< Zurück zur Übersicht

Anna Heinzle vor ihrer Papierwarenhandlung in der Feldkircher Schmiedgasse um 1920 (Abb. Stadtarchiv Feldkirch).

Kauflust im Wandel der Zeit

14. November 2012 | 14:36 Autor: Wirtschaftsarchiv Vorarlberg

Feldkirch (A) Einblicke in die Geschichte des Vorarlberger Handels gewährt die Ausstellung „Kauflust“ des Wirtschaftsarchivs Vorarlberg. Die Eröffnung findet am 20. November, 19:00 Uhr, in der Feldkircher Ochsenpassage statt.

Kaum jemand erinnert sich noch an die zahlreichen alten Lädele, die noch vor wenigen Generationen unsere Einkaufslandschaft prägten. Damals wurden die Waren an einer Bedientheke ausgegeben. Der Rechnungsbetrag wurde in ein Büchlein eingetragen und am Monatsende bezahlt. Die Ausstellung „Kauflust“ erinnert anhand alter Fotos und Bilder, wie das Einkaufen in früherer Zeit abgelaufen ist.

Heute dominieren Supermärkte, Discounter und Einkaufszentren das Bild. Sie nhaben die kleinen Geschäfte inzwischen weitgehend verdrängt. In manchen ländlichen Gegenden ist die Nahversorgung nicht mehr gewährleistet. Dafür erfreuen wir uns heute an einem noch nie dagewesenes Warensortiment. Zahlreiche erstmals gezeigte Dokumente und Fotos veranschaulichen auf spannende Weise, wie diese Umbrüche abgelaufen sind. Die Ausstellung macht deutlich: Handel ist Wandel.

Ein Dauerbrenner in der Vorarlberger Handelsgeschichte waren die Bemühungen, den Einkaufstourismus ins benachbarte Ausland zu verhindern. Dem gegenüber standen die Bestrebungen, Vorarlberg über die Landesgrenzen hinaus als Einkaufsland attraktiv zu machen. Wie dies erreicht wurde, ist ebenfalls Thema der Ausstellung.

Trotz des tiefgreifenden Wandels sind zahlreiche heimische Handelsbetriebe bereits seit Generationen am Markt erfolgreich. Ein eigener Teil der Ausstellung widmet sich diesen Traditionsunternehmen. Manche von ihnen blicken bereits auf eine weit über 100-jährige Geschichte zurück, darunter klingende Namen wie Pircher, Sagmeister oder F. M. Zumtobel.

Die von Wirtschaftsarchivar Christian Feurstein kuratierte Ausstellung wird am 20. November 2012, 19:00 Uhr, in der Ochsenpassage am Feldkircher Marktplatz eröffnet und dauert bis 8. Dezember 2012. Der Eintritt zur Eröffnung und Ausstellung ist frei. Ein farbig bebilderter Katalog ist vor Ort und beim Wirtschaftsarchiv Vorarlberg erhältlich. 2013 wird die Wanderausstellung an weiteren Orten in Vorarlberg zu sehen sein. Details dazu im Internet unter www.wirtschaftsarchiv-v.at.

  • Im Jahr 1957 kamen in Vorarlberg die ersten Selbstbedienungsläden auf, damals unter dem Namen Freiwahlgeschäfte. Das Foto zeigt ein SPAR-Ladenlokal für Vorführzwecke auf der Dornbirner Messe (Abb. Spar-Zentrale Dornbirn).
    uploads/pics/Bild_05.jpg
  • Gemeinschaftswerbung des Vorarlberger Handels um 1960. Ziel war es, den Einkaufstourismus ins benachbarte Ausland zu verhindern (Abb. Wirtschaftsarchiv Vorarlberg, Feldkirch)
    uploads/pics/Bild_07.jpg

Wirtschaftsarchiv Vorarlberg

Neustadt 37, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 77457
[email protected]vol.at
www.wirtschaftsarchiv-v.at

Details


< Zurück zur Übersicht