< Zurück zur Übersicht

Dietmar Metzler, Berufsgruppen-sprecher der Arbeitskräfte-überlasser

Zeitarbeit ist wichtiger Faktor für Vorarlberger Betriebe

15. Jänner 2013 | 09:24 Autor: wirtschaftskammer vorarlberg Vorarlberg

Feldkirch (A) Nachfrage nach flexiblem Personaleinsatz auch 2012 gestiegen – Leasingarbeiter in Vorarlberg leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts.

Die Nachfrage nach einem flexiblen Personaleinsatz ist in den vergangenen Jahren auch bei den Vorarlberger Betrieben deutlich gestiegen. Durch Zeitarbeit, als Ergänzung zum Stammpersonal, können Unternehmen schnell auf Nachfrage- oder Produktionsänderungen reagieren und Wettbewerbspositionen verbessern. „Die Vorarlberger Arbeitskräfteüberlasser leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des heimischen Wirtschaftsstandorts und tragen so auch zur Konkurrenzfähigkeit von Industrie, Gewerbe und Dienstleistung bei“, betont Dietmar Metzler, Sprecher der Arbeitskräfteüberlasser in der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

2.800 Zeitarbeitnehmer in Vorarlberg
Österreichweit waren im Jahr 2012 rund 78.000 Zeitarbeitnehmer beschäftigt *). In Vorarlberg wurden im vergangenen Jahr knapp 2.800 Leasingarbeitskräfte registriert. Während die Zeitarbeitsbranche im Jahr 2009 krisenbedingt einen Rückgang von fast 16 Prozent hinnehmen musste, stieg die Nachfrage nach Leasingpersonal in den letzten Jahren wieder deutlich an. Im Jahr 2010 nahm die Zahl der Zeitarbeitnehmer um 15 Prozent zu, im Folgejahr konnte ein Plus von
13 Prozent verzeichnet werden. Aber auch im Jahr 2012 wurden mit fünf Prozent erneute Zuwächse in der Zeitarbeiterbranche verbucht.

Vorteile für Unternehmen und Zeitarbeiter
„Die Zeitarbeit ist eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Die Betriebe sind in ihrer Personalplanung flexibel und haben somit kurze Reaktionszeiten. Das sichert auf lange Sicht auch die Arbeitsplätze der Stammbelegschaft nachhaltig“, so Metzler. Im Gegenzug sei auch das Lohnniveau für Zeitarbeitnehmer durch den Kollektivvertrag für das Gewerbe der Arbeitskräfteüberlassung besonders attraktiv. Mit 1. Jänner 2013 steigen die Mindestlöhne um 3,4 Prozent. Metzler: „Personalleasing bringt nicht nur den Unternehmen Vorteile. Durch den Einsatz in unterschiedlichen Bereichen erwerben Zeitarbeitnehmer wertvolle Branchenkenntnisse. Zudem geht der Trend immer mehr in Richtung langfristige Zeitarbeitsverhältnisse. So haben Leasingarbeitskräfte trotz unterschiedlicher Arbeitseinsätze ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis.“

*) Stichtagserhebung des BMASK zur gewerblichen Arbeitskräfteüberlassung per 31.07.2012

    Wirtschaftskammer Vorarlberg

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-0
    [email protected]wkv.at
    www.wko.at/vorarlberg

    Details


    < Zurück zur Übersicht