< Zurück zur Übersicht

Den Stuhl LEON des Schweizer Innenarchitekten Matthias Buser zeichnet seine zeitlose Eleganz in Kombination mit höchster Funktionalität und bester Verarbeitung aus (Bilder: Längle & Hagspiel)

Längle Hagspiel bringt Designstuhl von Innenarchitekt Matthias Buser auf den Markt

11. Juni 2013 | 13:56 Autor: Pzwei Vorarlberg

Höchst (A) Seine Formen sind rund und weich, sein Design besticht durch zeitlos elegante Bescheidenheit: Der neue Stuhl LEON des renommierten Schweizer Innenarchitekten Matthias Buser hat es bereits im Monat seines Erscheinens unter die Best Swiss Products geschafft.

Das vom Traditionsunternehmen Längle Hagspiel umgesetzte Modell ist stapelbar. Eine Eigenschaft, die es bisher bei ähnlichen Entwürfen nicht gab.

Mit seinen geschwungenen Linien erinnert der Stuhl LEON an bekannte Klassiker der Kaffeehaus-Szene. In seiner Ausführung erfüllt er aber sämtliche zeitgemäße Bedürfnisse an guten Sitzkomfort und Funktionalität. Einzigartig ist seine Stapelbarkeit. „Damit entspricht das Modell den hohen Qualitäts-ansprüchen, die in der Objektausstattung von Hotels, Restaurants oder Pflege- und Wohnheimen gefordert werden“, betont der Designer des Stuhls, der Schweizer Innenarchitekt Matthias Buser. Einsatz fand das neue Stuhlmodell bereits im neuen Restaurant Baulüüt im Campus Sursee, das vom Schweizer Stararchitektenbüro scheitlin syfrig Architekten geplant wurde.

Hohe handwerkliche Qualität, verschiedene Ausführungen
Erhältlich ist der LEON in verschiedenen Varianten: mit oder ohne Armlehne, mit einer flachen Polsterung oder ganz aus massivem Buchenholz gefertigt, natur oder in unterschiedlichsten Farben gebeizt. Technisch zeichnet die Stuhlfamilie eine hohe handwerkliche Qualität und Kompetenz in der Verarbeitung aus. Dank des speziellen Verfahrens, bei dem die Holzteile unter Dampf gebogen werden, erhält das Möbel große Stabilität und Dauerhaftigkeit.

„Die sehr hohe Massivholzkompetenz hat mich zu Längle Hagspiel geführt“, sagt Matthias Buser. Seit Jahrzehnten ist Längle Hagspiel bekannt für sein Know-how in der Herstellung von Tischen, Stühlen und Bänken aus Massivholz. Beheimatet ist das Traditionsunternehmen in Vorarlberg, seit 2011 gibt es in Staad bei Rorschach ein Schweizer Tochterunternehmen. Am Standort in Höchst werden sämtliche Produkte hergestellt. Längle Hagspiel verwendet ausschließlich PEFC-zertifiziertes Holz aus der Region.

Der Stuhl LEON ist nicht der einzige Entwurf eines anerkannten Architekten oder Designers im Portfolio des Familienunternehmens. 2011 brachte Längle Hagspiel eine Neuinterpretation des bekannten Designklassikers S90 von Arno Votteler auf den Markt.

Perfekte Ergänzung des Portfolios
„Die Stuhlfamilie LEON unterscheidet sich im Design deutlich von unserem bisherigen Sortiment“, sagt Günter Schobel, Geschäftsführer von Längle Hagspiel. Ein Unterschied, der bewusst gewollt ist. Denn Günter Schobel ist überzeugt: „Design wird wieder organischer. Dieser Trend zeigt sich auch auf internationalen Möbelmessen.“

Factbox:
Stuhlfamilie LEON
•    Designer: Matthias Buser
•    Hersteller: Längle Hagspiel
•    Material: massives Buchenholz
•    erhältlich mit oder ohne Armlehne
•    Sitzfläche aus Holz oder flach gepolstert
•    Sitzhöhe 48 cm, Rückenhöhe 86 cm
•    Oberfläche: natur oder gebeizt in allen Farben
•    aufgenommen in die Best Swiss Products

Matthias Buser
•    Dipl. Innenarchitekt VSI/ SDA
•    Innenarchitekturbüro in Zürich
•    Projekte: Hotel Frutt Lodge und Spa, Melchsee-Frutt
•    Möblierung Zunfthaus Zimmerleuten, Zürich
•    Umbau Kurhotel Sonnmatt, Luzern

  • Der neue Entwurf von Matthias Buser hat es bereits kurz nach seiner Markteinführung unter die Best Swiss Products geschafft
    uploads/pics/mathias-Buser-laengle-hagspiel-vorarlberg-wirtschaftszeit.jpg
  • Erstmals Einsatz fand der Stuhl LEON im neuen Grillrestaurant Baulüüt in Sursee, das vom Schweizer Stararchitektenbüro scheitlin syfrig Architekten geplant wurde
    uploads/pics/Campus-Sursee-laengle-hagspiel-vorarlberg-wirtschaftszeit.jpg

Längle & Hagspiel GmbH & Co KG

Im Schlatt 28, 6973 Höchst
Österreich
+43 5578 75292-0

Details


< Zurück zur Übersicht