< Zurück zur Übersicht

Gruppenbild aller ausgezeichneter Lehrlinge

Ausbildung auf Top Niveau - die Lehre in der Vorarlberger Industrie

24. August 2012 | 11:08 Autor: WKV Vorarlberg

Gaschurn-Partenen (A) Im Rahmen einer stimmungsvollen Feier, für die illwerke vkw dankenswerterweise das Kopswerk II in Gaschurn-Partenen zur Verfügung stellte, fand am Donnerstag die Preisverleihung der Lehrlingsleistungswettbewerbe und der Zwischenprüfungen der Vorarlberger Industrie statt. 2012 sind insgesamt 327 Lehrlinge zu den Wettbewerben angetreten: 311 haben ihre Prüfungen mit Erfolg absolviert, 74 von ihnen sogar mit ausgezeichnetem Erfolg.

Die Lehrlingsausbildung hat in den Vorarlberger Industrieunternehmen einen hohen Stellenwert. Das betonte auch Manfred Brandl, Geschäftsführer der Firma Liebherrwerk Nenzing und Vorsitzender des Arbeitskreises Lehrlingsausbildung: “Eine praxisnahe Ausbildung, wie sie die Betriebe der Vorarlberger Industrie ermöglichen, ist ein entscheidender Faktor dafür, dass unsere Lehrlinge als zukünftige Fachkräfte über Wissen, Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, um erfolgreich am wirtschaftlichen und sozialen Leben teilnehmen zu können.”

Lehrlingsleistungswettbewerbe: Lehrlinge und Ausbilder profitieren doppelt
Die Lehrlingsleistungswettbewerbe, die jeweils am Ende des zweiten Lehrjahres stattfinden, wurden vor 39 Jahren ins Leben gerufen und werden laufend an die aktuellen Ausbildungserfordernisse angepasst. Sie sind für Lehrlinge wie Ausbilder doppelt profitabel. Einerseits werden die Lehrlinge motiviert, sich in einem Wettbewerb mit ihren Kollegen zu messen. Das ist eine gute Vorbereitung für die Prüfungssituation ihres Lehrabschlusses. Anderseits liefern die Lehrlingsleistungwettbewerbe wertvolle Informationen über den Ausbildungsstand im Sinne einer Qualitätskontrolle.

Im Hinblick auf den bestehenden und zukünftig weiterhin deutlich zunehmenden Fachkräftebedarf bekräftigt V.E.M.-Geschäftsführer Mag. Sebastian Manhart: „Beinahe jeder Vorarlberger Industriebetrieb spürt den Mangel an vorwiegend technischen Fachkräften – auf lange Sicht sind hier beste Berufschancen zu erwarten. Lehrlinge sind mit ihrer Ausbildung auf einem sehr guten Weg.“

Erstmals Lehrlingsleistungswettbewerb für ElektrotechnikerInnen
Die Zwischenprüfung, die in den 4-jährigen sogenannten „High-Tech-Lehrberufen“ verpflichtend vorgesehen ist, ist im neuen Modul-Lehrberuf Elektrotechnik nicht mehr enthalten. Um den Lehrlingen weiterhin das Erleben dieser Prüfungssituation zu ermöglichen wurde heuer deshalb erstmals ein eigener Wettbewerb durchgeführt. Für den zweiten Modullehrberuf Metalltechnik, der ein Jahr später verordnet wurde, wird das 2013 der Fall sein.

Ausgezeichnete Lehrlinge 2012

•    Zwischenprüfung mit Auszeichnung (8)

o Konstrukteur: (1)
- Corina Rinner (Josef Bertsch GmbH)

o Maschinenmechaniker: (3)
- Jonas Graß (Hilti AG)
- Markus Gruber (Julius Blum GmbH)
- Ramazan Topal (Grass GmbH)

o Werkzeugmechaniker: (4)
- Philip Bechtold (Hirschmann Automotive GmbH)
- Philipp Kühne (Blum Julius GmbH)
- Marcel Küplen (Hirschmann Automotive GmbH)
- Daniel Steurer (z-werkzeugbau gmbh)

•    Lehrlingsleistungswettbewerb IT-Technologie (EDV Techniker)
3. Preis: Harald Matt (Grass GmbH)
3. Preis: Dominik Hartenberger (Grass GmbH)
2. Preis: Christian Reinbacher (System Industrie Electronic GmbH

•    Lehrlingsleistungswettbewerb Elektro I (Schwachstrom)
1. Preis: Kathrin Dönz (Gantner Electronic GmbH)
1. Preis: Thomas Marte (Zumtobel Lighting GmbH)

•    Lehrlingsleistungswettbewerb Elektro II (Starkstrom)
2. Preis: Johannes Dür (VKW
2. Preis: Manuel Wäger (VKW)
2. Preis: Michael Wäger (VKW)
2. Preis: Madeleine Mathis (Julius Blum GmbH)
2. Preis: David Müller (Julius Blum GmbH)
2. Preis: Dominik Feuerstein (Schelling Anlagenbau GmbH)
1. Preis: Daniel Konzett (Liebherr Werk Nenzing)

•    Lehrlingsleistungswettbewerb Metall
o Maschinenbautechnik
2. Preis: Philipp Vonier (Liebherr Werk Nenzing)
2. Preis: Marcel Gasser (Doppelmayr Seilbahnen GmbH)
2. Preis: Niclas Burtscher (Liebherr Werk Nenzing)
2. Preis: Michael Ganahl (Liebherr Werk Nenzing)
2. Preis: Marc Baldauf (Doppelmayr Seilbahnen GmbH)
1. Preis: Stefan Umjenovic (Doppelmayr Seilbahnen GmbH)

o Maschinenfertigungstechnik
3. Preis: Manuel Huf (G. Dietrich GmbH)

o Metalltechnik –Blechtechnik
1. Preis: Julien Christof (Volta Edelstahl GmbH)

o Metalltechnik – Stahlbautechnik
2. Preis: Maximilian Pasi (Doppelmayr Seilbahnen GmbH)
1. Preis: Octavian Olescu (Liebherr Werk Nenzing)

o Metallbearbeiter
2. Preis: Marc Rossian (Grass GmbH)
1. Preis: Ibrahim Bozkaya (ÜAZ)

o Universalschweisser
2. Preis: Dominik Wiesner (Liebherr Werk Nenzing)

o Zerspanungstechnik
2. Preis: Lukas Steurer (Julius Blum GmbH
2. Preis: Mathias Hofer (Julius Blum GmbH)
1. Preis: Rene Sohm (Julius Blum GmbH)

•    Lehrlingsleistungswettbewerb Kunststofftechnik
2. Preis: Jerome Frick (Alpla Werke GmbH & Co KG)
1. Preis: Kewin Benda (Alpla Werke GmbH & Co KG)

•    Lehrlingsleistungswettbewerb Produktionstechnik
2. Preis: Michael Jost (Alpla Werke GmbH & CO KG )
1. Preis: Julian Gschliffner (Alpla Werke GmbH & Co KG)

Erklärung
•    Pro 10 Teilnehmer in einem Wettbewerb wird jeweils 1 Preis vergeben.
•    Für einen 1. Preis sind idR 96% der erreichbaren Punkte nötig, für einen 2. Preis 92% und für einen 3. Preis 90%

  • V.E.M.-Geschäftsführer Sebastian Manhart begrüßte die Gäste.
    uploads/pics/20120823_03MG_002__3_.jpg
  • Gratulation durch Thomas Battlogg
    uploads/pics/3_45.jpg
  • illwerke-Ausbildungsleiter Thomas Battlogg informierte detailliert über das Kopswerk II
    uploads/pics/4_27.jpg
  • 450 Teilnehmer feierten im Kopswerk II
    uploads/pics/5_19.jpg

Wirtschaftskammer Vorarlberg - Sparte Industrie

Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 305-222
[email protected]wkv.at
www.wko.at/vlbg/industrie

Details


< Zurück zur Übersicht