< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Hans Harrer (Vorstand Senat der Wirtschaft), Mag.a Zuzana Kobesova (Bildungswissenschafterin), Karl Kaiblinger (GF Planspielzentrum und Projektleiter ZAG) (© Senat der Wirtschaft)

Senat der Wirtschaft erhält Europäischen Trainingspreis in silber

02. November 2016 | 11:22 Autor: Special Public Affairs Startseite, Wien

Wien (A) Das Demokratie-Planspiel "Zukunft Aktiv Gestalten" (ZAG) wurde, im Rahmen der Messe Zukunft Personal 2016, in Köln, mit dem diesjährigen Europäischen Trainingspreis in Silber ausgezeichnet. Auftraggeber des Planspiels ist der Senat der Wirtschaft Österreich, umgesetzt hat es das Planspielzentrum von Kaiblinger+Partner, in Wien. Die Begründung der Jury: "Das Planspiel vermittelt jungen Menschen spielerisch ein Verständnis für die demokratische Organisation von Gesellschaften und fördert so ihre Fähigkeit zur Meinungsbildung und ihre Beziehungs- und Konfliktbewältigungskompetenz".

Österreich ist das erste Land in Europa, in welchem Jugendliche ab 16 Jahren ihr Wahlrecht in Anspruch nehmen dürfen. "Mit diesem Planspiel wollen wir Jugendliche auf ihrem Weg zu mündigen, selbständig denkenden und handelnden StaatsbürgerInnen unterstützen", so Hans Harrer, Vorstand des Senats der Wirtschaft, einem ökosozialen Think Tank, der das Projekt, im Rahmen der Bildungsinitiative des Senats initiiert hat. „Unser größter Erfolg ist, wenn JungwählerInnen sich durch die Teilnahme an ZAG für die österreichische Demokratie zu interessieren beginnen und zu einer positiven Entwicklung des Landes beitragen möchten“, ergänzt Karl Kaiblinger, Geschäftsführer des Planspielzentrums.

Das Planspiel "Zukunft aktiv gestalten" (ZAG)
Österreichische SchülerInnen werden im Spiel zu Stake-Holdern und führen das Land durch turbulente Zeiten. Dabei müssen sie nach Lösungen suchen, jedoch unterschiedliche Interessen berücksichtigen und schließlich wirkungsvolle Entscheidungen treffen. „ Es ist immer wieder hochinteressant die Meinungsbildung bei den Jugendlichen im Laufe des Spiels zu beobachten. Es bestärkt uns stets wieder darin, dass Jugendliche Interesse an der österreichischen Demokratie und damit an politischer Information haben, wenn man sie ihnen altersgerecht und spielerisch vermitteln kann“, freut sich Harrer über die äußerst positiven Reaktionen der Jugendlichen, aber auch des Lehrkörpers. Das Planspiel steht Schulen kostenlos zur Verfügung.

    Senat der Wirtschaft Österreich

    Rotenturmstr. 5-9, 1010 Wien
    Österreich
    +43 1 5053548-0
    [email protected]senat-oesterreich.at
    www.senat-oesterreich.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht