< Zurück zur Übersicht

Weltweiter Vorreiter: "WolfVision erhält Zertifizierung für Energiemanagementsystem"

18. März 2011 | 09:18 Autor: wolfvision Vorarlberg

Das Vorarlberger High-Tech Unternehmen WolfVision zählt weltweit zu den ersten Firmen, deren Energiemanagementsystem nach ISO50001 zertifiziert ist. Ziel von ISO 50001 ist die systematische Organisation eines Energiemanagementsystems, das dabei helfen soll, Energiekosten, Treibhausgase und andere Umweltbelastungen zu reduzieren.

Mit ISO 50001 erweitert WolfVision seine Umweltschutzbemühungen, die sie bereits mit einem Qualitätsmanagement nach ISO 9001 und Umweltmanagement nach ISO 14001 betreiben.

Mit dem 2008 erfolgten Umzug ins neue Firmengebäude wurde begonnen, ein
Energiemanagementsystem aufzubauen. Ziel war und ist, den elektrischen und thermischen Energieverbrauch zu reduzieren. Durch gezielte Messwertermittlungen können Abweichungen frühzeitig erkannt und Optimierungen durchgeführt werden. Energietechnische Highlights sind ein
sensorgesteuertes Beleuchtungssystem, Einzelraumsteuerung von Licht und Wärme, Verzicht auf fossile Brennstoffe, Master-Slave-Steuerung jedes einzelnen Arbeitsplatzes, Verankerung von Energieoptimierung in der Einkaufs ,Entwicklungs- und Vertriebspolitik sowie die Verpflichtung zur
Verwendung von energieoptimierten Bürogeräten.

„Unser Ziel ist, eine nachhaltige Energieoptimierung durchzuführen. Hierzu erachten wir ‚ISO 50001‘ als ideales Mittel. Neben einer kontinuierlichen Verbesserung und einer ganzheitlichen Energiebetrachtung, verhindert die externe Auditierung eine Art Betriebsblindheit und eröffnet neue Sichtweisen“, so WolfVision-Geschäftsführer Martin Wolf.

Nachhaltigkeit wird beim Klauser Familienunternehmen seit jeher groß geschrieben und spiegelt sich in allen Unternehmensbereichen wieder. „Es beginnt in den Köpfen der Mitarbeiter und wurzelt in der Firmenphilosophie und –kultur. Das Umweltengagement ist eine logische Konsequenz daraus und
betrifft nicht nur die Produkte, sondern vor allem den Arbeitsalltag“, so Wolf weiter. Die Visualizer von WolfVision sind energiesparend, langlebig und zu 98 Prozent recyclebar. Zusätzlich spart WolfVision durch den Einsatz von Videokonferenzen und die Förderung öffentlicher Verkehrsmittel jährlich rund
180 Tonnen CO² ein.

Umweltengagement mit Award ausgezeichnet
Im vergangenen Herbst wurde WolfVision in London mit dem „AV Award 2010 für nachhaltigen Umweltschutz“ ausgezeichnet. Das Juroren-Team rund um Morgan Stanley Vize-Präsident Owen Ellis zeigte sich von dem ganzheitlichen Ansatz bei WolfVision begeistert: „WolfVision hat Nachhaltigkeit
als Eckpfeiler ihrer Unternehmensphilosophie festgelegt. Dies zieht sich durch alle Unternehmensprozesse und wird von den Mitarbeitern gelebt, damit die strengen internen Normen gehalten werden können – ein Vorbild für alle.“

    WolfVision GmbH

    Oberes Ried 14, 6833 Klaus
    Österreich
    +43 5523 522 50

    Details


    < Zurück zur Übersicht