< Zurück zur Übersicht

Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Grahammer

Hypo Landesbank Vorarlberg beschließt Kapitalerhöhung

29. Juni 2012 | 08:06 Autor: Hypo Landesbank Vorarlberg Vorarlberg

Bregenz (A) In der außerordentlichen Hauptversammlung vom 28. Juni wurde beschlossen, das Grundkapital der Hypo Landesbank Vorarlberg um bis zu 37 Millionen Euro zu erhöhen. Das bisher eingezahlte Kapital der Hypo Landesbank Vorarlberg betrug 150 Millionen Euro.

Die Bank hat bereits heute eine gesunde Kapitalbasis, den Schritt zur Kapitalerhöhung begründet Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Grahammer so: „Wir wollen mit unserer Eigenmittelausstattung und Liquiditätsquote weiterhin zu den besten Banken Österreichs zählen, um uns auch in Zukunft ein ausgezeichnetes Rating und eine gute Refinanzierungssituation zu sichern.“ Mit einem A1-Rating zählt die Hypo Landesbank Vorarlberg zu den bestgerateten Banken in Österreich.

Ergänzend zur Kapitalerhöhung hat die Hypo Landesbank Vorarlberg Ende April zwei aushaftende Hybridkapitaldarlehen am Kapitalmarkt rückerworben, um ihre Eigenkapitalausstattung zu stärken. Mit einer Eigenmittelquote (Bankbuch) von 12,71 % nach Kapitalerhöhung verfügt die Bank über eine solide Grundlage. Der weitere Aufbau von Eigenkapital werde in den kommenden Jahren ein zentrales Thema sein, um die Basel III-Kriterien zu erfüllen, so Grahammer abschließend.

    Hypo Vorarlberg Bank AG

    Hypopassage 1, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 41 40
    [email protected]hypovbg.at
    www.hypovbg.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht