< Zurück zur Übersicht

Gerhard Bachmann: „Am Standort Feldkirch planen wir bis Mai 2009 eine Verdoppelung der Produktionsflächen und 200 neue Arbeitsplätze, weltweit werden wir unser Vertriebs- und Servicenetz ausbauen.“

Bachmann electronic – Halbjahresbilanz

25. Juli 2008 | 09:00 Autor: boehler-pr Vorarlberg
- Deutliche Zuwächse in den Bereichen Wind und Maschinenbau - Messeerfolge in China und den USA - Ausbau der internationalen Präsenz

Mit Zuversicht geht das international tätige High-Tech Unternehmen auch ins zweite Halbjahr. „Die vorliegenden Zahlen bestätigen, dass wir mit einem Umsatz-Wachstum von mehr als 15 Prozent im Plan liegen, für das zweite Halbjahr erwarten wir eine weitere Steigerung nach den erfolgreichen Messen in China und den USA“, berichtet Gerhard Bachmann, Gründer und Eigentümer von Bachmann electronic. Diese Zuwächse in beiden Bereichen Wind und Maschinenbau erfordern einen weiteren Ausbau der weltweiten Vertriebs- und Servicekapazitäten. Gleichzeitig werden die Produktionsflächen in Feldkirch bis Mitte 2009 verdoppelt, so dass insgesamt über 200 zusätzliche Arbeitsplätze in Produktion, Entwicklung und Vertrieb geschaffen werden.

Insbesondere der Windmarkt befindet sich mit einem globalen Wachstum von jährlich 20 Prozent auf einem Höhenflug. Als Weltmarktführer in der Automatisierung von Windkraftanlagen profitiert Bachmann electronic überproportional davon: Das Unternehmen plant für 2008 einen Umsatz in der Höhe von 56 Mio. Euro. In der Sparte Maschinenbau verzeichnet das High-Tech Unternehmen vor allem im OEM-Bereich sehr gute Entwicklungen. Verstärkte Marktbearbeitung zeigen Erfolge und so konnten seit Jahresbeginn wichtige neue Großkunden gewonnen werden. Gleichzeitig hat sich Bachmann electronic auf dem deutschen Markt in den Branchen Verpackungstechnik und im Automotivbereich erfolgreich positioniert.

Ausbau der internationalen Präsenz
In den USA hat sich Bachmann electronic als führender Hersteller von Steuerungstechnik für die Windenergie bereits gut etabliert. In China ist der Spezialist für Automatisierungslösungen derzeit mit einer Niederlassung in Shanghai vertreten und hat sich insbesondere im Windbereich einen Namen gemacht. In den kommenden Monaten will Bachmann seine Vertriebs- und Servicekapazitäten verdoppeln und neben der Windenergie auch in anderen Sparten vorhandenes Potential nützen.

Über 200 neue Arbeitsplätze bis 2009
Nachdem bereits vor drei Jahren die Produktionskapazität im Headquarters in Österreich verdoppelt wurde, erfolgte im Mai 2008 der Spatenstich für den zweiten Erweiterungsbau bei der Firmenzentrale in Feldkirch. 18 Mio. Euro werden in das neue Gebäude investiert, das im Mai 2009 in Betrieb genommen werden soll und eine weitere Verdoppelung der Produktionskapazität sowie 200 zusätzliche Arbeitsplätze bringt. Gerhard Bachmann: „Mit der zweiten Bauetappe sind auch hohe Investitionen in neue Anlagen und in moderne Arbeitsplätze geplant – was nicht nur unseren Mitarbeitern, sondern auch der heimischen Wirtschaft zugute kommt.“

    Bachmann electronic GmbH

    Kreuzäckerweg 33, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 3497-0
    [email protected]bachmann.info
    www.bachmann.info

    Details


    < Zurück zur Übersicht