< Zurück zur Übersicht

Sechs innovative Schulprojekte erhielten heute den "EdWARD" der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Wirtschaftskammer zeichnete innovative Schulprojekte mit dem „EdWARD“ aus

04. Juli 2012 | 08:24 Autor: WKV Vorarlberg

Dornbirn (A) Erstmalig wurden insgesamt sechs Projekte mit innovativen Ansätzen zur Berufsorientierung, Ausbildungsreife und mit Bezug zu Technik/ Naturwissenschaften aus den Vorarlberger Volksschulen und Mittelschulen prämiert. Die Verleihung fand im WIFI Campus Dornbirn statt. 

Viele Schulen in Vorarlberg stellen sich mit interessanten und innovativen Ansätzen den Herausforderungen unseres Bildungssystems. Stark abhängig ist dies jedoch vom Engagement der Lehrerinnen und Lehrer hier mehr Zeit und Aufwand zu investieren. Daran setzt der „EdWARD“ – „Education AWARD“ an. Er ist Teil des aktuellen Bildungsschwerpunktes der Wirtschaftskammer Vorarlberg „Aus Bildung wird Erfolg“.

Zum ersten Mal wurden heute herausragende schulische Projekte prämiert, die sich mit einer verstärkten Berufsorientierung (z.B. Projekte zur Bildungs- und Berufswahlentscheidung, mit der Förderung von Technik/Naturwissenschaften sowie mit dem Thema Ausbildungsreife (z.B. innovative Lernprojekte...) auseinandersetzen.

Eine Fachjury hat unter den vielen, interessanten Einreichungen sechs Projekte ausgewählt, die heute Nachmittag von Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rein mit den „EdWARD“ ausgezeichnet wurden. Die Schulen der sechs Siegerprojekte erhalten neben der öffentlichen Vorstellung je 3.000 Euro Preisgeld.

„Künftig wollen wir alle zwei Jahre die besten dieser Projekte vor den Vorhang holen. Vielfach bietet das Bildungssystem nicht den Raum diese Leistungen der Verantwortlichen entsprechend anzuerkennen. Ich denke, dass wir damit auch den Schülerinnen und Schüler ein Umfeld bieten, das zu deren persönlichen Förderung und Entwicklung beiträgt. Der „EdWARD“ soll eine besondere Wertschätzung gegenüber dem Verantwortlichen für ihr zusätzliches Engagement sein“, betont WKV-Präsident Manfred Rein.

Besonders Anliegen der Organisatoren rund um die Wirtschaftskammer Vorarlberg und der Vorarlberger Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (VVG) ist es, weitere Schulen zur Nachahmung zu motivieren, um entsprechende Projekte zur Unterstützung der Bildungs- und Berufswahl-entscheidungen oder Initiativen zur Förderung des Interesses an technisch/naturwissen-schaftlichen Inhalten, umzusetzen.

Die sechs mit dem „EdWARD“ ausgezeichneten Projekte

- VMS Alberschwende (Betreuer Klaus Dünser)
AllerHand – der ultimative Handwerkerfilm
12 Lehrberufe - 12 Fehler - 12 Gewinner. So präsentierte die VMS Alberschwende ihren ultimativen Handwerkerfilm. Im Rahmen der BO-Woche in den 3. Klassen wurde der Schwerpunkt „Wie baut man ein Haus?“ gewählt.

- VMS Montessori Schule Altach (Betreuerin Monika Dorner)
Berufe berühren - Sich in seinen individuellen Stärken beweisen können.
Die Idee des Projektes war, in BO eine Antwort auf die Vielfalt der Interessen, Fähigkeiten und Möglichkeiten der Schüler/innen zu finden und dies gleichzeitig mit einer praktischen, handwerklichen, technischen Aufgabenstellung zu koppeln.

VMS Nenzing (Betreuer Dietmar Bodner)
Robotics - fächerübergreifender Unterricht im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.
Im Rahmen eines fächerübergreifenden Unterrichts werden Roboter selbst geplant, konstruiert, mit Firmen zusammen gefertigt und schließlich mit Lego-Mind-Storms programmiert.

VS Feldkirch Altenstadt (Betreuerin Angelika Brandtner)
FREItags(T)RÄUME - Kinder sollen zusätzlich zum Standardunterricht Gelegenheit haben, ihre Begabungen zu entfalten und Interessen einzubringen.

VS Feldkirch Tisis (Betreuerin Claudia Egle)
Mein Heimatdorf in Plan und Wirklichkeit
Das Kind interessiert sich für einen speziellen Baum und nicht für die ihn umgebende Landschaft im Ganzen. Mit diesem Projekt wurde versucht, den Blick auf das Ganze zu lenken und bekannte und geliebte Einzelheiten darzustellen

VS Lustenau Hasenfeld (Betreuerin Gerda Loacker)
Lernatelier - forschen, experimentieren, handeln, ausprobieren, entdecken.
Die Idee unseres Projektes war es, dass allen Kindern, egal welcher Schulstufe, egal welchen Entwicklungsstandes, egal welchen Geschlechts - Möglichkeiten geboten werden, auf verschiedenen Gebieten Erfahrungen zu machen, Interessen zu wecken, Neigungen festzustellen, Stärken zu entwickeln, Schwächen zu stärken.

  • Alle Einreichungen sind "Sieger"
    uploads/pics/BU_2_EDWARD__2_.jpg

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 305-0
[email protected]wkv.at
www.wko.at/vorarlberg

Details


< Zurück zur Übersicht