< Zurück zur Übersicht

Auszeichnungen von Blum und Hilti gehen an drei Mitarbeiter der Firma inet-logistics

22. November 2012 | 13:39 Autor: inet-logistics Vorarlberg

Dornbirn (A) Im Oktober 2012 fand im Kulturhaus die Sponsionsfeier der FH Vorarlberg (FHV) statt. Während der Feierlichkeiten erhielten die AbsolventInnen ihre akademischen Grade durch FHV-Rektor Prof. (FH) Dr.-Ing. Frormann.

Bereits zum vierten Mal wurden in diesem Rahmen der Blum-Preis und Hilti Förderpreis an Studenten der FHV aufgrund ausgezeichneter Studienleistungen vergeben. In diesem Jahr wurden insgesamt sechs Studenten geehrt.

Drei dieser Studenten sind nun Mitarbeiter der Firma inet-logistics.
inet-logistics, mit Hauptsitz in Dornbirn, ist ein weltweit erfolgreicher Anbieter eines Transport Management Systems (TMS). Immer mehr große, weltweit agierende Unternehmen organisieren damit ihre Transportlogistik deutlich effizienter. Entsprechend groß ist die Nachfrage und inet wächst rasant. Und zwar global.

Philipp Rusch (service delivery agent) konnte durch seine stets sehr guten Studienleistungen sowie sein soziales Engagement überzeugen. Von Dr. Johannes Berger (Personalleiter der Julius Blum GmbH) erhielt er hierfür den Blum-Preis.

Verena Lampl (human resource manager) und Michael Sieber (software engineer) wurden mit dem Hilti Förderpreis als Anerkennung ihrer beispielhaften Leistungen während des Studiums ausgezeichnet. Verena Lampl: „Diese Auszeichnung ist das i-Tüpfelchen des Studienabschlusses und war für mich bei der Sponsion eine unerwartete Wertschätzung aus der freien Wirtschaft. Toll für mich ist, dass der mit dem Studium begonnene Lernprozess nun nahtlos in die Praxis übergeht und ich meine Fähigkeiten und Kompetenzen bei inet einsetzen kann.“

Auch Irene Häntschel-Erhart (human resource manager) freut sich über den Erfolg: „Ich bin sehr stolz und glücklich, dass wir drei der sechs besten Studenten für inet gewinnen konnten. Ich sehe darin die Anerkennung unserer konsequenten Personalarbeit und gleichzeitig die Herausforderung, weiterhin Rahmenbedingungen „beyond standard“ für unsere Mitarbeiter zu schaffen.“

inet möchte seine drei KollegInnen auch auf diesem Wege herzlich beglückwünschen und freut sich nun auf weitere gemeinsame Höchstleistungen – beyond standard!

  • uploads/pics/Verena_Lampel_Hilti_Foerderpreis_FHV_2011_300ppi.jpg
  • uploads/pics/Michael_Sieber_Hilti_Foerderpreis_FHV_2011_300ppi.jpg

inet-logistics GmbH

Färbergasse 17, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 7374-0
[email protected]inet-logistics.com

Details


< Zurück zur Übersicht