< Zurück zur Übersicht

Jürgen Wiesenegger (Geschäftsführer), Hubert Burtscher (Druckereileiter), Gert Wiesenegger (Verkaufsleiter) und Elmar Fleisch (Druckereileiter) (v.l.n.r.) freuen sich über die exzellente Druckqualität

SCHEYER Verpackungstechnik investiert erneut in Maschinenpark: Verpackungsspezialist nimmt vierte Hightech-Flexodruckmaschine in Betrieb

10. Feber 2012 | 10:25 Autor: b+p kommunikation Vorarlberg

Klaus (A) Der Folienspezialist Scheyer Verpackungstechnik hat seinen Maschinenpark am Firmensitz in Klaus erweitert und um 3,5 Millionen Euro die modernste Flexodruckmaschine Europas angeschafft.

Das Unternehmen ist nun mit vier Flexodruckmaschinen – zwei Acht-Farben Maschinen und zwei Zehn-Farben Maschinen – im Umkreis von 1.000 Kilometer der größte Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen. Im vergangen Jahr konnte das Familienunternehmen seinen Umsatz um zehn Prozent auf 32 Millionen Euro steigern.

Anforderungen an Verpackungen werden immer größer: Hochwertige Produkte müssen handlich, wiederverschließbar, luftdicht, informativ, aber dennoch schön und auffallend verpackt sein. Denn das Auge kauft mit und ist am Point of Sale ein entscheidendes Kriterium. Die neue FLEXPRESS-Maschine bietet ein äußerst breites Anwendungsspektrum. Sie bedruckt mit einer Breite von 1300 mm und einer Leistung von 45 Millionen m2 etwa 800 Millionen Verpackungen pro Jahr. Somit gelingt es Scheyer, flexibel und schnell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zu reagieren. „Um im Wettbewerb immer ganz vorne dabei zu sein, brauchen wir die neueste Technik, aber vor allem auch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter“, erklärt Verkaufsleiter Gert Wiesenegger.

Qualität und Service für die Kunden
Mit der Großinvestition kann Scheyer nun seine Marktführerschaft im Bereich der hochwertigen, flexiblen Verpackungen ausbauen und seinen Kunden maßgeschneiderte Systemlösungen zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis garantieren. „Neben Liefertreue und hervorragendem Service besteht unser großes Anliegen darin, die Flexibilität und die Qualität unserer Kunden in höchstem Maße zu unterstützen“, betont Wiesenegger. Zu den Abnehmern des Verpackungsspezialisten zählen unter anderem Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie, wie Ölz Meisterbäcker, 11er, Rupp Käse, Pro-Pet, oder Almi, Gastina sowie internationale Pharmaunternehmen, wie Baxter oder Sandoz.

Factbox Scheyer Verpackungstechnik
•    Herstellung und Veredelung von flexiblen Verpackungen
•    Schwerpunkt: Lebensmittel, Tiernahrung, Hygiene und Pharmaindustrie
•    Referenzen: Ölz, 11er, Rupp, Efef, Migros, Coop
•    Eigentümer: Familie Wiesenegger
•    Umsatz 2011: 32 Mio. Euro (Umsatz 2010: 29 Mio. Euro)
•    Personalstand: 112 Mitarbeiter
•    Zertifizierungen: Qualitätsmanagement ISO 9001, Hygienemanagement BRC-Iop
•    Mitglied von Vpack – Verpackungsland Vorarlberg® (www.vpack.at)


Factbox 10-Farben-Zentralzylinder Flexodruckmaschine „Flexpress 16S-10“
•    Druckbreite: 1300 mm
•    Leistung pro Jahr: ca. 45 Millionen m2
•    Ausgerüstet mit einem Autoclean System zur automatischen Reinigung aller Farbwerke
•    Ausgerüstet mit dem SMART-GPS (Graphic Positioning System) zur genaueren und effizienteren Auftragseinrichtung mittels RFID Chip
•    Ausgerüstet mit Viscositätsregelung
•    Gewicht: ca. 100 Tonnen
•    Abmaße: 21 x 7 Meter
•    Bedienung durch 6 Personen
•    Maximale Geschwindigkeit: 600 Meter pro Minute
•    Preis: ca. 3,5 Millionen Euro


  • Die neue Zehn-Farben-Zentralzylinder Flexodruckmaschine liefert erstklassige Ergebnisse. Im Bild: Die beiden Druckleiter Elmar Fleisch und Hubert Burtscher (v.l.n.r.)
    uploads/pics/Scheyer_Maschine_03__2_.jpg

Scheyer Verpackungstechnik GmbH

Treietstr. 9-12, 6833 Klaus
Österreich
+43 5523 62505-0
[email protected]scheyer.at
www.scheyer.at

Details


< Zurück zur Übersicht