< Zurück zur Übersicht

Berhnhard Lehner (startup300), Martin Giesswein (Co-Founder Talent Garden Vienna), Rasa Ona (Talent Garden), Michael Eisler (startup300), Davide Dattoli (CEO Talent Garden), Max Lammer (Co-Founder Talent Garden Vienna) und Michael Altrichter (startup300) (Foto: Patrick Münnich)

Talent Garden und startup300 schließen Partnerschaft

24. Mai 2018 | 10:11 Autor: Lunik2 Startseite, Oberösterreich, Wien

Wien/Linz (A) Talent Garden, mit aktuell 23 Campus in acht Ländern das größte europäische Netzwerk von Coworking-Spaces, und die startup300 AG, Betreiber eines österreichischen Startup-Ökosystems, haben eine Partnerschaft geschlossen. Gemeinsame Vision ist es, in den nächsten Jahren ein österreichweites Coworking- und Innovations-Network für Gründer, Startups, innovative Unternehmen und Freelancer zu errichten.

Gemeinsam entwickelt man nun den ersten Talent Garden Campus in Wien. Die Eröffnung dieses ersten Standortes ist für dieses Jahr geplant. Die ersten Corporate Partner stehen in den Startlöchern und werden in den nächsten Wochen vorgestellt. Die startup300 AG hat erst vor wenigen Tagen die Übernahme von „Pioneers“ bekannt gegeben.

Mit Talent Garden und der startup300 AG haben sich zwei Partner gefunden, die eines vereint: der Erfolg beider Unternehmen ist fest mit den Themen „Entrepreneurship“ und „digitale Transformation“ verbunden. Talent Garden, vor sechs Jahren in Italien gestartet, betreibt aktuell 23 Campus in acht Ländern. Das Unternehmen betreibt ein Coworking- und Innovations-Network, das sich auf die Säulen „Work“ (Arbeitsplatz), „Learn“ (Talent Garden´s „Innovation School“) sowie „Connect“ (Events) stützt. Talent Garden hostete in den letzten Jahren hunderte Startups und tausende Freelancer. Viele etablierte Unter­nehmen, darunter BMW, Google oder Electrolux, arbeiten via Talent Garden mit der Innovations­szene zusammen. Zuletzt kamen vier Campus in Kopenhagen dazu, ein weiterer in Dublin wird im Herbst eröffnet. Gemeinsam mit der italienischen Regierung wird derzeit ein Campus in San Francisco entwickelt, der als Landeplatz für europäische Startups an der US-Westküste dienen wird.

Die startup300 AG wurde Ende 2015 als Business Angel Netzwerk gestartet. Mittlerweile entwickelt und betreibt das Unternehmen ein Ökosystem, das Startups und innovativen Unternehmen dabei hilft, erfolgreich die Geschäftsmodelle im digitalen Wandel zu bauen. Die startup300 AG baut Beteiligungen an innovativen Unternehmen auf und betreibt mit der factory300 einen Startup-Campus in Linz. Mit think300 werden Unternehmen dabei begleitet, die Herausforderungen der digitalen Revolution zu meistern und zu nutzen. Der Venture Capital-Fonds capital300 steht für Anschlussfinanzierungen bereit.

„Wir sind in jedem Land, in dem wir starten, auf der Suche nach einem starken Partner aus dem lokalen Innovations-Ökosystem. Wir sind sehr froh, in Österreich eine Partnerschaft mit der startup300 AG geschlossen zu haben. Unsere Angebote ergänzen sich symbiotisch, sie werden sich gegenseitig verstärken“, sagt Davide Dattoli, Founder und CEO von Talent Garden.

Michael Eisler, CEO und Co-Founder der startup300 AG, sagt: „Wir haben vor zwei Jahren in Linz gestartet. Für uns war klar, dass wir unser Netzwerk über ganz Österreich spannen wollen und außerdem so schnell wie möglich Anschluss an die internationalen Innovations-Hotspots haben müssen. Talent Garden war unser Wunschpartner und wir freuen uns sehr das Startup-Ökosystem gemeinsam schnell und professionell zu entwickeln. Mit Linz und Wien haben wir zwei gute Meilensteine erreicht, aber noch lange nicht das Ziel.“

Der Wiener Campus entsteht mit der Unterstützung einer Förderung der Wirtschaftsagentur Wien.

Über die startup300 AG
Die startup300 AG ist ein Unternehmen, das auf einem starken Fundament aus einer hochkarätigen Community von leidenschaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie bietet Netzwerk, Know-How, Kapital und Räume, um neue Geschäftsmodelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

Seine Wurzeln hat das von Michael Eisler und Bernhard Lehner gegründet Unternehmen in einem im Dezember 2015 gegründeten Business Angel Netzwerk. Hinter der startup300 AG stehen 142 Business Angels und Entrepreneure, darunter Hermann Hauser, Hansi Hansmann, Michael Altrichter, Markus Ertler, die Gründer von Runtastic und karriere.at, Stefan Kalteis, Niko Alm oder Gabriel Grabner. Die startup300 AG hält aktuell rund 40 Beteiligungen an Startups und strategischen Partnern. Das Unternehmen betreibt mit der factory300 GmbH einen Startup-Campus in der Linzer Tabakfabrik und begleitet mit der think300 GmbH Unternehmen in der digitalen Transformation. Am Venture Capital Fonds capital300 hält die startup300 AG eine Beteiligung.

    startup300 AG

    Peter-Behrens-Platz 10, 4020 Linz
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht