< Zurück zur Übersicht

Das Laserbearbeitungszentrum von RÜBIG

Neu gegründete RÜBIG Technologie GmbH als Forschungsstandort ausgebaut

08. März 2021 | 13:42 Autor: APA-OTS Startseite, Oberösterreich

Wels (A) Die RÜBIG Technologie wurde bereits 2019 in Form eines Laserbearbeitungszentrums als neuer Standort der RÜBIG Gruppe eröffnet. Nun wurde sie zum Forschungsstandort ausgebaut und unter der Leitung von Dr. Christian Dipolt offiziell als vierte Business Unit im Gruppenverband etabliert. Der Fokus der neu errichteten RÜBIG Technologie GmbH & Co KG, kurz RTG, liegt auf der Entwicklung und Erprobung neuer Technologien, insbesondere auf Anlagen und Verfahren für Oberflächentechnik, Wärmebehandlung und Fertigungstechnik. Das Ziel ist, neben einer Erhöhung der Dauerfestigkeit von Materialien, Kunden neue Lösungen in puncto Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit anbieten zu können.

Das Laserbearbeitungszentrum
Der Laser bietet unter dem Motto „4 Optiken und 4 Technologien" nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Laserauftragsschweißen, Laserhärten, Laserschneiden oder Laserschweißen (ohne Zusatzwerkstoff) werden im Lohn angeboten. Primärer Fokus liegt auf dem Werkzeugverschleißschutz für definierte Stähle und auf dem Dispergieren von Nichteisenmetallen wie Aluminium oder Nickel. Letzteres bezeichnet das Einbringen von Hartstoffen (Karbide) in ein weiches Grundmaterial. Auch dadurch erhöht sich massiv der Widerstand gegen Verschleiß.

PVD Technologie
Im Zuge einer Physical Vapour Deposition (PVD) Beschichtung werden unter Hochvakuum Atome von einem festen Metall abgetragen (engl. sputtern). Der dabei entstehende Metalldampf kondensiert direkt auf dem zu beschichtenden Bauteil zu einer soliden metallischen Schicht. Die genauen Parameter, wie Schichtsystem und -dicke, definiert der Kunde. Eine typisches Schichtsystem und verantwortlich für die charakteristische gelbe Färbung von Bohrern und Fräsern ist Titan-Nitrid. Wissenschaft und Industrie andererseits forcieren zurzeit die Entwicklung von Schichten mit biozider Wirkung, wie etwa mit komplexen Kupfersystemen, um deren antivirale und antibakterielle Eigenschaften zu nutzen. Auch hier sind die Anwendungsgebiete vielfältig.

Oberflächenphysik trifft auf Ingenieurswissenschaften
Die RÜBIG Technologie, als strategische Entwicklungseinrichtung der RÜBIG Gruppe, ist Treiber und Katalysator für den Technologievorsprung und die Innovationskraft des Unternehmens. Daher fokussiert sich der jüngste Spross der RÜBIG Gruppe auch auf die jüngsten Forschungsfragen in Wissenschaft und Technik. Plasmaelektrolytisches Oxidieren, Wasserstofferzeugung und Brennstoffzellen, verschiedenste Strukturmodifikationen von Kohlenstoff sind nur einige der Themen, die uns morgen, die RTG aber schon heute beschäftigen.

  • Der Prozess des Laserauftragsschweißens
    uploads/pics/rubig1__1_.jpg

Rübig Gesellschaft m.b.H. & Co. KG.

Schafwiesenstraße 56, 4600 Wels
Österreich
+43 7242 66060

Details


< Zurück zur Übersicht