< Zurück zur Übersicht

Bachmann electronic nimmt die zweite Ausbaustufe in Angriff: Jürgen Duelli, Bernhard Zangerl, Gerhard Bachmann, Bürgermeister Wilfried Berchtold.

Spatenstich bei Bachmann electronic

13. Mai 2008 | 19:07 Autor: boehler-pr Vorarlberg
- 18 Mio Euro für zweiten Erweiterungsbau in Feldkirch - Verdoppelung der Produktionskapazität - 120 zusätzliche Arbeitsplätze

Bachmann electronic hat heute (13.5.2008) den Spatenstich für die zweite Ausbaustufe bei der Firmenzentrale in Feldkirch vorgenommen. Der starke Wachstumskurs des international tätigen High-Tech Unternehmens verlangt eine weitere Vergrößerung. Das neue Gebäude schafft Platz für 120 neue Arbeitsplätze sowie eine Verdoppelung der gesamten Produktionsfläche und soll im Mai 2009 in Betrieb genommen werden.

Bereits zwei Jahre nach der Eröffnung des ersten Erweiterungsbaus am Standort Feldkirch startet Bachmann electronic die zweite Bauetappe. Mit einem Investitionsvolumen von 18 Mio Euro errichtet der Spezialist für Automatisierungslösungen einen Zubau mit  einer Nutzfläche von 5500 Quadratmetern, in dem 120 neue Arbeitsplätze im Büro und in der Produktion untergebracht werden. Gerhard Bachmann: „Bachmann ist dafür bekannt, seinen internationalen Kunden in der Windenergie und im Maschinenbau nur erstklassige Produkte und Dienstleistungen zu liefern – das erfordert auch ein optimales Umfeld für unsere Entwicklung sowie genug Kapazitätsreserven für unsere Produktion  am Standort Feldkirch.“ 

Pläne für künftiges Wachstum
Mit der zweiten Ausbaustufe sind die Anforderungen für die nächsten 3 bis 5 Jahre gedeckt. Nach einem Umsatzzuwachs von 12 Prozent im Jahr 2007 rechnet Bachmann 2008 mit einer weiteren Umsatzsteigerung von knapp 20 Prozent. Am Standort Feldkirch sind noch weitere Platzreserven vorhanden, um die künftigen Wachstumsanforderungen auch räumlich zu bewältigen. Parallel dazu verstärkt Bachmann seine internationale Expansion – Niederlassungen in China, in Indien und in den USA wurden bereits eröffnet und werden laufend erweitert.

Technologieführerschaft ausbauen
Als Weltmarktführer in der Windenergie will Bachmann seine Spitzenposition weiter ausbauen und auch das zweite Standbein Industry vergrößern, gleichzeitig werden neue Marktsegmente wie der Offshore-Bereich oder die Marine erschlossen. Um die Technologieführerschaft zu verstärken, erhöht Bachmann die Investitionen in Forschung und Entwicklung. Auch der Personalstand wird in diesem Bereich überdurchschnittlich vergrößert, insgesamt werden im laufenden Jahr 70 neue Mitarbeiter eingestellt.

Factbox Erweiterungsbau 2
Nutzfläche Erweiterungsbau: 5.500 m2 auf 4 Ebenen in Feldkirch
Investition: ca. 18 Mio. Euro
Fertigstellung: Mai 2009
Ca. 120 Arbeitsplätze für die Bereiche Verwaltung, Vertrieb &
Applikation, sowie die technischen Abteilungen
Verdoppelung der Produktionsfläche bezogen auf heute
Produktionskapazität bis 500.000 M1-Module; bis 15.000 Terminals

Unternehmen Bachmann electronic
Das international tätige High-Tech Unternehmen Bachmann electronic mit Stammsitz in Feldkirch (Vorarlberg) bietet komplette Systemlösungen im Bereich der Automatisierungstechnik an. 1970 gegründet, beschäftigt der Spezialist für Steuerungslösungen 320 Mitarbeiter an Standorten in Österreich, Deutschland, Holland, Dänemark, der Tschechischen Republik, USA, China und Indien. Bachmann electronic befindet sich auf Expansionskurs: Im Geschäftsjahr 2007 hat das Unternehmen für Automatisierungslösungen einen Umsatz von 47,2 Mio. Euro (Vergleich 2006: 42,2 Mio. Euro) erwirtschaftet. 2008 ist ein Umsatzwachstum knapp 20 Prozent geplant.

 

  • Mit dem Ausbau am Standort Feldkirch schafft Bachmann eine Verdoppelung der Produktionsfläche und 120 neue Arbeitsplätze.
    uploads/pics/Bachmann_Grafik_Erweiterungsbau.jpg

Bachmann electronic GmbH

Kreuzäckerweg 33, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 3497-0
[email protected]bachmann.info
www.bachmann.info

Details


< Zurück zur Übersicht