< Zurück zur Übersicht

(v.li.): Bei der Jahreshauptversammlung: Wirtschaftsarchivar Christian Feurstein, Gastgeber Christian Ganahl, Wirtschaftsarchiv-Obmann Arno Fitz.

Erlebte Industriegeschichte beim Wirtschaftsarchiv

22. Juni 2012 | 13:27 Autor: Wirtschaftsarchiv Vorarlberg Vorarlberg

Feldkirch (A) Das Frastanzer Unternehmen Rondo Ganahl war kürzlich Schauplatz der 28. Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsarchivs Vorarlbergs. Anlass war die Vorstellung einer Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens, verfasst von Wirtschaftsarchivar Christian Feurstein. 

Anhand historischer Bilder aus der Festschrift erfuhren die zahlreichen Besucher, wie Rondo Ganahl aus zunächst kleinen Anfängen entstand. Damals wurden noch Pack- und Hülsenpapiere für die Vorarlberger Textilindustrie hergestellt. Erst 1954 begann man mit der Herstellung von Wellpappeverpackungen, dem heutigen Hauptgeschäftsfeld. Nach dem Einblick in die Unternehmensgeschichte wurden die Besucher durch den Betrieb geführt und zeigten sich von den hochmodernen Papier- und Wellpappemaschinen sichtlich beeindruckt.

Bei der anschließenden Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsarchivs wurde über die Projekte im vergangenen Jahr informiert. Schwerpunkt war die Durchführung der Ausstellung „Arbeit im Wandel der Zeit“ von Kurator Thomas Wanger. Bereits in Vorbereitung befindet sich die nächste Ausstellung, die sich ganz der Geschichte des heimischen Handels widmet. Ebenfalls vorgestellt wurde ein Arbeitsprojekt für das Jahr 2013/14 zum Thema Industriearchitektur in Vorarlberg. Der Vorstand bedankte sich bei den Förderern und Sponsoren, ohne die eine Durchführung solcher Projekte nicht möglich wäre.

Das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg ist eine Initiative der Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer, Industriellenvereinigung und des Landes Vorarlberg. Darüber hinaus wird die Einrichtung von zahlreichen Unternehmen, Kommunen und Institutionen tatkräftig unterstützt. Der Finanzbericht von Kassier Manfred Fiel wurde positiv zur Kenntnis genommen, die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig. Neu in den Vorstand gewählt wurde Mathias Burtscher als Vertreter der Industriellenvereinigung Vorarlberg.

Unter den zahlreichen Besuchern, die Gastgeber Christian Ganahl und Wirtschaftsarchiv-Obmann Arno Fitz begrüßen konnten, befanden sich Sparkassenvorstand Ronald Schrei, Blum-Marketingchef Heimo Lubetz, Ausstellungskurator Thomas Wanger, IV-Geschäftsführer Mathias Burtscher, Schattenburgmuseum-Obmann Manfred Getzner sowie die Wirtschaftsarchiv-Vorstände Rupert Tiefenthaler, Karlheinz-Kindler, Harald Schweigkofler und Manfred Fiel. Das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg bedankt sich herzlich bei Rondo Ganahl für den interessanten Abend. Die Festschrift „Zu Papier gebracht - 100 Jahre Rondo Ganahl“ kann direkt beim Unternehmen bezogen werden.

  • Arbeitsalltag bei der Vorarlberger Papierfabrik (heute Rondo Ganahl) in Frastanz im ersten Betriebsjahr 1912.
    uploads/pics/Bild2_07.jpg
  • Feierlicher Abtransport der ersten Charge Papier vom Frastanzer Werk.
    uploads/pics/Bild3_01.jpg

Wirtschaftsarchiv Vorarlberg

Neustadt 37, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 77457
[email protected]vol.at
www.wirtschaftsarchiv-v.at

Details

Rondo Ganahl AG

Rotfarbweg 5, 6820 Frastanz
Österreich
+43 5522 51841-0
[email protected]rondo-ganahl.com
www.rondo-ganahl.com

Details


< Zurück zur Übersicht