< Zurück zur Übersicht

Persönlichkeitsbildung: Im Rahmen der Persönlichkeitsbildung findet das Team zusammen und vertraut sich blind.

Intensive Förderung der Lehrlinge

13. August 2012 | 11:42 Autor: WKV Vorarlberg

Feldkirch (A) Zimmererlehrlinge werden von der Ausbildungsinitiative „holzbau_zukunft“ bereits im 1. Lehrjahr mit Projektwochen und im 2. Lehrjahr mit einer Lehrwerkstatt besonders gefördert. 

Die Vorarlberger Holzbaumeister bieten ihren Lehrlingen mit dem überbetrieblichen Ausbildungsprogramm holzbau_zukunft bereits seit zehn Jahren praxisorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mit dem Ferienbeginn starteten heuer in Riefensberg die Projektwochen. Für sieben Tage zogen jeweils zehn bis fünfzehn junge Menschen in eine Selbstversorgerhütte, um – neben traditionellen handwerklichen Fähigkeiten - ihre Teamfähigkeit und soziale Kompetenz auszuweiten. Unterstützt wurden sie von zwei Lehrlingsverantwortlichen sowie einer Köchin, die für das leibliche Wohl sorgte.

In dieser intensiven Woche wurde den Lehrlingen eine besondere Aufgabe gestellt: Errichtet ein Haus mit den Maßen 2 mal 3 Meter in Riegelbauweise und zwar in „traditioneller Handwerksmanier“. Das bedeutete, die Lehrlinge mussten das Häuschen nur mit ihren Händen und traditionellen Werkzeugen erstellen. Jede Projektgruppe hatte sich die anschließende Firstfeier am Ende der Woche redlich verdient. Parallel dazu nutzen Lehrlinge des zweiten Ausbildungsjahres die Möglichkeit, in der Lehrwerkstatt der HTL Rankweil ihr Können zu erweitern.

In einer der Projektwochen trafen zwei Handwerker auf der Walz in Riefensberg ein, die von der Aktion der holzbau_zukunft begeistert waren, insbesondere von der Versteigerung eines der Häuser zu Gunsten der Aktion „Licht ins Dunkel“.

  • Lehrlings-Projekt: Hier entsteht das Projekt der Vorarlberger Zimmerer-Lehrlinge für die Alpe Obergüntenstall.
    uploads/pics/Lehrlingsprojekt.jpg

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 305-0
[email protected]wkv.at
www.wko.at/vorarlberg

Details


< Zurück zur Übersicht