< Zurück zur Übersicht

Christoph Winder, Leiter Personalmanagement Haberkorn GmbH

"Great Place to work" bei Haberkorn in Wolfurt

25. Oktober 2016 | 08:33 Autor: 45plus Startseite, Vorarlberg

Wolfurt (A) Der Verein "Institut für Generationenmanagement" führte in Kooperation mit der Haberkorn GmbH in Wolfurt vor gut besuchtem Haus seine dritte Veranstaltung in diesem Jahr durch. Im Mittelpunkt stand das Thema "Great place to work – für alle Generationen mit dem Schwerpunkt Alt & Jung".

Christoph Winder, Leiter Personalmanagement bei Haberkorn, berichtete über die Aktivitäten von Haberkorn und über die Beweggründe dafür. Die Unternehmensgrundsätze und die als Instrument für die Great place to work – Auszeichnung verwendete anonyme MA-Befragung – die daraus resultierenden Ergebnisse – sind die Grundlage für die ständige Verbesserung in diesem Bereich. Die gelebte Unternehmenskultur und das Wohlfühlen der Mitarbeitenden erhöhen die Leistungsbereitschaft und die Ergebnisse in der täglichen Arbeit. Interessante Details aus der MA-Befragung zeigten bei Betrachtung nach Altersgruppen, dass jüngere Mitarbeitende vor allem das „WIR“ betonen und ältere Mitarbeitende vor allem die Identifikation mit dem Unternehmen. Das Image und der Stellenwert des Unternehmens sind für alle Altersgruppen wichtig.

Das anschließende Interview durch Manfred Rünzler, Moderator und Obmann des Verein 45plus, mit Laura (Lehrling im 3. Lehrjahr) und René (Trainee) bestätigte die Aussagen der MA-Befragung betrachtet nach Altersgruppen. Laura hob vor allem heraus, dass für sie der Spaß und die Freude an der täglichen Arbeit sehr wichtig sind. René betonte vor allem, dass auch jüngere Mitarbeitende individuell ausgeprägt sind und nicht alle in den gleichen Topf geworfen werden dürfen. Beide hoben  die gute Atmosphäre und die Arbeit im Team hervor.

Der Vortrag von Dr. Krimhild Büchel-Kapeller vom Büro für Zukunftsfragen mit dem Thema „Gemeinsame Schritte von JUNG und ALT in eine positive Zukunft“ zeigte in verschiedenen Facetten die Notwendigkeit des Miteinanders in der Zukunft auf. Die Besucher lauschten sehr gespannt den Ausführungen und den praktischen Beispielen von Dr. Büchel-Kapeller.

Eine abschließende Podiumsdiskussion, die rege genutzt wurde und ein gemeinsamer Imbiss, bei dem viele Themen noch vertieft wurden, schlossen den interessanten Abend zum Thema "Great place to work für alle Generationen" ab.

  • Interview Manfred Rünzler, Obmann Verein 45plus mit Laura (3. Lehrjahr) und René (Trainee) Haberkorn GmbH
    uploads/pics/45plus-Haberkorn-Manfred-Ruenzler-Laura-Rene.jpg
  • Dr. Krimhild Büchel-Kapeller, Büro für Zukunftsfragen, Amt der Vorarlberger Landesregierung;
    uploads/pics/45plus-Haberkorn-Dr.-Krimhild-Buechel-Kapeller.jpg
  • aufmerksame Besucher am 18.10.2016 bei Haberkorn GmbH
    uploads/pics/45plus-Haberkorn-Besucher.jpg

Haberkorn GmbH

Hohe Brücke, 6961 Wolfurt
Österreich
+43 5574 695-0
[email protected]haberkorn.com
www.haberkorn.com

Details

45plus - Institut für Generationenmanagement

In der Telle 3 , 6921 Kennelbach
Österreich
+43 664 1412841

Details


< Zurück zur Übersicht