< Zurück zur Übersicht

Spartenobmann Dieter Bitschnau

Wirtschaftskammer Vorarlberg: Dienstleistungsbranche verzeichnet ausgezeichnete Umsatzentwicklung

19. April 2016 | 14:12 Autor: WKV Startseite, Vorarlberg

Feldkirch (A) Mit einem realen Umsatzwachstum von 5,5 Prozent gegenüber 2014 haben die rund 3.460 aktiven Mitgliedsunternehmen der Sparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Vorarlberg 2015 ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Sie liegen damit in der Umsatzentwicklung über dem österreichischen Durchschnitt (+ 5,1 Prozent) bzw. weit über dem realen Bruttoinlandsprodukt, das im Vergleichszeitraum um nur 0,9 Prozent gestiegen ist. Besonders erfreulich ist die Umsatzentwicklung für die heimischen Ein-Personen-Unternehmen, die mit 7,8 Prozent über dem Durchschnitt liegt.

„Die wissensbasierten Dienstleistungsunternehmen sind einmal mehr die Wachstumsbranche“, freut sich der Obmann der Sparte Information und Consulting, Dieter Bitschnau, was sich auch an in der Zahl der neu gegründeten Unternehmen niederschlägt. Die fortschreitende Individualisierung verlange nach Spezialistentum und Netzwerkprofis. „Kommunikation, Information, Wissen und Netzwerke sind die Werkzeuge, mit denen die modernen Branchen der Sparte Information und Consulting arbeiten“, so Bitschnau. Zur Sparte zählen neben Unternehmens- und IT-Beratern auch Ingenieurbüros, Werbe- und Kommunikationsdienstleister, Finanz-, Immobilien- und Versicherungsberater sowie Abfallwirtschaftsunternehmen, Telekommunikationsdienstleister, Drucker und die Buch- und Medienwirtschaft.

Exportleistung bleibt im Spitzenfeld
Deutlich über dem Österreichschnitt (14,2 Prozent) liegt weiterhin die Exportquote der Vorarlberger Information- und Consultingunternehmen. Die Exportquote des Dienstleistungssektors in Vorarlberg lag 2015 bei 16,4 Prozent. Exportspitzenreiter sind konstant die Vorarlberger Ingenieurbüros, die ein Viertel ihres Umsatzes auf Auslandsmärkten erwirtschaften und die Unternehmens- bzw. IT-Berater, die immerhin jeden fünften Umsatzeuro im Export verdienen.

Für das aktuelle Geschäftsjahr 2016 schätzt die Branche nach dem ersten Quartal 2016 die Auftragslage vorsichtig mit „eher gut“ ein und erwartet im laufenden Jahr ein Umsatzplus von 2,9 Prozent. Deutlich zuversichtlicher sind hier wiederum die Vorarlberger Unternehmensberater, Buchhalter und IT-Dienstleister, die heuer mit einem Umsatzzuwachs von immerhin 5,1 Prozent rechnen. Diese positive Grundhaltung schlägt sich auch in den Personalplänen der Unternehmen nieder. Laut Erhebung ist für 2016 mit einer Erhöhung des Beschäftigtenstandes um 3,1 Prozent zu rechnen. „Gerade die fortschreitende Digitalisierung wird neue Marktchancen durch Produkt- und Dienstleistungsinnovationen“ bieten, ist Spartenobmann Dieter Bitschnau überzeugt.

EntwicklungAktuelle Situation (1. Quartal 2016), Ausblick
Umsatz
- nominell 6,9 %
- real 5,5 %
Beurteilung der aktuellen Auftragslage:
„eher gut“
Preise + 1,4 %Umsatzerwartung 2016 (gegenüber 2015):
+ 2,9 %
Personalplanung 2016 (gegenüber 2015):
+ 3,1 %
Exportquote: 16,4 %
(Vorjahr: 19,1 %)
Investitionen: 6,2 % des Umsatzes
(Vorjahr: 6,7 %)
geplante Investitionen 2016 (gegenüber 2015): - 2,4 %

 

 

Fachgruppen der Sparte Information und Consulting, Vorarlberg

NameMitglieder aktiv
Entsorgungs- und Ressourcenmanagement221
Finanzdienstleister226
Werbung und Marktkommunikation798
Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie1527
Ingenieurbüros165
Druck107
Immobilien- und Vermögenstreuhänder328
Buch- und Medienwirtschaft81
Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten158
Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen35

    Wirtschaftskammer Vorarlberg

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-0
    [email protected]wkv.at
    www.wko.at/vorarlberg

    Details


    < Zurück zur Übersicht