< Zurück zur Übersicht

Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rein

Wichtige Impulse für den Standort

14. Jänner 2014 | 13:15 Autor: WKV Vorarlberg

Feldkirch (A) KommR Manfred Rein, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, begrüßt die heute im Pressefoyer der Landesregierung präsentierten Maßnahmen zur Stärkung der Investitions- und Innovationsfähigkeit Vorarlberger Betriebe.

Das Wirtschaftsförderungsprogramm 2007-2013 des Landes Vorarlberg hat laut WK-Präsident Manfred Rein zu den richtigen Zeitpunkten die richtigen Impulse für die Stärkung und Sicherung des Wirtschaftsstandortes Vorarlberg gesetzt. „Es ist daher sehr erfreulich, dass das Land sein Wirtschafts- und Tourismusprogramm mit dem Jahr 2014 verlängern bzw. erneuern wird. Unsere Betriebe brauchen gerade jetzt in der Phase eines verhaltenen Aufschwungs verlässliche Partner im öffentlichen Bereich“, betont Rein.

Wirtschaftskammer-Präsident Rein spart nicht mit Lob für die neu geplanten Förderungen im Bereich Forschung und Entwicklung. „Knapp 80 % der F&E-Investitionen werden von den Firmen selbst getragen Die künftige betriebliche Forschungsförderung und die Förderung von Technologietransfers entlasten und helfen, kleinen und mittleren Betrieben ihre F&E-Projekte zu starten und auszubauen bzw. Kooperationen mit außerbetrieblichen Forschungseinrichtungen einzugehen“, so der Wirtschaftskammer-Präsident, „dem Land Vorarlberg gebührt ein Dank für diese innovativen und über Jahre hinweg gesetzten Maßnahmen.“

    Wirtschaftskammer Vorarlberg

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-0
    [email protected]wkv.at
    www.wko.at/vorarlberg

    Details


    < Zurück zur Übersicht