< Zurück zur Übersicht

„Wir sind immer auf der Suche nach jungen Unternehmen mit innovativen digitalen Geschäftsmodellen, die wir unterstützen und begleiten können. Start-ups brauchen starke Finanzpartner, die offen sind, schnell entscheiden und sich auch für Visionäres begeistern können“, sagt RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller. (Foto: RLB OÖ)

Raiffeisenlandesbank OÖ unterstützt Linzer Start-Ups 7lytix und newsadoo mit zwei Millionen Euro Wachstumskapital

16. Oktober 2019 | 10:07 Autor: Raiffeisenlandesbank OÖ Startseite, Oberösterreich

Linz (A) Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) verstärkt ihr Engagement im Bereich der Finanzierung von Start-ups und stellt über ihre Beteiligungsholding Raiffeisen Innovation Invest GmbH den beiden Linzer Unternehmen 7lytix und newsadoo in Summe rund zwei Millionen Euro Wachstumskapital zur Verfügung. Mit diesen neuen Beteiligungen werde die Investmentstrategie bei Start-ups weiter fortgesetzt, sagt RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller: „Wir sind immer auf der Suche nach jungen Unternehmen mit innovativen digitalen Geschäftsmodellen, die wir unterstützen und begleiten können. Start-ups brauchen starke Finanzpartner, die offen sind, schnell entscheiden und sich auch für Visionäres begeistern können.“

7lytix erstellt auf Basis von KI Absatzprognosen für Handel und Industrie
Kompetenzschwerpunkt des Linzer Start-ups 7lytix liegt auf der KI-basierten Entwicklung und Umsetzung von genauen und treffsicheren Anwendungsfällen im Bereich Bedarfs- und Absatzprognosen. Mit der selbst entwickelten Software deepRetail bietet 7lytix Kunden in der Handelsbranche und in der Industrie eine leistungsstarke Lösung zur Optimierung der Warenflüsse und –bestände, wodurch beträchtliche Einsparungen erreicht werden können. „Uns hat als Investor bei 7lytix nicht nur die Kompetenz im Bereich der angewandten KI überzeugt. Wir erkennen aufgrund des Geschäftsmodells auch ein vielfältiges strategisches Potenzial, das sich aus der Beteiligung für die RLB OÖ ergibt“, sagt RLB OÖ-Beteiligungsvorstand Reinhard Schwendtbauer.

newsadoo: Mit einer App selektiv Nachrichten konsumieren
Das Linzer Unternehmen newsadoo ist in der europäischen Medienbranche bereits als führendes Start-up etabliert und liefert für Verlage mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und einem zukunftsfähigen Geschäftsmodell Antworten auf herausfordernde Zukunftsfragen. Zielgruppe sind private Nutzer, die mit einer App selektiv und auf die individuellen Interessen abgestimmte Nachrichten konsumieren können. newsadoo ist bereits in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien und Irland am Markt aktiv. Der Fokus im letzten Jahr lag neben der technologischen Weiterentwicklung vor allem auf dem Aufbau des internationalen Verlagsnetzwerks. Mittlerweile sind bereits mehr als 300 renommierte Medien als Partner an Bord. Durch die Beteiligung an newsadoo finanziert die Raiffeisenlandesbank OÖ den weiteren Marktaufbau und die weitere Internationalisierung der innovativen und bereits mehrfach prämierten Newsplattform.

Raiffeisen Innovation Invest GmbH: Finanzieren und Vernetzen
Die Raiffeisenlandesbank OÖ hat mit der Raiffeisen Innovation Invest GmbH 2017 eine eigene Beteiligungsholding für Venture Capital Finanzierungen gegründet. Neben newsadoo und 7lytix ist die Raiffeisen Innovation Invest GmbH auch beim OÖ Hightechfonds und bei capital300 investiert. Auch die Investments im Rahmen von PIER4, einer Multi-Corporate-Venturing Initiative von tech2b zur Vernetzung von Start-ups mit Leitbetrieben (wie zum Beispiel AMAG, Energie AG, Engel, KEBA, KTM, Lenzing oder Pöttinger), werden von der Raiffeisen Innovation Invest GmbH umgesetzt.

    Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft

    Europaplatz 1a, 4020 Linz
    Österreich
    +43 732 6596-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht