< Zurück zur Übersicht

Josef Rogl und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger in den Aronia Feldern.

ARONIA – beerenstarkes Superfood aus Oberösterreich

25. Juli 2017 | 15:01 Autor: Land Oberösterreich Österreich, Oberösterreich

Schiedlberg (A) Die Aroniabeere hat den Ruf als „Superfood“ und macht mit ihrem hohen Anteil an Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen (Flavonoide und Anthocyane), die neben der Pflanze selbst auch den menschlichen Körper schützen können, dieser Bezeichnung alle Ehre. Kenner schwören auf ihre heilende Wirkung und konsumieren Aronia regelmäßig in Form von Saft, getrockneten Beeren, Pulver oder anderweitig weiterverarbeitet.

„In Oberösterreich kultivieren bereits 20 Betriebe die Aronia Beere auf rund 120 ha. Damit ist sie wahrlich zum heimischen Superfood geworden“, begrüßt LR Hiegelsberger das Potenzial dieser „Wunderbeere“ für die heimische Landwirtschaft.

Die Aroniabeere, oder auch Apfelbeere, gehört zur Familie der Rosengewächse und kommt ursprünglich aus Nordamerika. In Österreich werden vor allem die Schwarzen Apfelbeeren angebaut. Die kleinen, dunklen, apfelförmigen Früchte der Aroniasträucher ähneln unseren Heidelbeeren. Jedoch nur im Aussehen, denn im Geschmack sind die Apfelbeeren süßlich-herb und bitter. Gepflanzt wird im November, aber erst im Herbst des dritten Standjahres kann erstmals geerntet werden. Erst dann haben die Sträucher ihre volle Wuchshöhe von 2,5 bis 3 Metern erreicht.

Der Aronia-Hof Gottfried Strasser in Schiedlberg stellte seinen Betrieb vor etwa fünf Jahren auf Aroniaanbau um, da er von der gesundheitlichen Wirkung der Beeren überzeugt war. Seit 2015 werden die Beeren der Familie Strasser zu purem Aronia-Saft weiterverarbeitet. Als Betrieb des Genusslandes Oberösterreich und gekennzeichnet mit dem Gütesiegel „Aronia Austria“ gewährleistet Strasser, dass sein Aronia-Saft unter strengen Qualitätsvorschriften in Österreich produziert wird. Mit der Familie Rogl in Neuzeug bei Steyr, die Landesrat Max Hiegelsberger besuchte, hat der Aronia-Hof Strasser einen Partner unter der Marke „Aronia Gut“ gefunden. Das Credo der Aronia-Höfe lautet: „Wir sind die Anwälte der Aronia-Beere“, denn sie stellen sicher, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe der Aronia-Beere in Form ihrer Produkte bei den Konsument/innen ankommen. Gemeinsam vertreiben sie ihren Saft „Aronia Pur“ ab Hof sowie in regionalen Fachgeschäften und auch Aronia-Gelee und –Sirup findet sich in ihrer Produktpalette. Seit 2016 ist ihre Ernte biozertifiziert. Ein weiterer Genussland OÖ Partner, der „Biohof Thauerböck“, verarbeitet die Superbeeren zu Bio-Edelbrand und Bio-Likör, deren Basis der selbstgeerntete Roggenkorn ist.

„Oberösterreichs Aronia-Höfe zeigen, dass sich unsere Bäuerinnen und Bauern geflissentlich mit den Trend-Themen Ernährung und Gesundheit auseinandersetzen und bewusst auf die Diversifizierung ihrer Betriebe setzen. Die gesundheitsbewussten Kundinnen und Kunden wissen die regionale Produkte von Superfood zu schätzen“, ist Hiegelsberger überzeugt.

    Aronia-Hof Gottfried Strasser

    Droißendorf 17, 4521 Schiedlberg, Österreich
    +43 7251 213

    Details

    Aronia-Hof Burgi und Josef Rogl

    Pachschallernstraße 9, 4523 Neuzeug bei Steyr, Österreich
    +43 7259 3088

    Details


    < Zurück zur Übersicht