< Zurück zur Übersicht

WolfVision VZ-C3D: Weltweit erster 3D-Visualizer auf der InfoComm 2012

15. Juni 2012 | 13:22 Autor: WolfVision Vorarlberg

Klaus (A) Der europäische Visualizer-Hersteller WolfVision stellt mit dem VZ-C3D den weltweit ersten 3D-Visualizer vor. Der brandneue Decken Visualizer nimmt mit zwei parallel liegenden Hochleistungskameras Bilder auf, die mit einem stereoskopischen On-Board Mixer zu einem brillanten 3D-Bild vereint werden. 

Die beeindruckenden dreidimensionalen Bilder können über HDMI in perfekter Qualität auf jedem 3D-fähigen Bildschirm/Beamer ausgegeben werden. Ein 12faches optisches Zoom garantiert, dass selbst kleinste Details aufgenommen werden und nichts verborgen bleibt und dank des „Synchronisierten Lichtfeldes“ sieht der Vortragende stets, welcher Objektausschnitt von den Kameras erfasst wird. Eine Bildfrequenz von bis zu 60 Bildern pro Sekunde sorgt selbst bei schnellen Bewegungen für flüssige Darstellung in nativer 1080p-Auflösung. Auf Knopfdruck kann der VZ-C3D auf 2D umgeschaltet werden, damit auf Wunsch auch „normale Bilder“ ausgegeben werden können.

Stereoskopische 3D-Bilder sind in vielen Anwendungen sehr nützlich, speziell wenn eine verbesserte Tiefenwahrnehmung erzeugt werden soll. Nicht nur in der Medizin und telemedizinischen Anwendungen, sondern auch in Wissenschaft und Bildung, Produktdesign und Technik sowie Videokonferenz- und Telepresence-Anwendungen können Inhalte dank 3D realistischer denn je präsentiert werden.

Der neue VZ-C3D verschiebt die Grenze der Visualizer-Technologie in eine neue Dimension und bestätigt WolfVisions kontinuierliches Bestreben in Punkto Innovation und herausragende Produktqualität. Weitere Informationen über WolfVision Visualizer finden Sie unter: www.wolfvision.com

  • uploads/pics/vz-c3d_medical2.jpg

WolfVision GmbH

Oberes Ried 14, 6833 Klaus
Österreich
+43 5523 522 50

Details


< Zurück zur Übersicht