< Zurück zur Übersicht

345 junge Mädchen und Burschen beginnen ihre Karriere als Techniker in der V.E.M.

12. April 2011 | 10:25 Autor: V.E.M. Vorarlberg

Auch 2011 mehr Lehrlingseinstellungen in der V.E.M.!!
Auch nach der letztjährigen Steigerung der Lehrlingseinstellungszahlen um in etwa 8% ist die Anzahl der heuer am einheitlichen Zusagetermin vergebenen Lehrstellen erneut um gut 12% gestiegen. Im September 2011 werden nicht weniger als 345 junge Mädchen und Burschen ihre Karriere als Techniker in einem der V.E.M.-Betriebe beginnen! Insgesamt werden so über 1.200 Jugendliche in einem V.E.M.-Betrieb ihre Ausbildung absolvieren.

In den nächsten Wochen wird die Verordnungen des modularisierten Lehrberufs Metalltechnik erwartet. In diesem Beruf werden bisherige Berufe wie Maschinenbautechniker, Zerspanungstechniker oder Universalschweißer unter einem Dach zusammengeführt. 184 Jugendliche werden im Herbst ihre Ausbildung in diesem Beruf beginnen. Den größten Anteil dabei hat das Hauptmodul Maschinenbautechnik, in dem (u.a. auch in Kombination mit anderen Modulen) nicht weniger als 87 Jugendliche ausgebildet werden. 34 neue Lehrlinge wird es im Hauptmodul Zerspanungstechnik geben, 31 im Hauptmodul Werkzeugbau. Alle Informationen zum derzeitigen Planungsstand beim neuen Lehrberuf "Metalltechnik" finden Sie im V.E.M.-Karrierewiki unter http://wiki.vem.at/index.php/Metalltechnik

Der 2010 neu verordnete Lehrberuf Elektrotechnik" (http://wiki.vem.at/index.php/Elektrotechnik) darf sich 2011 über 78 neue Lehrlinge freuen, der Großteil davon (75) hat das Hauptmodul Anlagen- und Betriebstechnik gewählt. Zudem wird es nicht weniger als 13 neue ElektronikerInnen geben - ein Lehrberuf, der sich über steigende Nachfrage freuen darf. Ebenso steigendes Interesse ist beim Lehrberuf Produktionstechnik (21) zu verzeichnen.

Die Eindrücke aus den verschiedensten Unternehmen lassen mehrere Schlüsse zu: Einerseits bewerben sich Jugendliche offensichtlich bei immer mehr Ausbildungsbetrieben parallel. Das Interesse an einer möglichst optimalen Information vor der Ausbildungsentscheidung scheint weiter gestiegen zu sein. Dieser Verpflichtung ist in allen möglichen Schulformen umfassend nachzukommen. Andererseits machen sich generell die Auswirkungen der demographischen Entwicklung bemerkbar - für Betriebe wird es immer schwieriger geeignete Lehrstellenwerber zu finden.

    Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie (V.E.M.)

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-225
    [email protected]wkv.at
    www.technikland.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht