< Zurück zur Übersicht

Wirtschaftskammer-präsident Manfred Rein

Thermische Sanierungsförderung setzt wichtige Wirtschaftsimpulse

17. Jänner 2013 | 11:12 Autor: wirtschaftskammer Vorarlberg Vorarlberg

Feldkirch (A) Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein ist erfreut über das 2013 bereitgestellte Fördervolumen für thermische Sanierungen: „Die thermische Sanierung ist eine Win-win-Situation für Umwelt und Wirtschaft. Sie ist ein Beschäftigungsmotor für die Bauwirtschaft und viele verwandte Bereiche.

Von den Baumeistern, Installateuren und Heizungsanlagenherstellern über Planer und Energieberater bis hin zur Baustoffindustrie und den Beschäftigten in besser temperierten Büros und Werkshallen – tausende Arbeitsplätze profitieren von den Investitionen in energetisch optimierte Gebäude. Diese Fördermaßnahmen von Bund und Land für Private und Betriebe lösen wichtige wirtschaftliche Impulse aus: Denn für jeden Förder-Euro werden rund zehn Euro in die Wirtschaft investiert. Effektiver kann man öffentliche Geldmittel nicht einsetzen!“

Thermische Sanierungen sind ein Gewinn für Umwelt, Wirtschaft und Arbeitsmarkt  
Mit einem Gesamtvolumen von 123 Millionen Euro für 2013 wird die Förderoffensive des Bundes auch dieses Jahr einen wesentlichen Impuls zur Forcierung von Wachstum, Arbeitsplätzen und Energiesparen leisten“, erklärt Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein. Die letztes Jahr geförderten 77 Millionen haben Investitionen von 655 Millionen Euro hervorgerufen und knapp 10.000 Arbeitsplätze geschaffen.

Als „besonders erfreulich“ bezeichnet der Wirtschaftskammerpräsident die 30 Millionen Euro, die auch 2013 den Betrieben in Österreich direkt für Gebäudesanierungen zur Verfügung stehen werden. Die Förderung beträgt bis zu 35 Prozent der Kosten. Im Vorjahr wurden über diese Förderschiene 600 Betriebsgebäude saniert.

2013 auch Teilsanierungen gefördert
Erstmals werden auch Teilsanierungen für mehr Energieeffizienz in betrieblichen Gebäuden sowie Sanierungen in denkmalgeschützten Betriebsgebäuden gefördert. Neben Förderzuschüssen für die Dämmung, den Tausch von Fenstern und Türen, den Einbau von Wärmerückgewinnungsanlagen oder Verschattungssystemen können auch gleichzeitig durchgeführte Heizungsumstellungen oder Energiesparprojekte berücksichtigt werden.

Sanierungsoffensive 2013
Informationen für Förderungen gewerblich genutzter Gebäude und im privaten Wohnbau sowie alle Details zur Sanierungsoffensive finden Sie ab sofort auf der Webseite http://www.sanierung2013.at

    Wirtschaftskammer Vorarlberg

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-0
    [email protected]wkv.at
    www.wko.at/vorarlberg

    Details


    < Zurück zur Übersicht