< Zurück zur Übersicht

Gute gelaunte Vorstände des Marketinglclubs und der Collini-Vortragenden. Erste Reihe (vlnr) Gottfried Techt, Ramasamy Kalaivanan, Guntram Obwegeser (Alle Collini). Hinten Dieter Heidegger (MCV), Johannes Collini, Tibor Naphegyi und Karlheinz Kindler (beide MCV)

Marketingclub bei Collini

13. Juni 2013 | 08:33 Autor: MShh Vorarlberg

Hohenems (A) Ein „schlafender Riese“ – zumindest außerhalb der Zielgruppe – war die Collini-Gruppe für die Mitglieder des Marketingclubs Vorarlberg (MCV) mit Präsident Karlheinz Kindler und den Vorständen Tibor Naphegyi sowie Dieter Heidegger an der Spitze, als sie von Vorstandsvorsitzenden DI Johannes Collini kürzlich in die Welt von Collini entführt wurden.

Im Bereich hochqualitativer Oberflächenbeschichtung ist Collini Marktführer und beschäftigt in Europa über 1.400 Mitarbeiter, davon rund 400 am Hauptsitz in Hohenems. Die Marketingstrategien und die stetigen Überlegungen, bei denen der Kunde im Mittelpunkt steht, sind beeindruckende Säulen des Erfolgs von Collini. Bei der Betriebserkundung durften die Clubmitglieder auch schon einen Blick in das neue Anodisierungswerk werfen. Die 23-Millionen-Euro-Investition wird in kürze in Betrieb gehen und ist in dieser Art das erste Werk mit dieser Technik weltweit.

    Collini GmbH

    Schweizerstr. 59, 6845 Hohenems
    Österreich
    +43 5576 714 40

    Details

    Marketingclub Vorarlberg (MCV)

    c/o Andrea Blatter, Lustenauer Str. 68a, 6850 Dornbirn
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht