< Zurück zur Übersicht

1. Vorarlberger Bildungsforum ist ausgebucht

05. November 2013 | 16:51 Autor: WKV Vorarlberg

Feldkirch (A) „Das große Interesse der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger an der Veranstaltung bestätigt den Diskussionsbedarf und das Interesse an der Bildung im Land“, kommentiert Wirtschaftskammer Präsident Manfred Rein die große Resonanz.

Am 12. November treffen sich 1.500 Schüler, Lehrer, Eltern, Politiker, Wirtschafts-treibende und viele mehr in der Werkstattbühne im Festspielhaus Bregenz. Erst wird Diplompädagogin Jutta Wimmer über Lernlust sprechen. Anschließend nähert sich Philosoph Richard David Precht dem Thema von einer anderen Seite. Er fragt, warum Schüler nicht neugierig gemacht werden. Denn Neugier und Kreativität sind die Grundlagen für Leistungsbereitschaft – so die Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie. Im Anschluss werden Wolfgang Vogelsaenger und Margit Rasfeld spannende Einblicke in ihre innovativen Schulkonzepte erlauben. In ihren Schulen in Göttingen und Berlin sind alternative Lösungsansätze gelungen.

„Bildung ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren. Unsere moderne Informations- und Wissensgesellschaft muss die höchstmögliche Qualität im Bildungssystem erreichen. Nur so können wir wettbewerbsfähig bleiben und den Menschen Perspektiven eröffnen. Ich freue mich, dass nächste Woche so viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger mit uns diskutieren werden“, betont der Präsident der Wirtschaftskammer.

    Wirtschaftskammer Vorarlberg

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-0
    [email protected]wkv.at
    www.wko.at/vorarlberg

    Details


    < Zurück zur Übersicht