< Zurück zur Übersicht

Die Jury besetzt mit Aufsichtsratsvorsitzendem Jürg Zumtobel (Zweiter von li) und CEO Ulrich Schumacher (Dritter von li) sowie Managern verschiedener Fachbereiche der Zumtobel Group und Siegfried Luger von Luger Research, Dornbirn (li).

"Pioniere gesucht" - Zumtobel Group zeichnet herausragende Innovationen aus

21. Feber 2017 | 12:43 Autor: Zumtobel Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Die Zumtobel Group hat zum zweiten Mal den Dr Walter Zumtobel Innovation Award verliehen. Bei dem Preis handelt es sich um eine interne Auszeichnung des Lichtkonzerns, die von CEO Ulrich Schumacher gemeinsam mit Nicholas Zumtobel, einem Enkel des Firmengründers Dr. Walter Zumtobel, im Jahr 2015 initiiert wurde. Wie schon bei der Premiere, hat sich im Rahmen des Wettbewerbes auch in diesem Jahr erneut das große Innovationspotential im Unternehmen quer über alle Standorte rund um den Globus gezeigt.

Die Ausschreibung der zweiten Auflage des Dr Walter Zumtobel Innovation Awards stand unter dem Aufruf „Pioneers wanted – Pioniere gesucht“. Zwischen dem 1. Juli und 18. November 2016 wurden insgesamt 91 Projekte in den Kategorien „Product & Service Innovation“, „Process Innovation“, „Marketing & Sales Innovation“ und „Innovative Support Tools“ eingereicht. Für diese zweite Runde hatten die Projektverantwortlichen, unter der Führung von Nicholas Zumtobel, den Award weiterentwickelt und um eine neue Kategorie „Innovative Support Tools“ erweitert. Die Kategorie hat interne Entwicklungen von Anwendungs- und Planungssoftware zum Gegenstand.

Sieben Projekte aus 91 Einreichungen im Finale
Die Gewinner wurden im Rahmen eines zweistufigen Auswahlprozesses ermittelt, bei dem eine Vorjury aus den 91 Einreichungen zunächst 28 Projekte nominierte. Die Jury im Finale, der neben CEO Ulrich Schumacher und Aufsichtsratsvorsitzenden Jürg Zumtobel, die Leiter verschiedener Fachbereiche sowie ein externer Technologieexperte angehörten, wählte daraus sieben Gewinnerprojekte. Vergangenen Freitag wurden die Sieger im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Festspielhaus in Bregenz gekürt – mit anwesend der Vorstand, die Jury sowie Mitglieder der Familie Zumtobel und die nominierten Projektteams aus aller Welt.

„Bei der zweiten Ausgabe des ‚Dr Walter Zumtobel Innovation Awards‘ hat mich erneut sehr beeindruckt, wieviel kreatives Potential in unserem Unternehmen vorhanden ist. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für ihre großartigen Beiträge, ihren Erfindergeist und den Mut zu neuen Wegen sowie für ihren Anteil an einer gelebten Unternehmenskultur, die schon zeitlebens unseres Firmengründers Dr. Walter Zumtobel von Innovation und unternehmerischem Spirit geprägt war. Mit den diesjährigen Siegerprojekten haben wir Teams ausgezeichnet, die unser Unternehmen mit ihrem Einsatz in zentralen Bereichen vorangebracht haben: so beim Kundenservice, in technologischen Zukunftsthemen und in der Außendarstellung der Zumtobel Group. Ich darf allen Gewinnern recht herzlich zu ihrem Erfolg gratulieren,“ sagt Ulrich Schumacher, CEO der Zumtobel Group und Mitbegründer des Dr Walter Zumtobel Innovation Awards.

Siegerprojekte zeichnen sich durch unterschiedliche Kriterien aus
Die Jury zeichnete in der Kategorie „Product & Service Innovation“ zwei Projekte mit einem ersten Preis aus, die jedes auf ihre eigene Weise zentrale Innovations- und Zukunftsthemen der Zumtobel Group repräsentieren: Eines der Gewinnerprojekte zählt als Pionierprojekt im Internet of Things für den Bereich Gebäudemanagement inklusive vernetzter Lichtinfrastruktur. Das zweite Gewinnerprojekt ist eine Büroleuchte der nächsten Generation, die in den Bereichen Design, Optik, Steuerung und Installation intelligente Neuerungen aufweist. In der Kategorie „Process Innovation“ hat die Jury ein Vertriebsprojekt im Bereich Handel ausgezeichnet, welches schon allein aufgrund seiner Größenordnung Maßstäbe innerhalb der Zumtobel Group gesetzt hat. Es hat darüber hinaus aber vor allem zu neuen Wegen globaler Zusammenarbeit geführt sowie zu einer Verbesserung zahlreicher Prozesse, von der Produktentwicklung bis hin zur Fertigung. In der Kategorie „Marketing & Sales Innovation“ wurden zwei Projekte ausgezeichnet, bei denen die Projektteams nicht nur außergewöhnliche Kreativität gezeigt haben, sondern auch den Mut hatten, die Zumtobel Group abseits branchenüblicher Konventionen nach außen zu präsentieren, wie zum Beispiel im Zuge der Lehrlingskampagne der Zumtobel Group in Dornbirn. Sieger in der neuen Kategorie „Innovative Support Tools“ waren zwei Projekte, welche es sich zum Ziel gesetzt hatten, Liefer- und Wartezeiten für Kunden zu verkürzen. Durch innovative Ansätze jenseits eingespielter Prozesse haben die Siegerteams durch ihre Projekte bleibenden Mehrwert im Bereich Kundenservice für den gesamten Konzern geschaffen.

„Ich freue mich über die zahlreichen Einreichungen aus aller Welt für den ‚Dr Walter Zumtobel Award‘. Hierfür danke ich allen Teilnehmern von Herzen. Besonders stolz macht mich die hohe Qualität der eingereichten Projekte. Dies zeigt mir, dass die auf meinen Großvater zurückgehende Innovationskultur ein essentieller Bestandteil unseres Unternehmens ist und stetig an Bedeutung gewinnt. Ich gratuliere allen Preisträgern zu ihrem Sieg und freue mich bereits auf die nächste Runde“, sagt Nicholas Zumtobel, Schirmherr des Dr Walter Zumtobel Innovation Awards.

  • Die Preisträger aller Kategorien nach der Auszeichnung zusammen mit Fritz Zumtobel (vorne re), Jürg Zumtobel (Vierter von re) sowie CEO Ulrich Schumacher.
    uploads/pics/ZG_InnovationAward2017-416_alle_Sieger.jpg
  • Mitbegründer des Dr Walter Zumtobel Innovation Awards CEO Ulrich Schumacher in seiner Ansprache.
    uploads/pics/ZG_InnovationAward2017-112_US.jpg

Zumtobel Group AG

Höchsterstrasse 8, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 509-0
[email protected]zumtobel.com
www.zumtobelgroup.com

Details


< Zurück zur Übersicht