< Zurück zur Übersicht

Google Chrome Präsentation

Google-Launch mit WolfVision Visualizer

29. Juni 2012 | 10:06 Autor: WolfVision Vorarlberg

Klaus (A) Am Donnerstag hat Google auf der Google-Konferenz in San Francisco den neuen Chrome-Browser für Smartphones präsentiert. Mitten drin statt nur dabei war dabei wieder ein Visualizer des österreichischen Hightech-Unternehmens WolfVision. 

Die Ansprüche sind hoch, wenn ein Weltkonzern wie Google Neuentwicklungen vorstellt, denn das Produkt soll deutlich präsentiert und das Leistungsangebot live vorgeführt werden.

Das Team rund um Google Chrome-Vizepräsident Brian Rakowski entschied sich daher, die Live-Präsentation des neuen Apps unter der hochauflösenden Kamera des VZ-9plus3 Visualizers von WolfVision durchzuführen. Wenn bei Live-Vorführungen vor einer größeren Personenanzahl perfekte Farbwiedergabe, sowie hochauflösende und kontrastreiche Bilder gefordert sind, führt kein Weg am technologischen Weltmarktführer aus der Bodenseeregion vorbei.

Der mit dem „Red-Dot Best of the Best“-Award ausgezeichnete Visualizer VZ-9plus3 ist in den letzten Jahren in einer großen Anzahl von Firmen und Bildungseinrichtungen zu einem Standardgerät geworden. Die integrierten Lasermarkierungen erleichtern dem Vortragenden, die Objekte optimal auf dem Visualizer zu platzieren und sich so ganz auf die Präsentation konzentrieren zu können.

Diese und noch viele andere Features sprechen für sich, und die Kunden sprechen für WolfVision. Einer davon ist Google.

Video der Google-Präsentation: http://www.golem.de/news/google-i-o-chrome-fuer-iphone-und-ipad-1206-92840.html

Firmenbeschreibung: WolfVision
Das Klauser High-Tech Unternehmen WolfVision ist mit über 30 Jahren Erfahrung ein Pionier im audio-visuellen Markt. Mit Vertriebsniederlassungen in den USA, Singapur, Dubai, Kanada, Japan, Deutschland und England beschäftigt das Familienunternehmen mittlerweile weltweit über 110 Mitarbeiter, davon 85 am Stammsitz in Vorarlberg.

WolfVision hat sich auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb optisch-elektronischer Präsentationsgeräte im Premium-Qualitätssegment spezialisiert und ist heute in über 50 Ländern weltweit als erste Adresse für Visualizer-Technologie etabliert.  Durch alljährliche Millionen-Investitionen in Forschung und Entwicklung setzt das österreichische Unternehmen stets neue Maßstäbe auf dem Markt. Vieles, was heute bei Visualizern als „Stand der Technik” gilt, wurde erstmals von WolfVision auf den Markt gebracht und mit etlichen Auszeichnungen prämiert.

Die in den 80er-Jahren von Seniorchef Josef Wolf erfundenen Visualizer sind die flexibelsten aller modernen Präsentationsgeräte. Sie können jede Art von Vorlage wie Bücher, Fotos und dreidimensionale Gegenstände schnell und einfach aufnehmen und liefern hochauflösende Bilder für Video-Beamer, Monitore, Whitebords oder Videokonferenz-Systeme. Haupteinsatzgebiete sind die Aus- und Weiterbildung, Seminare und Konferenzen. Aber auch im Gesundheitswesen sowie in Gerichtssälen werden vermehrt Visualizer eingesetzt.

Namhafte Kunden wie Google, Microsoft, Nasa, Audi, Porsche, Nike, OMV, Magna, Cisco, HP, der New York Supreme Court oder die Harvard University vertrauen auf Produkte von WolfVision.

  • VZ-9plus3 Visualizers von WolfVision
    uploads/pics/VZ-9plus3-Visualizer.jpg

WolfVision GmbH

Oberes Ried 14, 6833 Klaus
Österreich
+43 5523 522 50

Details


< Zurück zur Übersicht