< Zurück zur Übersicht

Dr. Klaus Rheinberger, Studiengangsleiter des Masterstudiengangs „Energietechnik und Energiewirtschaft“

FHV lädt zum „Energie Update 2014“

14. April 2014 | 11:12 Autor: FHV Vorarlberg

Dornbirn (A) Der Aufbau einer Bildungs- und Forschungsinfrastruktur im Bereich Energie an der FH Vorarlberg (FHV) stellt eine zentrale Säule für die nachhaltige Entwicklung des Landes Vorarlberg im Hinblick auf das Ziel der Energieautonomie dar.

Nach der Einrichtung der illwerke vkw Stiftungsprofessur für Energieeffizienz Anfang 2012 wurde im Herbst 2013 der berufsbegleitende Masterstudiengang „Energietechnik und Energiewirtschaft“ gestartet.

Mit der jährlichen Veranstaltungsreihe „FHV Energie Update“ informiert die FHV über aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Lehre im Bereich Energie. Bei der diesjährigen ersten Veranstaltung wird der neue Masterstudiengang „Energietechnik und Energiewirtschaft“ im Kontext der Energiezukunft Vorarlbergs präsentiert. „Erneuerbarer Energien gewinnen immer mehr an Bedeutung und verändern die Strukturen der Energiewirtschaft: Photovoltaik, Wärmepumpen, Windkraftanlagen und Biomasse machen die Energiegewinnung vielfältiger und geografisch verteilter. In Folge dieser Umbrüche entstehen laufend neue Arbeitsplätze”, erklärt Dr. Klaus Rheinberger, Studiengangsleiter des Masterstudiengangs „Energietechnik und Energiewirtschaft“. “Die FH Vorarlberg hat dieser Entwicklung Rechnung getragen und bietet heuer zum zweiten Mal den Masterstudiengang Energietechnik und Energiewirtschaft an.” Die beruflichen Tätigkeitsfelder zukünftiger AbsolventInnen umfassen unter anderem die Entwicklung und Optimierung energierelevanter Produkte und Prozesse, Energieberatung, Durchführung von Audits sowie die strategische Finanzplanung, Marktanalysen und Energiehandel.

Alle Energieinteressierte sind zum „FHV Energie Update“ herzlich eingeladen. Nach den Impulsvorträgen von Dr. Adi Groß, Fachbereichsleiter Energie und Klimaschutz des Landes, und Dr. Klaus Rheinberger gibt es neben einer Ausstellung zu Studium und Forschung eine Führung durch das Laboratorium des Forschungsbereiches Energie durch Dr. Jörg Petrasch, illwerke vkw Stiftungsprofessor für Energieeffizienz.

FHV Energie Update 2014 - Energieautonomie durch Bildung

Termin: 24. April 2014
Zeit: 16:00 Uhr
Ort: FH Vorarlberg, Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
Anmeldung: bis 17.04.2014 unter:
[email protected]masterstudium.at

    FH Vorarlberg | Fachhochschule Vorarlberg GmbH

    Campus V, Hochschulstr. 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 792-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht