< Zurück zur Übersicht

Wilfried Hopfner (Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg), Hans Peter Metzler (Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg), Moderator Mike Metelko und Referent Florian Bauhuber. (Foto: Mathis)

WK Vorarlberg informierte Einzelunternehmer zum Thema Personal Branding

11. November 2019 | 09:41 Autor: WK Vorarlberg Startseite, Vorarlberg

Götzis (A) Der EPU-Erfolgstag der Wirtschaftskammer Vorarlberg ging in Kooperation mit dem Land Vorarlberg und den Vorarlberger Raiffeisenbanken über die Bühne. Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV), begrüßte rund 350 Vorarlberger Ein-Personen-Unternehmen in der Kulturbühne AmBach in Götzis.

In Vorarlberg gibt es knapp 23.000 Unternehmen, rund 12.500 davon sind Ein-Personen-Unternehmen (EPU). „EPU bereichern die Vorarlberger Wirtschaft, sie sind der unternehmerische Ausdruck des Megatrends Individualisierung. Hinter dem Begriff EPU stehen Menschen, die sich selbstständig machen, um selbstbestimmt und eigenverantwortlich ihre Talente, ihre Ressourcen und ihre Interessen beruflich zu verwirklichen“, erklärte WKV-Präsident Hans Peter Metzler im Rahmen des EPU-Erfolgstages 2019. Zum EPU-Erfolgstag der Wirtschaftskammer Vorarlberg in Kooperation mit dem Land Vorarlberg und den Vorarlberger Raiffeisenbanken kamen heuer rund 350 Vorarlberger EPU.

EPU sind erfolgreiche „Nischenplayer“
EPU haben sich längst als eine neue Form des Unternehmertums etabliert. „Was unser Land braucht sind engagierte Unternehmer! Denn letztlich sind es immer Menschen mit Leidenschaft und Talent, die den Unterschied machen. Ob in Konzernen oder als EPU – zu viel Angepasstheit passt mit der komplexen Realität der Wirtschaft von heute nicht zusammen.“ EPU zeigen hier laut Metzler ihre Stärken: „Sie konzentrieren sich auf ihre Talente und ihre Spezialisierungen und besetzen ihre ganz individuelle Nische am Markt. Sie sind flexibel, innovativ und sehr nahe am Kunden.“ Als Erfolgsgeheimnis von EPU sieht er ihre Fähigkeit, dass sie „Chancen frühzeitig erkennen und mit flexiblen, individuellen und vielleicht auch unkonventionellen Zugängen zu innovativen Lösungen  kommen. Mit dieser Grundhaltung sind EPU Treiber einer hochwertigen, personalisierten Wirtschaft. Sie verbinden Wachstum nicht mit der Zahl der Mitarbeiter, sondern mit Qualität, mit Innovationsgrad und Entwicklung.“

EPU-Erfolgstag: Impulse, Information und Netzwerk
Der jährliche EPU-Erfolgstag dient den heimischen EPU als Plattform für Information, Impulse und den Austausch über Branchengrenzen hinweg. Unter dem Titel „Professionalität und Persönlichkeit auf Social Media“ stand die Bedeutung des Personal Brandings für EPU im Mittelpunkt. Gerade bei einem EPU ist die Person des Unternehmers untrennbar mit der Unternehmensmarke verknüpft. Eine authentische, emotionale und ehrliche Kommunikation schafft Vertrauen und Bindung zur Zielgruppe. An den Sozialen Medien kommt dabei kaum mehr ein Unternehmer vorbei. Doch wie macht man’s richtig? Was geht auf keinen Fall?

Referent Florian Bauhuber ist touristischer Social Media-Pionier, Herausgeber zahlreicher Fachbücher und Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft: Er zeigte in seinem Vortrag operative Instrumente, die in der Unternehmenskommunikation genutzt werden können. Denise Steiner, erfolgreiche Bloggerin und Autorin von „Over the top by Chris“, teilte beim EPU-Erfolgstag ihre Erfahrungen als Bloggerin und Gründerin eines Ein-Personen-Unternehmens und gab Einblicke in ihren umfangreichen Joballtag. Mike Metelko, selbst Ein-Personen-Unternehmer, führte als Moderator pointiert durch den EPU-Erfolgstag 2019.

    Wirtschaftskammer Vorarlberg

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-0
    [email protected]wkv.at
    www.wko.at/vorarlberg

    Details


    < Zurück zur Übersicht