< Zurück zur Übersicht

Feierten die Eröffnung: (v.l.) Vorstand Dr. Johannes Hefel, Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Grahammer, Landeshauptmann Mag. Markus Wallner und Vorstand Mag. Michel Haller.

Hypo Landesbank Vorarlberg: Eröffnung des neuen Standorts in Wien

18. Jänner 2016 | 12:00 Autor: Hypo Landesbank Vorarlberg Startseite, Vorarlberg, Wien

Wien/Bregenz (A) Die Hypo Landesbank Vorarlberg hat ihren neuen Standort in der Wiener Innenstadt am vergangenen Wochenende feierlich eröffnet. Durch den Umzug ins Zacherlhaus in der Brandstätte/Ecke Wildpretmarkt erweitert die Bank ihre Büro- und Beratungsräumlichkeiten auf rund 1.900 m2 und schafft damit die Grundlage für den weiteren Wachstumskurs im Großraum Wien. Das Ausleihungsvolumen der Filiale liegt aktuell bei ca. 1,35 Milliarden Euro, die Einlagen betragen rund 800 Millionen Euro.

Starke Basis für weiteres Wachstum
In seiner Eröffnungsrede bedankte sich Vorstandsvorsitzender Michael Grahammer für das Vertrauen der Kunden und betonte das große Potenzial des Standortes: „Wien ist mittlerweile zu unserem zweiten Heimatmarkt geworden. Die guten Verbindungen wollen wir nutzen, um speziell das Firmenkundengeschäft sowie den Top-Bereich im Anlagegeschäft mit Unternehmern und vermögenden Privatkunden (Wealth Management) weiter auszubauen.“ Seit über 26 Jahren ist die größte Vorarlberger Bank in Wien erfolgreich. Heute erwirtschaftet die Filiale Wien bereits 15 % des gesamten Ergebnisses der Hypo Landesbank Vorarlberg, bekräftigt Grahammer diese Investition in den neuen Standort. Damit setzt der Vorstand ein klares Zeichen für den zukünftigen Wachstumskurs der Bank.

Bei der Eröffnung anwesend war auch der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner. "Mitarbeitende sowie Kundinnen und Kunden werden sich in den neuen repräsentativen Räumlichkeiten gleichermaßen wohl fühlen", zeigte sich Wallner überzeugt. In seinen Grußworten ging er auch auf die erfolgreiche Entwicklung der Hypo Landesbank Vorarlberg ein. Dabei erinnerte Wallner unter anderem an das hervorragende Zeugnis, das jüngst die Ratingagentur S&P ausgestellt hat. "Die Bestbewertung war eine wichtige Bestätigung, dass der Landesbank weiter größtes Vertrauen geschenkt werden darf", betonte der Landeshauptmann.

Persönliche Beratung im Mittelpunkt
Als Universalbank deckt die Hypo Landesbank Vorarlberg auch am Standort Wien alle Bereiche des Bankgeschäftes ab. Im Mittelpunkt steht vor allem hochwertige Beratung im Bereich der Unternehmens- und Immobilienfinanzierung sowie im Anlagegeschäft. Die beiden Hausherrinnen Roswitha Klein (Regionaldirektorin Wien) und Beatrice Schobesberger (Direktorin Wealth Management) sind an diesem frequenzstarken Ort in der Innenstadt für knapp 50 MitarbeiterInnen verantwortlich. Neben jahrelanger Erfahrung und dem entsprechenden Know-how kommt auch die Vorarlberger Mentalität – absolute Verlässlichkeit und hohes Qualitätsbewusstsein – bei den Kunden gut an, wissen sie aus Erfahrung.

Mit dem Umzug wurde auch das Team der Hypo Immobilien & Leasing (HIL) in Wien unter der Leitung von Peter Scholz am neuen Standort angesiedelt. Durch die räumliche Nähe zwischen der Bank und ihrer Leasinggesellschaft werden die Kundendienstleistungen deutlich erweitert.

Ein Stück Vorarlberg in Wien
Das Eröffnungswochenende stand ganz unter dem Motto „Ein Stück Vorarlberg in Wien“. Nach der Segnung der neuen Räumlichkeiten durch Dompfarrer Toni Faber konnten die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen – vom Tresorraum bis zum Veranstaltungsraum im Dachgeschoss. Durch den Umzug ins Zacherlhaus hat die Bank Raum für 30 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen und den Standort um 700 m2 auf 1.900 m2 vergrößert.

Das Zacherlhaus wurde von Bauherr Johann Evangelist Zacherl im Jahr 1905 als eines der ersten Bürohäuser modernen Stils in der Wiener Innenstadt errichtet. Nach umfangreichen Planungen, die aufgrund des Denkmalschutzes nötig waren, konnte die Bank nach rund 12 Monaten Bauzeit an den neuen Standort übersiedeln. Insgesamt wurden knapp 3 Millionen Euro in den Umbau investiert.

    Hypo Vorarlberg Bank AG

    Hypopassage 1, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 41 40
    [email protected]hypovbg.at
    www.hypovbg.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht