< Zurück zur Übersicht

(v.li.): Wirtschaftsarchiv-Vorstand Dr. Manfred Fiel, Auktionshaus-Inhaber Michael Zeller, Volkskundlerin Mag. Gerti Furrer, die Archivare Mag. Christoph Volaucnik und Mag. Rupert Tiefenthaler.

Ausstellungs-Offensive des Wirtschaftsarchivs Vorarlberg

11. Oktober 2011 | 08:32 Autor: Wirtschaftsarchiv Vorarlberg

Feldkirch (A) Im Auktionshaus Zeller in Lindau hielt das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg kürzlich seine 27. Jahreshauptversammlung ab. Dabei wurde über die Projekte im vergangenen Jahr informiert. Schwerpunkt war die Durchführung der Ausstellung „Spindel, Strom und Düsenski“, wo sich alles um die Geschichte des Erfinderlands Vorarlberg drehte.

Gleichzeitig laufen bereits die Vorbereitungen für die anstehende Wanderausstellung „Arbeit im Wandel der Zeit“, die am 18. Oktober, 19 Uhr, in der Arbeiterkammer Feldkirch eröffnet wird.

Der Vorstand bedankte sich bei den Förderern und Sponsoren, ohne die eine Durchführung solcher Projekte nicht möglich wäre. Das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg ist eine Initiative der Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer, Industriellenvereinigung und des Landes Vorarlberg. Darüber hinaus wird die Einrichtung von zahlreichen Unternehmen, Kommunen und Institutionen tatkräftig unterstützt. Der Finanzbericht von Kassier Dr. Manfred Fiel wurde positiv zur Kenntnis genommen, die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig. Neu in den Vorstand gewählt wurde MSc. Harald Schweigkofler als Vertreter der Arbeiterkammer Vorarlberg. Im Anschluss erlebten die Teilnehmer eine spannende Führung durch das Auktionshaus Zeller. Gastgeber Michael Zeller präsentierte eine Reihe von Kostbarkeiten, die bei den Internationalen Bodensee-Kunstauktionen in seinem Haus nur im sprichwörtlichen Sinne „unter den Hammer“ kommen.

    Wirtschaftsarchiv Vorarlberg

    Neustadt 37, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 77457
    [email protected]vol.at
    www.wirtschaftsarchiv-v.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht