< Zurück zur Übersicht

Andrea Kinz, stellvertretende Obfrau der FG Hotellerie

Hotelsterne glänzen ab 2014 auch in Vorarlberg in gelb-blau-weiß

22. Juli 2013 | 09:44 Autor: WKV Vorarlberg

Feldkirch (A) Hotelstars Union entschied sich für neues, länderübergreifendes Erscheinungsbild. Aus grün wird blau – so könnte man vereinfacht das neue farbliche Erscheinungsbild der Hotelsterne für die Klassifizierung von Beherbergungs-betrieben beschreiben.

Die Hotelstars Union (HSU), der 15 europäische Länder – darunter auch Österreich – angehören, hat das Design adaptiert, gleichzeitig wird der Kriterienkatalog für die Bewertung überarbeitet und den Gästewünschen angepasst.

„Die Anpassung und Vereinheitlichung des Designs ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Hotelstars Union in den Köpfen der in- und ausländischen Gäste zu positionieren“, sagt Andrea Kinz, stellvertretende Obfrau der Fachgruppe Hotellerie in der WKV und Leiterin der Vorarlberger Klassifizierungskommission. In Österreich – und damit ebenfalls in Vorarlberg – wird mit Jänner 2014 auf die neuen Sternetafeln umgestellt. In einigen anderen HSU-Ländern glänzen die Sterne bereits seit kurzem im neuen gelb-blau-weißen Layout von den Hotelfassaden. Die bisher gewohnten grün-goldenen Sternetafeln sind bald Geschichte.

In Vorarlberg wurden von 1013 Beherbergungsbetrieben rund 650 klassifiziert. Den Löwenanteil machen die 3-Sterne-Betriebe aus. „Die Klassifizierung erfolgt auf freiwilliger Basis“, sagt Andrea Kinz. Die WKV bietet auf Wunsch gerne Klassifizierungsberatungen an.

  • Die Klassifizierungssterne im neuen Erscheinungsbild
    uploads/pics/hotelsterne-wko-vorarlberg-wirtschaftszeit.jpg

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 305-0
[email protected]wkv.at
www.wko.at/vorarlberg

Details


< Zurück zur Übersicht