< Zurück zur Übersicht

Bogenschießen, Tauchen, High-Tech-Werkzeuge bauen - die etwas andere Ausbildung bei Lercher

03. Oktober 2013 | 13:03 Autor: Lercher Vorarlberg

Klaus (A) Neun Lehrlinge starteten in diesem Herbst ihre Ausbildung bei Lercher in Klaus. Das Unternehmen mit derzeit 85 Beschäftigten baut Spritzguss-Werkzeuge. Mit diesen werden dann - ebenfalls inhouse - Kunststoffprodukte für Kunden aus den Bereichen Möbelbeschläge, Automotive, Medizintechnik und erneuerbare Energien produziert.

Der stetig wachsende High-Tech-Betrieb (zurzeit werden 3000 Quadratmeter zusätzliche Produktions- und Lagerfläche gebaut) ist zwar in der Vorarlberger Öffentlichkeit kaum bekannt, mausert sich aber zum Insidertipp in Sachen "fundierter Ausbildung". Mit dem Hans-Huber-Preis wurde beispielsweise das Konzept gewürdigt, das die Lehrlinge statt mit tagelangem Herumfeilen an Übungsstücken zu beschäftigen, relativ rasch in die realen Produktionsabläufe integriert. Zwei von drei Lehrlingen schließen deshalb ihre Ausbildung regelmäßig mit Auszeichnung ab.

"Wir machen Profis", fasst der junge Lehrlingsausbilder Mirza Cavkic den Anspruch von Lercher zusammen. Die flachen Hierarchien (die Geschäftsführer Sandra und Dominik Lercher sind täglich in der Produktion für ihre Mitarbeiter "greifbar"), das unkomplizierte Miteinander in einem typischen Familienbetrieb und der Einsatz spannender High-Tech-Maschinen punkten bei den jungen Nachwuchskräften. Ab 2014 werden zudem für alle Mitarbeiter monatlich sportliche und team-bildende Aktivitäten angeboten - von Bogenschießen, Klettern über Mountainbiken und Schneeschuhwandern bis hin zum Tauchlehrgang - ganz nach dem Motto: Gesunde, motivierte Mitarbeiter für ein gesundes, innovatives Unternehmen.

    LERCHER Werkzeugbau GmbH

    Treietstraße 1, 6833 Klaus
    Österreich
    +43(0)5523 62417 0
    [email protected]lercher.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht