< Zurück zur Übersicht

Gernot Bischofberger(© Udo Mittelberger)

Restaurant Fallstaff im Casino Bregenz erhält eine Haube von Gault & Millau

15. November 2016 | 14:14 Autor: Casino Bregenz Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Das Falstaff im Casino Bregenz ist das siebente der Cuisino Restaurants von Casinos Austria, welches heuer vom einflussreichen Restaurantführer mit einer Haube ausgezeichnet wurde. Gut Ding braucht Weile: Erst mit etwas Verspätung ist die Nachricht über die 14 Punkte - entspricht einer Haube - von Gault & Millau für das Falstaff Bregenz mit seinem neuen Chefkoch Gernot Bischofberger verlautbart worden.

Aus diesem Grund konnte die aktuelle Bewertung leider auch nicht mehr im Restaurant-Guide abgedruckt werden. Das schmälert aber in keiner Weise die Freude aller Beteiligten. Für Cuisino, die Gastronomiemarke von Casinos Austria, die auch das Restaurant im Casino Bregenz betreibt, ist es die insgesamt achte Haube in diesem Jahr. Dementsprechend zufrieden zeigt sich Cuisino Geschäftsführer Oliver Kitz: "Ich bin stolz auf meine Mitarbeiter, die an allen Standorten so wunderbare Arbeit leisten und bin begeistert von der Qualität, die in all unseren Restaurants geboten wird." Über die weiteren sieben Hauben freuen sich die Cuisino Restaurants in den Casinos Velden (2 Hauben), Wien, Baden, Kleinwalsertal und erstmals auch Salzburg und Linz. 

In Bregenz ist man natürlich ebenso glücklich über die Auszeichnung: "Wir freuen uns alle sehr. Wir sehen die Beurteilung als Bestätigung für unsere tägliche Arbeit", fasst Bischofberger die Emotionen des Falstaff-Teams zusammen. Der 33-jährige Vorarlberger hat erst im Juli dieses Jahres, inmitten der geschäftigen Festspielzeit, die Leitung im Falstaff übernommen. Bischofberger war zuvor als Küchendirektor für die fünf Restaurants eines Schweizer Luxushotels verantwortlich und verköstigte dort auch Stars wie Leonardo di Caprio.  

Seine Arbeit in Bregenz beschreibt Bischofberger als viel fokussierter: "Ich genieße es, mich jetzt wieder voll auf die Perfektionierung der Speisen konzentrieren zu können. Das macht mir unglaublichen Spaß.“ Für seine Kreationen nutzt er sowohl heimische Lebensmittel - etwa Käse aus dem Bregenzer Wald oder handgemachte Pasta-Spezialitäten - wie auch Klassiker der gehobenen Küche à la Jakobsmuschel und Schwarzer Trüffel. „Die Zutaten sind die eigentlichen Stars, wir müssen nur alles dafür tun, dass sie sich von ihrer besten Seite präsentieren“, umschreibt Bischofberger seine kulinarische Philosophie. Diese Philosophie konnte er in kürzester Zeit auf sein Team übertragen und gemeinsam begeistern sie seither die Gäste im Falstaff.

    Casino Restaurant Falstaff

    Platz der Wiener Symphoniker 3, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 45127-12500
    [email protected]casinos.at
    www.falstaffbregenz.at

    Details

    Casino Bregenz

    Platz der Wiener Symphoniker 3, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 45127-0
    [email protected]casinos.at
    www.bregenz.casinos.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht