg zum besten Jahr in der Unternehmensgeschichte

06. November 2015 | 13:13 Autor: Reichl und Partner Österreich, Oberösterreich

Wels (A) „Trotz eines herausfordernden Marktumfelds wird die Doppler Gruppe für 2015 auf Grund des zweistellig wachsenden Treibstoffvolumens einerseits und einer guten Margensituation andererseits, ein Rekordergebnis erzielen!“ berichtet Dr. Bernd Zierhut, Geschäftsführer der Doppler Gruppe.

„Die Doppler Gruppe besitzt ein äußerst kompaktes, neues und modernes Tankstellennetz, das heuer erstmals die 500 Millionen Liter an Treibstoffabsätzen im Tankstellenbereich für das Jahr 2015 erreichen wird!“ erklärt Dr. Zierhut weiter. Das OÖ Familienunternehmen hat aktuell 237 Tankanlagen österreichweit, davon werden 168 unter der Marke Turmöl, 59 unter der Marke BP und 10 Tankstellen unter der Marke AWI geführt. „Mit 168 Turmölstationen zum Jahresende 2015 ist Turmöl damit zahlenmäßig die größte Diskontkette Österreichs!“ so Dr. Bernd Zierhut.

Bestätigung der Strategie: Die Tankstelle als Dienstleistungszentrum versus Tankautomaten
Grundsätzlich setzten sich die Trends der letzten Jahre auch im Jahr 2015 fort. Einerseits kam es in Österreich zu einem Ausbau der Premium Standorte (Stichwort „Die Tankstelle als Dienstleistungszentrum“), andererseits fand ein Umbau auf unbemannte Automatenstationen statt.

Genau diese Strategie verfolgt die Doppler Gruppe seit Jahren: „Unsere eingeschlagene Strategie geht voll auf, bei den Tankautomaten verzeichnen wir ein Wachstum von mehr als 25%. Österreichs Autofahrer sind sehr kostenbewusst, sie nutzen entweder einen Tankautomaten oder setzen auf die Zusatzangebote und Servicestationen – genau das wird auch unser künftiger Schwerpunkt sein!“ so Dr. Zierhut.

In diesem Zuge wurden 2015  vier neue Nah und Frisch Punkt Convenience Märkte in das Doppler Netz integriert. Neben den 44 Spar Express Shops ergänzen nun acht Nah und Frisch Märkte das Shopangebot. Aber auch  die Schiene der Tankautomaten wurde 2015 weiter ausgebaut. Mit Ende September 2015 betreibt die Doppler Gruppe rund  57 Tankautomaten, die unter der Marke Turmöl Quick den Kunden rund um die Uhr Treibstoffe zu extrem günstigen Preisen anbieten.

Erfolgsfaktor Kooperationen: Spar Express, Nah und Frisch, Forstinger und Afro Coffee
Die Umsätze in den Nah und Frisch Punkt und Spar Express Märkten, sowie die Umsätze im Waschgeschäft werden im Jahr 2015 Rekordniveau erreichen. Auch das Convenience Geschäft hat sich im abgelaufenen Jahr sehr gut entwickelt. Der Umsatz bei den sogenannten Convenience Geschäften (Spar Express und Nah und Frisch Punkt) wurde um rund 9 % gesteigert.  Die Kooperation, die Ende 2014/Anfang 2015 mit der Firma Forstinger eingegangen und an vier Standorten getestet wurde, war von Erfolg gekrönt. Auf Basis dieser vier Teststationen entschloss man sich, das Konzept auf alle Convenience Stationen zu übertragen und somit wurden 50 weitere Standorte mit Produkten der Firma Forstinger bestückt. „Der Kunde hat damit die Gewissheit, Autozubehörartikel und Autopflegeartikel zum Forstingerpreis an Stationen der Marke Turmöl und BP zu kaufen!“ berichtet Dr. Zierhut. Mit der Firma Afro Coffee wird aktuell das neue Konzept Afro Coffee an Doppiolino Standorten getestet. Im Burgenland (Pinkafeld) wurde das erste Afro Café eröffnet, das den AutofahrerInnen die Gelegenheit bietet, einen köstlichen Kaffee in angenehmem Ambiente zu genießen.

Steigerung um Bereich Flüssiggas
Ebenso werden heuer Absätze und Erträge im Bereich Flüssiggasgeschäftes wesentlich steigen. Beigetragen zu diesem guten Flüssiggasgeschäft hat die Akquisition von mehr als 1000 Tankanlagen der Energie Steiermark im Dezember des Jahres 2014. Im Ausbauprogramm der Doppler Gruppe stehen neben den Flüssiggasanlagen für Heizen und Kochen auch sogenannte Autogastankstellen, an denen insbesondere Transitkunden Flüssiggas tanken können. In Brunn am Gebirge, nahe der Autobahn, sowie in Klaus (ebenfalls neben der Autobahn) wurden zwei neue LPG Autogasanlagen errichtet. Damit hält die Doppler Gruppe derzeit bei fünf Autogasanlagen und bietet neben Erdgas und Strom sämtliche Energiearten zur Mobilität an. Die Doppler Gruppe konnte daher entgegen dem allgemeinen Markttrend ein nachhaltiges Wachstum im gesamten Jahr 2015 im Bereich  LPG erzielen. Der Absatz im Flaschengeschäft konnte um rund 3 % gesteigert  werden, die  Absatzmengen  im Bulk  und im Autogasgeschäft um mehr als 10 %. Ein zweistelliger Absatz im Mineralölbereich (bei Treibstoffen und Heizölen) rundet das Spitzenergebnis der Doppler Gruppe ab. „Mit diesem Umsatzplus konnte nicht nur die Menge sondern auch das Ergebnis wesentlich gesteigert werden und in sämtlichen Bereichen Marktanteilsgewinne am österreichischen Markt erzielt werden!“ so Dr. Bernd Zierhut abschließend.

    Doppler Mineralöle GmbH

    Vogelweiderstr. 8 , 4601 Wels, Österreich
    +43 7242 249-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht