< Zurück zur Übersicht

Die Gründerinnen von cosa Kosmetik: Corinna Schneider (links) und Sarah Ranak. (Foto: Holzknecht)

Neues Startup: Junge Wälderinnen bieten 100 Prozent tierversuchsfreie Kosmetik- und Pflegeprodukte

02. Juni 2016 | 09:22 Autor: gschtocha, bock PR Startseite, Vorarlberg

Lingenau (A) Mit cosa Kosmetik, einem Online-Shop für 100 Prozent tierversuchsfreie Kosmetik- und Pflegeprodukte, bedienen zwei engagierte Vorarlbergerinnen eine Nische im deutschsprachigen Raum. „Wir wollen zur Bewusstseinsbildung beitragen“, so die Jungunternehmerinnen. Zum Start stehen mehr als 400 unterschiedliche Produkte bereit.

Die Startup-Szene in Vorarlberg ist um einen ambitionierten Player reicher. Mit cosa Kosmetik mischen die beiden jungen Bregenzerwälderinnen Sarah Ranak und Corinna Schneider (beide 27) die Kosmetik-Welt auf – und bedienen mit einem der ersten 100 Prozent tierversuchsfreien Online-Shops für Kosmetik- und Pflegeprodukte eine Nische. Ein Shop, der klare Werte und kompromisslose Tierliebe zur Grundlage hat. „Als wir im vergangenen Jahr mit Smartphone bewaffnet in der Drogerie standen und nach tierversuchsfreien Kosmetikprodukten suchten, wurde uns schnell klar: Für Konsumenten ist das mit enormen Aufwand verbunden“, erklären die beiden Junggründerinnen. Denn: Obwohl Tierversuche für Kosmetik- und Pflegeprodukte in Europa verboten sind, sterben nach wie vor tausende Tiere für die Schönheit – umgehen viele Hersteller das Verbot doch gewieft. „Bei cosa Kosmetik steht deshalb längst nicht nur der wirtschaftliche Gedanke im Mittelpunkt“, so die Grafik-Designerin Ranak. „Wir wollen zu mehr Bewusstseinsbildung beitragen und den Menschen verdeutlichen, dass Tiere auch – oder vor allem – für sehr bekannte Markennamen leiden müssen.“

Große Hürden zum Start
Die Umsetzung für das ambitionierte Projekt begann vor mehr als einem Jahr – und stellte die Quereinsteigerinnen vor große Herausforderungen. Allen voran die Zusammenstellung des Sortiments und die Verhandlungen mit den Lieferanten erwiesen sich als mächtige Hürde. „Uns war und ist es enorm wichtig, dass die in unserem Shop angebotenen Produkte 100 Prozent tierversuchsfrei sind und überwiegend natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden“, verdeutlicht die Marketing- und Vertriebs-Studentin Schneider. Lieferanten oder Hersteller, die keine unabhängige Zertifizierung vorweisen konnten, mussten deshalb eine rechtlich bindende Vereinbarung unterzeichnen, dass die zur Verfügung gestellte Kosmetik als auch deren Inhaltsstoffe 100 Prozent tierversuchsfrei sind. Trotz der strikten Vorgaben: 15 Lieferanten versorgen cosa Kosmetik zum Start mit mehr als 400 unterschiedlichen Produkten – von Make-up wie Lidschatten und Lippenstift über Shampoo bis hin zu Sonnenschutz-Produkten und Zahnbürsten. „Wir beweisen damit, dass für Schönheit weder Tiere leiden müssen – noch tiefer in die Tasche gegriffen werden muss als für herkömmliche Pflegeprodukte“, so die Bregenzerwälderinnen, die mit den ersten zwei Buchstaben ihrer Vornamen Corinna und Sarah zugleich Patinen für den Unternehmensnamen Cosa sind, nicht ohne Stolz. Im umfassenden Lager in Lingenau stehen mehr als 10.000 Artikel zum Versand bereit – eine Kampfansage an lange Wartezeiten anderer Shops. 

Auch regionale Produkte im Angebot
Neben bekannten tierversuchsfreien Markennamen wie „Beauty Without Cruelty“ oder „Pure Skin Food“ vergessen die jungen Startup-Unternehmerinnen nicht auf ihre Herkunft. So finden sich im Sortiment auch Produkte der beiden Bregenzerwälder Naturkosmetik-Hersteller Bentele (Egg) und „Jung & Schön“ (Hittisau), weitere Produkte regionaler Marken sollen folgen. „Die Produkt-Auswahl ist uns enorm wichtig. Wir bieten unseren Kunden deshalb auch die Möglichkeit, Vorschläge für neue Marken zu machen – und so bewusst auf das Sortiment Einfluss zu nehmen“, erklärt Ranak. Neben dieser Einbindung der Kunden rücken die Hunde-Besitzerinnen das Einkaufserlebnis in den Mittelpunkt. Keine lieblose 0815-Paket erreicht die Kunden von cosa Kosmetik, sondern eine mit viel Leidenschaft und Gespür gestaltete Verpackung, die die Vorfreude auf die Produkte bereits beim Auspacken entfachen soll. 

Factbox cosa Kosmetik
Unternehmen: cosa OG
Gründerinnen und Geschäftsführerinnen: Sarah Ranak und Corinna Schneider
Sitz: Lingenau
Produkte: 100% tierversuchsfreie Kosmetik- und Pflegeprodukte
Sortiment: mehr als 400 Produkte, 10.000 Produkte auf Lager
    

  • 100% tierversuchsfrei und mit viel Liebe zum Detail: Das Einkaufserlebnis kommt bei cosa Kosmetik nicht zu kurz. (Foto: Aaron Strahammer)
    uploads/pics/cosaGeschenksverpackung.jpg
  • Weil für Schönheit kein Tier leiden muss: Die beiden Bregenzerwälderinnen handeln aus tiefer Überzeugung. (Foto: Holzknecht)
    uploads/pics/cosa_Maske.jpg
  • Weil für Schönheit kein Tier leiden muss: Die beiden Bregenzerwälderinnen handeln aus tiefer Überzeugung. (Foto: Holzknecht)
    uploads/pics/cosa_Schaum.jpg

cosa OG

Hof 4, 6961 Lingenau
Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht